Jung & AltSeniorenGesundheit

Kann „junges“ Blut das Altern verlangsamen?

ZOU  |  06.02.2023

Ein Rheuma-Medikament reduzierte im Tierversuch Entzündungen im blutbildenden System: Die Mäuse hatten anschließend „jüngeres Blut“, was alte Herzen kräftiger schlagen lässt, Muskeln stärkt und das Denken schärft. Ihr Altern könnte sich verlangsamen.

Älterer Mann mit Jogamatte.
Im Alter möglichst lange fit und aktiv zu bleiben - davon träumt wohl jeder.
© Drazen Zigic/iStockphoto

Nachdem eine kalorienarme Ernährung, Bewegung und Knochenmarktransplantationen keinen verjüngenden Effekt auf das blutbildende System alter Mäuse hatten, nahm eine US-Amerikanische Forschungsgruppe das Knochenmark genauer unter die Lupe. Sie stellte fest, dass sich mit dem Alter die Umgebung der Blutstammzellen dort ungünstig veränderte: Es gab zahlreiche Entzündungsreaktionen, die zu einer Funktionsstörung der Zellen führten.

Ein Botenstoff, IL-1B genannt, spielte für die Alterungserscheinungen eine entscheidende Rolle. Der Arzneistoff Anakinra, der die Wirkung von IL-1B blockiert und bereits gegen verschiedene Gelenkerkrankungen eingesetzt wird, stellte einen jüngeren und gesünderen Zustand der Blutstammzellen wieder her. Noch deutlicher war der verjüngende Effekt, wenn IL-1B von Geburt der Tiere an blockiert wurde. Das schreibt die Forschergruppe im Fachblatt Nature Cell Biology.

Das lässt Hoffnungen bei den Forschenden aufkommen: „Ein alterndes Blutsystem hat viele negative Folgen für den Organismus. Ein 70-Jähriger mit einem 40-jährigen Blutsystem könnte mehr Jahre gesund altern, möglicherweise sogar länger leben“, sagte Dr. Emmanuelle Passegué von der Universität Kalifornien in San Francisco.

Alle Blutzellen im Körper werden von einer kleinen Anzahl von Stammzellen gebildet, die sich im Knochenmark befinden. Mit der Zeit verändern sich die blutbildenden Zellen: Sie produzieren weniger rote Blutkörperchen und Immunzellen, was zu Blutarmut und einem höheren Infektionsrisiko führt. Auch das Erbgut verändert sich mit der Zeit, was Krebs auslösen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Gut gelaunter junger Mann mit zwei halben Orangen.
Podcast: gecheckt!
Beratung

Podcast: Darmbakterien - so halten sie uns gesund

Der Mensch ist auf Bakterien angewiesen – gerade im Darm. Warum das Mikrobiom uns nützt und wie wir…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden