SeniorenGesundheit

Herpesinfektion könnte Demenzrisiko erhöhen

ZOU  |  21.02.2024

Möglicherweise erhöht das Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV-1), der Übeltäter hinter Herpesbläschen, auch das Alzheimer-Risiko: Eine schwedische Langzeitstudie mit 1002 Personen zeigt, dass 70-Jährige mit Antikörpern gegen das Virus doppelt so oft an Demenz erkranken.

Frau mit Herpes an der Lippe.
Forscher haben einen möglichen Zusammenhang zwischen einer Herpes-Infektion und Demenz gefunden.
© Olga Shefer/iStockphoto

Von 1.002 Personen im Alter von 70 Jahren, die 15 Jahre lang beobachtet wurden, hatten 82 Prozent HSV-1-Antikörper – viele von ihnen, ohne dass es jemals zu Symptomen gekommen war. Möglicherweise hängt die Immunantwort auf das Herpesvirus mit der Entwicklung von Demenz zusammen, denn bei diesen Patienten war die Wahrscheinlichkeit, im Verlauf der Studie Demenz zu bekommen, doppelt so hoch wie bei denen, die keine HSV-1-Antikörper hatten.

„Das Besondere an unserer Studie ist, dass die Teilnehmer im gleichen Alter sind, was die Ergebnisse zuverlässiger macht, da Altersunterschiede, die sonst mit der Entstehung einer Demenz einhergehen, die Ergebnisse nicht verfälschen können“, sagte die Epidemiologin Erika Vestin von der Universität Uppsala. „Es tauchen immer mehr Hinweise aus Studien auf, die darauf hinweisen, dass das Herpes-simplex-Virus ein Risikofaktor für Demenz ist.“

Die Idee, dass Infektionen einige Varianten der Alzheimer-Krankheit auslösen könnten, gibt es schon seit 1907, aber die Hypothese wurde immer wieder verworfen. Doch in den 1990er Jahren wurden erstmals ungewöhnliche Mengen an HSV-1-Erbgut im Gehirn verstorbener Alzheimer-Patienten nachgewiesen. Und 2008 entdeckten Forschende, dass Viren-DNA in 90 Prozent der Alzheimer-Plaques im Gehirn vorhanden war. Eine weitere Studie, in der rund 500.000 Krankenakten ausgewertet worden waren, deutete ebenfalls an, dass einige schwere Viruskrankheiten wie Enzephalitis und Lungenentzündung das Risiko für neurologische Erkrankungen erhöhen können.

Quelle: DOI: 10.3233/JAD-230718

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Für Knorpel + Knochen

Vitamin C trägt zur normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpel- & Knochenfunktion bei.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frauen leiden häufiger unter Venenproblemen als Männer.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Frauen und Venenleiden

Schwere, schmerzende und geschwollene Beine, davon sind Frauen häufiger betroffen als Männer. In…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden