Baby & FamilieSenioren

Krebs mit altbekannten Medikamenten behandeln?

22.01.2020

US-Wissenschaftler testeten unzählige Medikamente im Labor auf ihre Wirkung gegen Hunderte von Krebszelllinien. Auf diese Weise haben sie einige Wirkstoffe aufgespürt, die Krebszellen abtöten. Dabei haben sie auch Stoffwechselwege entdeckt, von denen man bisher nicht wusste, dass sie bei Krebserkrankungen eine Rolle spielen.

Altbekannte Medikamente können offenbar auch Krebs bekämpfen.

© luckybusiness - Fotolia

Die Forscher analysierten an 578 menschlichen Krebszelllinien die Wirkung von mehreren tausend Medikamenten, die bereits zugelassen sind oder von denen bekannt ist, dass sie für die Verwendung beim Menschen geeignet sind. Sie fanden bereits knapp 50, von denen man bisher nicht wusste, dass sie Krebszellen am Wachsen hindern können, darunter Medikamente gegen Diabetes, Entzündungen, Alkoholismus, Arthritis bei Hunden oder Cholesterinsenker. „Wir dachten, wir hätten Glück, wenn wir auch nur eine einzige Verbindung mit krebsbekämpfenden Eigenschaften finden würden, und wir waren überrascht, so viele zu finden“, sagte Todd Golub, wissenschaftlicher Leiter und Direktor des Krebsprogramms bei Dana-Farber und Professor für Pädiatrie an der Harvard Medical School.

Medikamente gegen Diabetes, Entzündungen oder Arthrose töten Krebszellen

Einige der Verbindungen töteten Krebszellen auf unerwartete Weise: Während die meisten existierenden Krebsmedikamente bestimmte Stoffwechselwege blockieren, wirkten einige aktivierend oder stabilisierten Wechselwirkungen zwischen Zellbestandteilen. Auch unbekannte Ziele wurden auf diese Weise entdeckt, z. B. tötete ein entzündungshemmendes Medikament für die Behandlung von Arthrose bei Hunden Krebszellen durch ein bisher unbekanntes Ziel, das an der Resistenz gegen Chemotherapeutika beteiligt ist.

Neuer Ansatz für die Therapie?

Diese Entdeckungen macht ein zellbasierter Ansatz möglich, bei dem das Überleben der Zellen gemessen wird. Damit dafür nicht Millionen von Tests erforderlich sind, werden in einem Ansatz gleichzeitig mehrere Zelllinien getestet, die genetisch markiert wurden. Da man die Eigenschaften der Zelllinien zudem sehr gut kennt, lassen sich Vorhersagen treffen, gegen welche weiteren Zelllinien ein Medikament mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls wirksam sein wird. Auf diese Weise könnte man später auch Patienten identifizieren, die höchstwahrscheinlich von bestimmten Arzneimitteln profitieren werden.

ZOU

Neuer Ansatz für die Therapie?

Diese Entdeckungen macht ein zellbasierter Ansatz möglich, bei dem das Überleben der Zellen gemessen wird. Damit dafür nicht Millionen von Tests erforderlich sind, werden in einem Ansatz gleichzeitig mehrere Zelllinien getestet, die genetisch markiert wurden. Da man die Eigenschaften der Zelllinien zudem sehr gut kennt, lassen sich Vorhersagen treffen, gegen welche weiteren Zelllinien ein Medikament mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls wirksam sein wird. Auf diese Weise könnte man später auch Patienten identifizieren, die höchstwahrscheinlich von bestimmten Arzneimitteln profitieren werden.

ZOU

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden