GesellschaftGesundheit

Aphasie: Bruce Willis beendet seine Karriere

Apotheker Rüdiger Freund  |  31.03.2022

Der aus vielen Hollywood-Filmen bekannte Schauspieler Bruce Willis (67) beendet seine Karriere. Grund dafür ist eine Erkrankung, wie seine Familie auf Instagram bekanntgab. Nach Angaben seiner Frau Emma Heming-Willis handelt es sich dabei um Aphasie.

Bruce Willis und seine Ehefrau Emma
Bruce Willis und seine zweite Ehefrau Frau Emma Heming-Willis auf der Premiere eines Films 2019 in New York.
© picture alliance / newscom

Genauere Hintergründe zu Willis‘ Krankheitsverlauf sind bisher nicht bekannt. Seine Frau schrieb, dass dadurch auch seine geistigen Fähigkeiten beeinflusst seien, was ihn dazu bewogen habe, seine Schauspielkarriere zu beenden.

Ärzte unterscheiden verschiedene Formen von Aphasien. Es handelt sich dabei um Sprachstörungen, bei denen das Sprechen selbst und teilweise auch das Verstehen von Sprache eingeschränkt sind. Am häufigsten tritt Aphasie infolge eines Schlaganfalls und anderen Erkrankungen auf, die die Hirndurchblutung betreffen. Dazu gehören z.B. auch Hirnblutungen, Aneurysmen oder Hirntumore. Aber auch Kopfverletzungen, Hirn- oder Hirnhautentzündungen zählen zu möglichen Auslösern.

Die Behandlung besteht in Sprachtherapie, die am besten so früh wie möglich beginnt. Ziel ist es, die Patienten zum Sprechen anzuregen, um die betroffenen Hirnbereiche zu reaktivieren und Ängste abzubauen. Dabei ist es wichtig, regelmäßig über Monate und Jahre zu üben, damit die Patienten ihre neu gelernten Sprachfähigkeiten ausbauen und festigen können.

Seit Jahrzehnten gilt Bruce Willis als Ikone in Hollywood, wenn es um Action und Spannung geht. „Stirb langsam“ und „Pulp Fiction“ gehören zu seinen bekanntesten Filmen. Dass er auch ruhigere Genres beherrschte, zeigte er in „Sixth Sense“, „The Kid – Image ist alles“ oder der Serie „Das Model und der Schnüffler“.

Mehr Informationen über Aphasie für Patienten und Angehörige finden Sie auf der Website des Bundesverbands Aphasie e. V.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Fresubin® - Guter Geschmack im neuen Look

Entdecken Sie die Vorteile der Fresubin-Trinknahrungen im neuen und optimierten Design.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Podcast: gecheckt!
Senioren

Podcast: Was bei Knieschmerzen hilft

Arthrose, Bänderriss oder Meniskusschaden: Knieschmerzen können ganz unterschiedliche Ursachen…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden