ArzneimittelGesundheit

Sodbrennen: Säureblocker bringen das Herz aus dem Takt

Dr. Karen Zoufal  |  13.07.2021

Medikamente, die unter anderem gegen Sodbrennen eingesetzt werden, können Herzrhythmusstörungen begünstigen. Wissenschaftler haben festgestellt, dass sich die Wirkstoffe direkt auf die Erregungsausbreitung des Herzens auswirken und so möglicherweise den Herzrhythmus verändern.

Senior hält eine Packung mit Tabletten in der Hand.
Viele Menschen nehmen gegen Sodbrennen und andere Magenbeschwerden häufig Protonenpumpenhemmer ein.
© Jovanmandic/iStockphoto

Zunächst zeigte das Forschungsteam in Laborversuchen, dass Säureblocker in Zellkulturen die Durchlässigkeit der Zellen für Kalium senken – ein Befund, der dafürspricht, dass sie im Herzmuskel zu Rhythmusstörungen führen können. Der Effekt war von der verwendeten Dosis und der Art des Medikaments abhängig:  Besonders stark war er bei Pantoprazol und Lansoprazol.

Anschließend werteten die Forscher Patientendaten aus und untersuchten, ob es unter Menschen, die Säureblocker einnahmen, häufiger zu Herzrhythmusstörungen kam. Das war zu 20 bis 40 Prozent der Fall – je nachdem, welche Grenzwerte sie zugrunde legten. Über ihre Ergebnisse berichten sie in der Fachzeitschrift „Circulation: Arrhythmia and Electrophysiology“.

Säureblocker, auch Protonenpumpenhemmer genannt, hemmen im Magen die Säureproduktion. Da sie auch den Magnesium-Spiegel senken, hatte man bislang angenommen, dass dies der Grund für Herzrhythmusstörungen ist, die zuweilen im Zusammenhang mit der Einnahme beobachtet werden. Da es aber viele Patienten gibt, deren Magnesium-Spiegel normal ist, hatten die Wissenschaftler vermutet, dass Säureblocker noch andere Effekte auf die Erregungsausbreitung im Herzmuskel haben könnten.

Die Studienautoren raten aufgrund dieser Ergebnisse dazu, bei jeder Einnahme von Säureblockern den Nutzen und die Risiken sorgfältig gegeneinander abzuwägen, denn diese Medikamente werden ihrer Meinung nach zu oft ohne zwingenden Grund verschrieben.

Quelle: 10.1161/CIRCEP.121.010042

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden