MännergesundheitWohlfühlenGesundheit

Zinkoxid-Socken gegen Käsefüße

Dr. Karen Zoufal  |  04.11.2020

Speziell entwickelte, mit Zinkoxid-Nanopartikeln beschichtete Socken können penetranten Fußgeruch und bakterielle Infektionen der Füße bei Soldaten deutlich reduzieren. Das zeigt eine neue Studie, die auf der virtuellen Jahrestagung der European Academy of Dermatology and Venereology (EADV) vorgestellt wurde.

Schweißfüße sind nicht nur unangenehm, sie bieten auch Bakterien auch ein gutes Milieu, um zu wachsen.
Schweißfüße sind nicht nur unangenehm, sie bieten auch Bakterien auch ein gutes Milieu, um zu wachsen.
© iStock.com/Patrick Daxenbichler

Die von der Royal Thai Airforce entwickelten Socken mit einer Beschichtung aus Zinkoxid-Nanopartikeln wurden unter realen Bedingungen mit 148 Kadetten getestet. Da Zinkoxid antibakteriell wirkt, hatten die Wissenschaftler die Hoffnung, dass unangenehme Gerüche und bakterielle Infektionen dadurch vermieden werden können. Tatsächlich zeigte sich, dass die speziellen Socken eine positive Wirkung auf beides hatten, wobei die Socken von den Soldaten gut vertragen wurden.

Soldaten der Kontrollgruppe, die normale Socken trugen, gaben an, dass intensiver Fußgeruch ihr tägliches Leben stärker beeinträchtigte. Unter ihnen trat auch häufiger eine bakterielle Infektion an den Füßen auf, bei der es zu grübchenförmigen Defekten der Hornhaut kommt, eine sogenannte Keratolyse.

Zinkoxid wirkt antibakteriell

Die Studie wurde aufgrund der Erfahrungen von Dr. Punyawee Ongsri, Marineoffizier in der Abteilung für Dermatologie des Siriraj-Krankenhauses der thailändischen Mahidol-Universität durchgeführt. Er hatte bei 38 Prozent des Militärpersonals Fußinfektionen festgestellt: "Ich wollte einen Weg finden, um diese Pilz- und Bakterieninfektionen zu verhindern und zu behandeln. Unsere Ergebnisse belegen die Wirksamkeit von mit Zinkoxid-Nanopartikeln beschichteten Socken bei der Vorbeugung von Fußgeruch und der Vermeidung der grübchenförmigen Keratolyse."

Die grübchenförmige Keratolyse ist eine Hautinfektion, die durch verschiedene Bakterien verursacht wird. Sie leben von einem Hornhautbestandteil der Fußsohlen, dem Keratin. Dabei quillt die Hornhaut auf, und es bilden sich kleine Löcher mit narbigem Aussehen und penetrantem Geruch. Sie ist häufig bei jungen männlichen Erwachsenen anzutreffen, insbesondere bei Soldaten, Bergleuten und Sportlern.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden