SeniorenGesund leben

Pflanzenstoffe beugen Entzündungen vor

ZOU  |  13.06.2022

Grüner Tee, dunkle Schokolade und Heidelbeeren enthalten Polyphenole, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören. Sie können einer Studie zufolge Entzündungen bei älteren Menschen vorbeugen, indem sie die Darmflora verändern und deren Bakterien zur Produktion gesundheitsfördernder Stoffe anregen.

Beerenobst enthält reichlich Polyphenole. Die Pflanzenstoffe stecken aber auch in Gemüse, Vollkornprodukten, grünem Tee, Nüssen und dunkler Schokolade.
© Hagi/iStockphoto

Es gibt immer mehr wissenschaftliche Hinweise darauf, dass eine regelmäßige Aufnahme von Polyphenolen mit der Nahrung zu einem gesunden Altern beitragen kann. Nun zeigt eine neue Studie in der Zeitschrift „Molecular Nutrition and Food Research“, dass Polyphenole in der Darmflora eine Vermehrung von Bakterien bewirkt, die Indol-3-Propionsäure (IPA) produzieren. IPA hat entzündungshemmende und weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften, die zur Vorbeugung einiger altersbedingter Krankheiten beitragen.

Nach einer acht Wochen dauernden Umstellung auf eine polyphenolreiche Ernährung mit viel grünem Tee, Bitterschokolade sowie Früchten wie Äpfeln, Granatäpfeln und Heidelbeeren kam es bei 51 Personen ab 60 Jahren zu einem deutlichen Anstieg von IPA im Blut, der von einem Rückgang der Entzündungswerte begleitet war. Eine solche Ernährungsumstellung könnte somit hilfreich sein, um chronischen Krankheiten bei älteren Menschen vorzubeugen, die ihre Lebensqualität beeinträchtigen.

Überraschenderweise blieben diese Effekte bei Personen mit Nierenerkrankungen aus, was möglicherweise mit einer veränderten Darmflora zusammenhängt. Auch zu Beginn der Studie wiesen diese Personen schon geringere IPA-Mengen auf. „Die Ergebnisse könnten klinisch relevant sein, da die niedrigen IPA-Spiegel mit einem schnellen Rückgang der Nierenfunktion und einer chronischen Nierenerkrankung in Verbindung gebracht wurden“, sagte Prof. Cristina Andrés-Lacueva von der Universität Barcelona.

Quelle: DOI 10.1002/mnfr.202100349

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Rötungen und sichtbare Äderchen im Gesicht?

Wir zeigen dir, was du gegen erste Anzeichen von Couperose tun kannst, um Rötungen in Gesicht und…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Podcast: gecheckt!
Gesundheit

Podcast: Was ein Blutbild dem Arzt zeigen kann

Bei kleinen und großen Blutbild werden Blutzellen untersucht. Der Arzt bekommt so Hinweise zum…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden