NaturheilkundePflanzliche MedizinApothekeArzneimittel

Seltener Demenz dank Ginkgo

PZ/RF  |  05.07.2022

Bei Patienten mit leichten kognitiven Einschränkungen, die Ginkgo-Arzneimittel verordnet bekommen hatten, schritt das Krankheitsbild seltener bis zu einer Demenz fort. Diesen Zusammenhang fanden Forscher der Universität Leipzig und der Berliner Charité in einer Studie.

Taubedecktes Ginkgoblatt
Über Ginkgo-Extrakte wird im Zusammenhang mit Demenz viel geforscht.
© Ulrike Leone/iStockphoto

Dabei spielte eine Rolle, wie häufig die Patienten Ginkgo vom Arzt im Beobachtungszeitraum von bis zu 20 Jahren verordnet bekamen: Bei mehr als zwei Verordnungen von Ginkgo trat Demenz um 29 Prozent seltener auf im Vergleich zu Patienten ohne Ginkgo-Verordnung. Der positive Effekt nahm bei mehrmaliger Ginkgo-Verordnung weiter zu. So lag das Demenzrisiko bei mehr als dreimaliger Verordnung von Ginkgo-Arzneimitteln um 36 Prozent niedriger und bei mehr als viermaliger Verordnung um 42 Prozent niedriger im Vergleich zu Patienten ohne Ginkgo-Arzneimitteln.

Für die Studie wählte das Team um den Neurologen Dr. Jens Bohlken vom Universitätsklinikum Leipzig in einer großen für deutsche Haus- und Fachärzte repräsentativen Gesundheitsdatenbank Patienten im Alter über 65 Jahre aus, bei denen im Zeitraum von Januar 2000 bis Dezember 2019 erstmals leichte kognitive Einschränkungen, aber noch keine Demenz diagnostiziert wurden. 24.483 Patienten entsprachen den Kriterien. Ihre Krankheitsdiagnosen und Arzneimittelverordnungen konnten bis zu 20 Jahre lang nachbeobachtet werden. Die Ergebnisse sind im Fachjournal »Journal of Alzheimer’s Disease« veröffentlicht.

Die Häufigkeit von Demenzerkrankungen insgesamt nahm bei Patienten mit leichten kognitiven Einschränkungen ab, je häufiger sie Präparate mit einem bestimmten Ginkgo-biloba-Spezialextrakt verordnet bekommen hatten, schlussfolgern die Autoren. Die Daten decken sich mit der Annahme, dass die Gabe von Ginkgo-Spezialextrakt nicht nur die Symptome der Demenz lindert, sondern auch den Krankheitsverlauf beeinflussen könnte

Quelle: DOI 10.3233/JAD-215348

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wieder eine Blasenentzündung?

Entdecke UROinfekt – die pflanzliche Alternative bei Blasenentzündung.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Chinesische Ärztin mit einem Modell des Körpers.
Podcast: gecheckt!
Naturheilkunde

Podcast: TCM - Die Heilkunst aus Fernost verstehen

Die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM, gewinnt auch bei uns immer mehr Freunde. Diese…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden