GesellschaftSeniorenBeratungGesundheit

Gute Argumente für die Corona-Impfung

Dr. Karen Zoufal  |  21.05.2021

Viele Menschen sind noch unentschlossen, ob sie sich gegen Covid-19 impfen lassen sollen: Mögliche Impfreaktionen oder mangelndes Vertrauen in die Sicherheit der Impfstoffe lässt manch einen zögern. Dann können die Erfahrungen von Angehörigen und Freunden helfen, sich für eine Impfung zu entscheiden.

Junge Frau, schaut nachdenklich.
Die Erfahrungen eines bereits geimpften Freundes oder Familienmitglieds können Vorurteile und Ängste rund um die Covid-19-Impfung abbauen.
© demaerre/iStockphoto

Lieber noch abwarten, ob der Impfstoff sicher ist?

Schon seit fast einem Jahr werden Menschen gegen Covid-19 geimpft – mittlerweile millionenfach. Gesundheitsbehörden achten weltweit genau auf Nebenwirkungen, und bisher ist die Bilanz in puncto Sicherheit sehr gut. Tatsächlich geht man ein höheres Risiko ein, wenn man sich nicht impfen lässt, denn die Gefahr, sich mit Covid-19 anzustecken, ist immer noch groß. Dann kann die Erkrankung schwer verlaufen und sich über einen langen Zeitraum hinziehen. 

Brauche ich den Covid-19-Impfstoff überhaupt?

Auch für junge und gesunde Menschen ist es wichtig, sich impfen zu lassen: Jede Person, die geimpft wird, bringt uns dem Ende der Pandemie einen Schritt näher. Und abgesehen von dem Schutz vor der Erkrankung bringt eine Impfung Vorteile mit sich: Kontaktbeschränkungen und Corona-Tests fallen weg, und auch Reisen innerhalb Deutschlands und ins Ausland sind einfacher möglich.

Was ist mit den Nebenwirkungen?

Es ist wichtig zu wissen, dass die Impfreaktionen nur von kurzer Dauer und nicht schädlich sind – im Gegensatz zu Covid-19. Manche Menschen fühlen sich nach der Impfung für ein oder zwei Tage unwohl. Am häufigsten treten Schmerzen an der Injektionsstelle auf. Es kann auch zu Müdigkeit, Kopf-, Muskel- und Gelenkschmerzen, Schüttelfrost und etwas Fieber kommen. Diese Reaktionen können innerhalb weniger Stunden beginnen, sie dauern jedoch normalerweise nur ein bis zwei Tage. Mehr zu den möglichen Nebenwirkungen lesen Sie hier.

Ihre Erfahrungen sind wichtig!

Für die meisten Menschen haben die Erfahrungen ihrer Mitmenschen einen großen Wert. Teilen Sie deshalb anderen mit, dass Sie geimpft wurden, wie Ihr eigener Entscheidungsprozess war und warum Sie sich für die Impfung entschieden haben. Wenn Sie Nebenwirkungen hatten, erwähnen Sie diese, damit andere nicht überrascht werden, wenn sie Fieber bekommen oder müde sind: Wenn man weiß, was auf einen zukommt, kann man entsprechend planen. Auf jeden Fall ist ein Tag mit zu erwartenden Impfreaktionen viel leichter zu bewältigen als Covid-19. Die persönliche Entscheidung für die Impfung hilft uns allen – einschließlich Säuglingen, Kindern und Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können. Jede einzelne Impfung trägt dazu bei, dass alle schnell ihr gewohntes Leben ohne Einschränkungen zurückbekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden