Baby & FamilieSenioren

Menschen leben weltweit 20 Jahre länger

02.08.2016

In den vergangenen 50 Jahren ist die Lebenserwartung weltweit um durchschnittlich 20 Lebensjahre gestiegen. In den bevölkerungsreichsten Ländern China (plus 32 Jahre) und Indien (plus 27 Jahre) war der Anstieg besonders hoch, wie Daten der Weltbank zeigen.

Die Lebenserwartung ist weltweit um 20 Jahre gestiegen.
Deutschland gehört weltweit zu den Ländern mit der höchsten Lebenserwartung.
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

In Russland fiel der Anstieg der Lebenserwartung zwischen 1960 und 2014 mit plus vier Jahren am niedrigsten aus. Die Lebenserwartung in Deutschland stieg um 12 Jahre. Deutschland gehörte 2014 sogar zu den Ländern mit der höchsten durchschnittlichen Lebenserwartung (80,8 Jahre). Weltweit am ältesten wurden die Menschen in Japan mit 83,5 Jahren. Insgesamt lag die Lebenserwartung in rund 30 Staaten bei über 80 Jahren.

In mehr als 20 Staaten betrug die Lebenserwartung allerdings immer noch weniger als 60 Jahre. Diese Staaten lagen alle auf dem afrikanischen Kontinent, darunter auch Südafrika mit einer Lebenserwartung von 57,2 Jahren. Die niedrigste Lebenserwartung hatten Menschen in Swasiland mit 48,9 Jahren. Neben anderen Gründen ist in vielen afrikanischen Staaten die Zahl der HIV-Infizierten noch immer besonders hoch.

Destatis/NK

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden