Baby & FamilieSeniorenGesundheit

Universal-Impfstoff gegen Grippe rückt näher

05.10.2016

Schon seit längerer Zeit suchen Forscher nach einem universellen Grippeimpfstoff, der nicht nur vor ganz speziellen Virenstämmen schützt, sondern vor allen Influenzaviren. Forscher aus Kanada und den USA scheinen diesem Ziel nach eigenen Angaben nun näher zu sein als je zuvor.

Die alljährliche Grippeimpfung könnte bald der Vergangenheit angehören, wenn ein Universalimpfstoff Realität wird.
Die alljährliche Grippeimpfung könnte bald der Vergangenheit angehören, wenn ein Universalimpfstoff Realität wird.
© Dmitry Lobanov - Fotolia.com

Durch die saisonale Grippeimpfung produziert der Körper Antikörper gegen ganz spezielle Typen des Grippevirus. Das tut auch der von den Forschern ins Auge gefasste Universal-Impfstoff. Er gehe jedoch noch einen Schritt weiter: Zusätzlich würden durch ihn weiße Blutkörperchen dazu gebracht, infizierte Zellen zu vernichten. Das funktioniere mal besser und mal schlechter, berichten die Wissenschaftler online im Fachblatt PNAS. Der Unterschied liege darin, wo die Antikörper an das Virus binden, so die Forscher. „Unsere Ergebnisse zeigen, dass es nicht genügt, Antikörper zu besitzen“, sagt Senior-Autor Matthew Miller von der McMaster University in Hamilton, Kanada. „Man benötigt Antikörper, die an ganz spezielle Stellen auf dem Virus binden.“ Jetzt, wo diese Bindungsorte bekannt seien, sei es möglich, Impfstoffe so anzupassen, dass die gewünschten Antikörper in größeren Mengen gebildet würden.

Im Fokus ihrer Arbeit stand eine Klasse von Antikörpern, die die Wissenschaftler schon in früheren Arbeiten entdeckt hatten. Diese waren in der Lage, die gefährlichsten Subtypen von Influenzaviren zu neutralisieren. Diese Antikörper trainierten im Grunde das Immunsystem darauf, einen speziellen Teil der Viren zu erkennen, der sich nicht von Jahr zu Jahr verändere. Dies, so die Hoffnung der Forscher, könne den Weg zu einer universellen Grippeimpfung ebnen, die nur einmal verabreicht werden müsste und gegen alle zukünftigen Influenzviren wirken würde, mutierte Stämme eingeschlossen.

HH

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden