Baby & FamilieBeratungHaut, Zähne & Schönheit

Hochansteckend: Dellwarzen vorbeugen

Dr. Karen Zoufal  |  11.12.2020

Dellwarzen kommen am häufigsten bei Kindern zwischen einem und zehn Jahren vor. Wie man eine Verbreitung dieser meist harmlosen Viruserkrankung vermeidet, erläutert Prof. Dr. Elaine C. Siegfried, Expertin der Amerikanischen Gesellschaft für Dermatologie.

Mutter hilft kleinem Mädchen dabei, die Hände zu waschen.
Um eine Ausbreitung von Dellwarzen zu vermeiden, ist Hygiene das A und O.
© Choreograph/iStockphoto

Bei Dellwarzen handelt sich um eine häufige und hoch ansteckende Hauterkrankung, die durch ein Virus verursacht wird. Erwachsene sind dagegen oft immun, deshalb treten die perlmuttfarbenen, fleischfarbenen Warzen vorwiegend bei Kindern auf. Obwohl sie normalerweise harmlos sind, breiten sie sich oft auf andere Körperteile aus, und auch andere Menschen werden häufig angesteckt. Die Infektion kann mehrere Monate andauern. Die Dellwarzen können rot werden, anschwellen oder verkrusten, was möglicherweise beunruhigend aussieht. Diese Veränderungen sind aber normalerweise ein Zeichen dafür, dass das Immunsystem mit der Virusabwehr beschäftigt ist.

Um eine Ansteckung zu vermeiden, gibt die Dermatologin Siegfried folgende Tipps:

  • Gute Hygiene: Waschen Sie Ihre Hände immer gründlich mit Wasser und Seife, nachdem Sie Dellwarzen bei sich selbst oder Ihrem Kind berührt haben. Kinder mit Dellwarzen sollten nicht zusammen mit anderen baden.
  • Vermeiden Sie es, persönliche Gegenstände wie Kleidung, Handtücher, Haarbürsten und Seifenstücke zu teilen, da sie das Virus übertragen können.
  • Lassen Sie die Dellwarzen in Ruhe. Bedecken Sie sie evtl. mit einem Verband, Pflaster oder Kleidung.
  • Beim Sport sollten infizierte Bereiche abgedeckt sein. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Kontaktsportarten vermieden werden, da sich die Dellwarzen durch Hautkontakt ausbreiten. Auch Ausrüstungsgegenstände wie Helme, Matten oder Bälle sollten nicht gemeinsam verwendet werden.

Dellwarzen werden auch beim Sex übertragen

Dellwarzen kommen zwar vorwiegend bei Kindern vor, aber auch Jugendliche und Erwachsene können das Virus bekommen. Bei Erwachsenen wird es am häufigsten sexuell übertragen, die Dellwarzen treten dann im Genitalbereich auf. In diesem Fall rät die Expertin zum Gebrauch von Kondomen und empfiehlt, auf eine Intimrasur zu verzichten, da durch das Rasieren die Gefahr besteht, dass die Warzen verletzt und Viren auf andere Körperteile übertragen werden.

Eine Behandlung von Dellwarzen ist meist nicht erforderlich, sie kann jedoch dazu beitragen, das Virus schneller zu beseitigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden