SeniorenArzneimittel

Familienkonferenz hilft, überflüssige Medikamente abzusetzen

ZOU  |  08.09.2022

Ältere Menschen nehmen oft viele Medikamente ein, von denen manche davon abgesetzt werden könnten. Dies ist leichter in einer Familienkonferenz zu erreichen, an der Hausarzt, Patient und Angehörige teilnehmen.

Ärztin, spricht mit einem älteren Paar.
Bei einem Gespräch zwischen Hausarzt, Patient und Familienangehörigen lässt sich die Medikation überprüfen und gegebenenfalls reduzieren.
© Ridofranz/iStockphoto

Ältere Menschen, die viele Medikamente einnehmen, können oft auf einige davon verzichten, ohne dass sie Gefahr laufen, eher ins Krankenhaus zu müssen. Manch einen beunruhigt aber die Vorstellung, die ein oder andere Tablette nicht mehr zu nehmen. Auch sollte man Medikamente nicht einfach eigenmächtig absetzen. In einem Projekt mit 623 älteren Menschen und 114 Hausarztpraxen wurde nun nachgewiesen, dass sich Familienkonferenzen dafür eignen, die Medikamenteneinnahme auf sichere Weise zu reduzieren.

Prof. Dr. Achim Mortsiefer von der Universität Witten/Herdecke erläuterte dies am Beispiel Bluthochdruck, der bei alten Menschen häufig mit Medikamenten gesenkt wird: „Wir wissen, dass diese Medikamente in höherem Lebensalter das Sturzrisiko steigern sowie Schwindel und Benommenheit bewirken können. All das gilt es in einer Familienkonferenz zu besprechen und zwischen Nebenwirkungen und Nutzen abzuwägen: Was führt zu der bestmöglichen Lebensqualität für die Patientin oder den Patienten?“

Ihm ist bewusst, dass das Absetzen solcher Medikamente vielen Menschen bedrohlich vorkommt und sie befürchten, damit ein gesundheitliches Risiko einzugehen. „In der Medizin gibt es oft die Situation, dass wir die gewollte Wirkung eines Medikaments sehr genau abwägen müssen mit der ungewollten Nebenwirkung. Und da hilft es, das zeigt unsere Studie, miteinander zu reden, um eventuelle Sorgen auszuräumen“, so Mortsiefer.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau mit Joghurt auf einem Löffel
Podcast: gecheckt!
Gesundheit

Podcast: Das Mikrobiom - gesunde Darmbakterien

Ein gesunder Darm schützt vor vielen Krankheiten. Wir erklären die Rolle der Darmflora und wie…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden