Gesund lebenSenioren

Diese vier Dinge schützen vor Gicht

12.11.2019

Durch einen BMI im Normalbereich, eine gesunde Ernährung, wenig Alkohol und den vorsichtigen Gebrauch von Medikamenten zur Entwässerung ließe sich die Anzahl von Gichterkrankungen deutlich senken. Das zeigt eine neue Studie, die im Fachblatt „Arthritis & Rheumatology“ erschienen ist.

Eine gesunde Ernährung senkt das Risiko für Gicht.
Wenig Salz, Zucker und Fleisch: Wer auf diese Dinge achtet, senkt sein Risiko für eine schmerzhafte Gichterkrankung.
© coldwaterman - stock.adobe.com

Vier veränderbare Risikofaktoren fanden Forscher aus Boston in ihrer Beobachtungsstudie, die zu hohen Harnsäure-Konzentrationen im Blut und damit zur Entstehung von Gicht beitragen: ein BMI über 25, ein hoher Alkoholkonsum, eine Ernährung mit viel Fleisch, Salz und Zucker sowie Medikamente zur Entwässerung. Dr. Hyon K. Choi von der Harvard Medical School sagte: „Dies stützt die Hypothese, dass ein Großteil der erhöhten Harnsäurespiegel und der daraus resultierenden Gichtfälle in den USA durch eine Veränderung der Hauptrisikofaktoren verhindert werden könnte.“

Choi und Kollegen kamen zu dem Ergebnis, dass jeder der vier Risikofaktoren mit dem Harnsäurespiegel in einem dosisabhängigen Zusammenhang stand. Das Risiko für zu viel Harnsäure im Blut betrug bei Fettleibigkeit 44 Prozent, 9 Prozent bei einer Ernährung mit viel Fleisch, Salz und Zucker, 8 Prozent bei einem erhöhten Alkoholkonsum und 12 Prozent für die Einnahme von Entwässerungsmedikamenten (Diuretika).

„Patienten mit einem erhöhten Risiko für Gicht – zum Beispiel Menschen mit Gicht in der Familie –möchten wir ermutigen, ihr Risiko durch Gewichtskontrolle, gesunde Ernährung und eine Reduzierung des Alkoholkonsums zu verringern. Das sind Veränderungen, die auch dem Herz-Kreislauf-System Vorteile bringen “, sagte Choi. Die meisten Patienten, die bereits unter häufigen Gichtanfällen leiden, benötigen jedoch zusätzlich zur Beseitigung dieser Risikofaktoren Medikamente, um den Harnsäurespiegel zu senken.

ZOU

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Vitamin D3 von Twardy

Vitamin D3 ist für den Erhalt der Knochen und die Funktion des Immunsystems von großer Bedeutung.…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, liegt zusammengekrümmt auf der Couch.
Frauengesundheit

Podcast: Das hilft bei Regelschmerzen

An den ersten Tagen der Periode leiden viele Frauen unter schmerzhaften Krämpfen im Unterleib. Mit…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden