SeniorenGesundheit

Rauchstopp bringt mehr Vorteile als erwartet

ZOU  |  12.04.2022

Herzkranke Raucher, die den Ausstieg schaffen, können fünf gesunde Jahre hinzugewinnen. Damit ist der Effekt genauso groß wie durch die Einnahme von drei Arzneimitteln, berichtete eine Forscherin auf dem Jahreskongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie.

Älterer Mann, raucht eine Zigarette.
Rauchen schadet nicht nur der Lunge und fördert Krebs, sondern begünstigt auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
© Constantinis/iStockphoto

„Die Vorteile der Raucherentwöhnung sind noch größer, als wir dachten“, sagte Dr. Tinka Van Trier vom Amsterdam University Medical Centre. Die Studie zeige, dass ein Rauchstopp bei Patienten mit einem früheren Herzinfarkt oder einer Stent- bzw. Bypass-Operation genauso wirksam ist wie die Einnahme von drei Medikamenten zur Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen. „Die Patienten können fast fünf Jahre gesundes Leben gewinnen. Und dabei hat unsere Analyse nicht einmal die anderen Vorteile der Raucherentwöhnung berücksichtigt – zum Beispiel in Bezug auf Atemwegserkrankungen, Krebs und Langlebigkeit“, sagt Van Trier.

Das Forschungsteam hatte Daten von 989 Patienten im Durchschnittsalter von 60 Jahren ausgewertet, 23 Prozent von ihnen waren Frauen. Die Raucherentwöhnung führte demnach zu einem Gewinn von 4,81 Jahren ohne Schlaganfall oder Herzinfarkt, während drei zusätzliche vorbeugende Medikamente zusammen einen Gewinn von 4,83 ergaben.

Die meisten Patienten erhielten vorbeugende Standardmedikamente (blutdrucksenkende Medikamente, Thrombozytenaggregationshemmer und Statine). Die Forscher berechneten die Anzahl der Jahre ohne Herzinfarkt oder Schlaganfall, wenn die Patienten mit dem Rauchen aufhörten, und verglichen diese mit der Anzahl bei Patienten, die weiterhin rauchten, aber noch drei Medikamente zusätzlich zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen einnahmen. Zu den drei Medikamenten gehörten die beiden Cholesterinsenker Bempedoinsäure und PCSK9-Hemmer sowie eine entzündungshemmende Therapie mit Colchicin.

Van Trier empfahl: „Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten oder weitere Informationen darüber wünschen, sprechen Sie bitte mit einem Arzt. Ihre Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg, aber mit medizinischer und psychologischer Unterstützung wird es einfacher, die Sucht zu besiegen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Beschwingt durch die kalten Tage mit Fresubin®

Entdecken Sie die winterlich-süßen Geschmacksrichtungen!

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, benutzt Zahnseide.
Podcast: gecheckt!
Haut, Zähne & Schönheit

Podcast: Zahnseide nicht vergessen!

Kaufläche, Vorder- und Hinterseite: Da kommt die Zahnbürste gut hin. Doch zur richtigen Mundhygiene…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden