SeniorenGesund lebenGesundheit

Herzinsuffizienz: Ist es nötig, auf Salz zu verzichten?

ZOU  |  06.04.2022

Das im Kochsalz enthaltene Natrium sorgt dafür, dass Wasser in die Blutgefäße gelangt. Dadurch nimmt das Blutvolumen zu und das Herz muss stärker pumpen – bei Herzschwäche (Herzinsuffizienz) eine zusätzliche und unnötige Belastung. Der Verzicht auf Salz entlastet also theoretisch das Herz. Das trifft in der Praxis aber nicht ganz zu, zeigt eine Studie, die auf dem Herzkongress in Washington vorgestellt wurde.

Ältere Frau, würzt ihr Essen mit Salz.
Mit Salz sparsam umzugehen, ist für die Gesundheit generell eine gute Idee. Ganz darauf verzichten muss man aber nicht.
© yacobchuk/iStockphoto

Der menschliche Körper scheint sich nicht immer an die Logik zu halten: Die bislang größte Studie zur Wirkung einer eingeschränkten Natriumzufuhr zeigt, dass sich eine Begrenzung auf höchstens 1,5 Gramm pro Tag kaum auswirkte. So hatten Todesfälle und Krankenhauseinweisungen aufgrund von Herzerkrankungen nur unwesentlich von 17 auf 15 Prozent abgenommen, und auch die gesamte Sterblichkeit unterschied sich mit 6 im Vergleich zu 4 Prozent kaum. Notfälle traten in beiden Gruppen gleichermaßen auf. Trotzdem könnte sich der Salzverzicht lohnen: Der Schweregrad der Herzinsuffizienz war in der Gruppe mit einer geringeren Salzzufuhr niedriger, und die Teilnehmer berichteten von einer höheren Lebensqualität.

An der Studie hatten 806 Menschen mit Herzinsuffizienz aus sechs Ländern (Australien, Kanada, Chile, Kolumbien, Mexico, Neuseeland) ein Jahr lang teilgenommen. Sie waren in zwei Gruppen eingeteilt worden, von denen eine allgemeine Empfehlungen zur Aufnahme von Salz bzw. Natrium bekommen hatte. In dieser Gruppe war die Zufuhr mit 2,1 Gramm pro Tag gleichbleibend. In der anderen Gruppe sollte die Zufuhr konsequent reduziert werden. Hier sank die Zufuhr von anfangs 2,3 auf 1,7 Gramm pro Tag.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Fresubin® - Guter Geschmack im neuen Look

Entdecken Sie die Vorteile der Fresubin-Trinknahrungen im neuen und optimierten Design.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, wäscht sich die Haare.
Podcast: gecheckt!
Haut, Zähne & Schönheit

Podcast: Haarseife und festes Shampoo

Es muss nicht immer flüssig sein. Immer mehr Menschen benutzen Haarseife oder festes Shampoo für die…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden