Gesundheit

Sonnenlicht hilft bei Multipler Sklerose

Dr. Karen Zoufal  |  14.05.2021

Auf viele Patienten mit Multipler Sklerose hat Sonnenlicht einen positiven Einfluss. Das scheint nicht nur an mehr Vitamin D zu liegen, das durch UV-Strahlung in der Haut produziert wird, sondern auch an Beta-Interferon, einem körpereigenen Botenstoff, der bereits für die Therapie der Erkrankung eingesetzt wird.

Junge Frau, sitzt an einem kühleren Tag warm angezogen am Strand und sonnt sich.
Sonne hat einen positiven Einfluss auf den Krankheitsverlauf bei Multipler Sklerose.
© stockfour/iStockphoto

Schon seit etwa 60 Jahren weiß man, dass das Risiko für Multiple Sklerose bei Personen größer ist, die in Regionen mit wenig UV-Strahlung leben und einen niedrigen Vitamin D-Spiegel haben. Forscher der Universität Münster haben dies durch aufwendige Auswertungen der Daten von knapp 2000 Patienten aus 21 Regionen in Deutschland bestätigt: Je weiter südlich der Wohnort der Patienten lag, umso geringer war der Schweregrad ihrer Multiplen Sklerose, während ihr Vitamin D-Spiegel höher war.

Das galt jedoch nicht für Personen mit empfindlicher Haut, die eine bestimmte Veränderung in einem Gen für den Melanocortinrezeptor 1 (MC1R) tragen – diese Variante kommt bei rothaarigen Personen vor und ist als Risikofaktor für Multiple Sklerose bekannt. Bei ihnen schien sich UV-Strahlung sogar negativ auszuwirken, denn in bildgebenden Untersuchungen fanden sich mehr typische Schäden, je weiter südlich sie lebten.

Auch Patienten, die mit Beta-Interferon behandelt wurden, profitierten nicht von mehr Sonnenlicht. Die Forscher vermuten deshalb, dass dieser Signalweg durch Sonnenlicht nicht weiter verstärkt werden kann.

Trotz der positiven Wirkung von Sonnenlicht raten die Forscher zur Vorsicht und erinnern an den notwendigen Sonnenschutz. Eine halbe Stunde Sonne pro Tag halten sie aber besonders für Menschen mit Multipler Sklerose für sinnvoll.

Quelle: 10.1073/pnas.2018457118

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Rötungen und sichtbare Äderchen im Gesicht?

Wir zeigen dir, was du gegen erste Anzeichen von Couperose tun kannst, um Rötungen in Gesicht und…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Podcast: gecheckt!
Gesundheit

Podcast: Was ein Blutbild dem Arzt zeigen kann

Bei kleinen und großen Blutbild werden Blutzellen untersucht. Der Arzt bekommt so Hinweise zum…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden