SeniorenGesundheit

Lungenkrebs: Rauchstopp verbessert Überlebenschancen

ZOU  |  06.01.2022

Das Motto „jetzt ist es eh zu spät“ trifft auf Lungenkrebspatienten nicht zu: Selbst wenn sie erst nach der Krebsdiagnose mit dem Rauchen aufhören, haben sie eine deutlich bessere Überlebenschance als Patienten, die weiterhin rauchen.

Frau, drückt eine Zigarette im Aschenbecher aus.
Rauchen erhöht das Risiko für Lungenkrebs drastisch. Damit aufzuhören, lohnt sich auch nach der Diagnose noch.
© Rattankun Thongbun/iStockphoto

Menschen, die kurz vor oder nach der Diagnose einer Lungenkrebserkrankung mit dem Rauchen aufhörten, hatten bis zu 29 Prozent höhere Überlebenschancen als Patienten, die nach der Diagnose weiterrauchten, berichten Forscher in der Zeitschrift „Journal of Thoracic Oncology“. Dies schließen sie aus den Daten von mehr als 10.000 Patienten in insgesamt 21 Studien, die sie einer gemeinsamen Auswertung unterzogen haben. Es zeigte sich, dass ein Rauchstopp nach der Diagnose signifikant mit einem verbesserten Gesamtüberleben verbunden war. Je nach unterschiedlicher Krebsform war es sich um 19 bis 29 Prozent höher.

Tabakrauch beschleunigt das Tumorwachstum

„Unsere Studie legt nahe, dass behandelnde Ärzte Patienten mit Lungenkrebs auch nach der Diagnose über die Vorteile einer Raucherentwöhnung aufklären und ihnen Unterstützung dafür anbieten sollten“, sagte Dr. Saverio Caini vom Krebsforschungsinstitut in Florenz. Die Raucherentwöhnung wirkt sich vermutlich positiv auf das Überleben aus, weil Tabakrauch das Tumorwachstum und die Verbreitung der Krebszellen fördert; gleichzeitig verringert er die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Chemo- und Bestrahlungstherapien und erhöht das Risiko für Komplikationen nach Operationen.

Quelle: DOI 10.1016/j.jtho.2021.12.005

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Diabetes mellitus und Belastung der Haut

Trockene Haut, Juckreiz? Passende Hautpflege bei typischen Begleiterscheinungen.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, arbeitet mit bunten Post-its auf einer Fensterscheibe.
Podcast: gecheckt!
Gesellschaft

Podcast: So funktioniert unser Gehirn

Unser Gehirn kann enorme Mengen an Informationen verarbeiten und speichern. Doch noch mehr kann und…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Diabetes

Alles rund um die Stoffwechselerkrankung Diabetes lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden