Gesund lebenPflanzliche MedizinGesundheit

Schwarzer und grüner Tee senken den Blutdruck

Dr. Karen Zoufal  |  10.03.2021

Forscher aus Kalifornien haben eine Erklärung dafür gefunden, warum grüner und schwarzer Tee blutdrucksenkend wirken: Bestandteile der Tees stellen die Blutgefäße weit, indem sie Ionenkanäle in der Blutgefäßwand aktivieren, die bewirken, dass sich die Gefäßmuskulatur entspannt.

DGLimages/iStockphoto
Inhaltsstoffe aus schwarzem und grünem Tee, sogenannte Katechine, haben eine blutdrucksenkende Wirkung.
© DGLimages/iStockphoto

Sogenannte Katechine aus grünem und schwarzem Tee aktivieren bestimmte Ionenkanäle, durch die Kaliumionen aus Zellen gelangen können. Da solche Ionenkanäle in der glatten Muskulatur von Blutgefäßen gefunden werden, gehen die Forscher der University of California davon aus, dass die Substanzen aus Tee die Blutgefäße entspannen.

Schon frühere Studien hatten gezeigt, dass grüner und schwarzer Tee den Blutdruck senken können, und man wusste bereits, dass Katechine daran beteiligt sind. Das neu gewonnene Wissen, dass sie Ionenkanäle aktivieren, die Kaliumionen passieren lassen, könnte nun auch zur  Entwicklung neuer blutdrucksenkender Medikamente beitragen, so die Hoffnung der Forscher. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift „Cellular Physiology and Biochemistry“ veröffentlicht.

Schwächt Milch im Tee den Effekt ab?

Schwarzer Tee wird häufig mit Milch getrunken. Obwohl Milch in der Studie die vorteilhaften Wirkungen von Tee in Laborexperimenten verringerte, gehen die Forscher davon aus, dass dies beim Menschen nicht der Fall ist: „Wir glauben nicht, dass man beim Trinken von Tee auf Milch verzichten muss, um die vorteilhaften Eigenschaften von Tee zu nutzen. Wir gehen davon aus, dass sich die Katechine im Magen von den Milchproteinen trennen“, sagte Dr. Geoffrey Abbott von der Universität of California. Diese Annahme wird durch andere Studien bestätigt, die die blutdrucksenkende Wirkung von Tee unabhängig vom Zusatz von Milch belegen.

Bei 35 Grad scheinen die Katechine ihre optimale Wirkung zu entfalten. Auch dies ist kein Problem, denn unabhängig davon, ob Tee kalt oder heiß getrunken wird: Durch die Körpertemperatur entfalten sie automatisch ihre optimale Wirkung.

Quelle: DOI 10.33594/000000337

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Plötzlich auftretende, flüchtige Rötungen?

Wir zeigen dir, was hinter Hautrötungen im Gesicht und entzündlichen Symptomen wie Papeln und…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Ältere Frau, hält sich eine Gurkenscheibe vor das Gesicht.
Ernährung

Podcast: Vegan – nicht nur auf dem Teller

Kleidung, Kosmetik oder Taschen: Nicht nur Lebensmittel können tierischen Ursprungs sein. Für die…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden