GesundheitspolitikApothekeGesundheit digital

Impfnachweis nur noch persönlich in der Apotheke

StS/PZ/RF  |  09.07.2021

Damit die Apotheke einen digitalen Impfnachweis ausstellen darf, muss künftig der Impfling persönlich erscheinen. Das sieht die Neufassung der Coronavirus-Impfverordnung vor, die gerade in Kraft getreten ist. Doch es gibt Ausnahmen.

Ausdruck des Impfzertifikats mit Impfpass
Um ein Impfzertifikat zu bekommen, muss man in der Apotheke u.a. seinen Impfausweis vorlegen.
© aponet.de

Die Bundesregierung fasst die Prüfpflichten strenger, um Missbrauch zu verhindern. Bereits bisher regelte das Infektionsschutzgesetz, wie die Kontrolle von Impfdokumentation und Ausweis erfolgen soll. Diese Durchsicht dürfe sich allerdings nicht ein einem bloßen Abgleich erschöpfen, so das BMG. Vielmehr müssten Apotheker und Ärzte, "die Impfdokumentation auf gängige Missbrauchsszenarien prüfen". Das aber sei nur bei einer Begegnung vor Ort möglich.

Mit der neuen Impfverordnung will das Ministerium daher einen persönlichen Kontakt zwischen Apotheke und Impfling vorschreiben. "Eine Ausstellung etwa im Rahmen telemedizinischer Verfahren wird den Anforderungen an eine ordnungsgemäße Kontrolle demgegenüber nicht gerecht." Dabei verweist das BMG auch auf die "erheblichen strafrechtlichen Sanktionen", die eine missbräuchliche Ausstellung zur Folge haben kann. Doch in der geänderten Verordnung sind ausdrücklich auch Ausnahmen vorgesehen: Sofern die geimpfte Person nur beschränkt geschäftsfähig oder geschäftsunfähig ist, darf der jeweilig bestimmte Betreuer das Zertifikat beantragen. Darüber hinaus dürfen Eltern oder Sorgeberechtigte dies für minderjährige Kinder übernehmen. 

Bisher wurden nach Angaben der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände bereits 20 Millionen Impfzertifikate in Apotheken ausgestellt. Wer nach einer Covid-19-Infektion genesen ist, kann sich mittlerweile auch einen digitalen Nachweis darüber erstellen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden