GesellschaftGesundheit

Roboter im OP-Saal: Europäer haben Zweifel

Lena Höppner  |  11.02.2022

Bei vielen Operationen ist dank ihnen nur noch ein sehr kleiner Schnitt nötig: Die roboterassistierte Operationstechnik könnte in Zukunft bei vielen operativen Eingriffen zum Einsatz kommen. Dennoch sehen die Mehrheit der Europäer den Einsatz im Gesundheitswesen skeptisch, wie eine aktuelle Befragung zeigt.

Moderner Operationssaal mit roboterassistierter Technik.
Mit roboterassistierter Operationstechnik können sich aktuell noch nicht besonders viele Menschen anfreunden.
© PhonlamaiPhoto/iStockphoto

Der Abbau von Arbeitsplätzen, hohe Investitionskosten und Schwierigkeiten bei der Etablierung: Das sind nur einige der Argumente, die die Befragten als Begründung für ihr fehlendes Vertrauen in den Einsatz von Robotern im Gesundheitswesen nannten. Viele sorgten sich auch, dass Ärzte zunächst neue Fähigkeiten erlernen müssten, um mit den Robotern richtig umzugehen. Lediglich bereits gesammelte persönliche Erfahrungen konnten das Vertrauen steigern, so das Ergebnis der Studie. Besonders bei Männern im mittleren Alter mit einem höheren Bildungsabschluss führt eigene Erfahrung mit Robotern zu einem höheren Vertrauen.

Vertrauen essenziell für Erfolg

Tatsächlich bieten roboterassistierte Operationen aber auch viele Vorteile: Minimalinvasive Eingriffe, die eine schnellere Heilung begünstigen, können häufiger durchgeführt werden, außerdem können Behandlungsfehler reduziert und dadurch Kosten gesenkt werden. Besonders bei sonst sehr komplizierten Eingriffen profitieren die Chirurgen von dieser Technik. „Die Nutzung von Robotern und anderen Technologien im Gesundheitsmarkt haben jedoch gerade erst begonnen und werden in Zukunft vielfache Behandlungsoptionen bieten“, sagt Professor Joan Torrens Sellens, Co-Autor der Studie. Dennoch sei es wichtig, das Vertrauen der Bevölkerung in diese Technik zu steigern, um die Akzeptanz zu erhöhen. „Die Nutzung von Robotern und anderen Technologien im Gesundheitsmarkt haben gerade erst begonnen, so dass es in Zukunft vielfache Behandlungsmöglichkeiten bieten wird“, so Sellens abschließend.

Für die Studie analysierte eine Gruppe aus Wissenschaftlern der öffentlichen Universität von Katalonien anhand einer Befragung das Vertrauen der Europäer in die Nutzung von Robotern bei Operationen. Dazu befragten sie knapp 28.000 Einwohner aus 28 Ländern der europäischen Union.

Quelle: 10.3390/ijerph182312519

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Plötzlich auftretende, flüchtige Rötungen?

Wir zeigen dir, was hinter Hautrötungen im Gesicht und entzündlichen Symptomen wie Papeln und…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Ältere Frau, hält sich eine Gurkenscheibe vor das Gesicht.
Ernährung

Podcast: Vegan – nicht nur auf dem Teller

Kleidung, Kosmetik oder Taschen: Nicht nur Lebensmittel können tierischen Ursprungs sein. Für die…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden