FrauengesundheitHaut, Zähne & Schönheit

Sommerpflege für schöne Haare

Esther Langmaack  |  15.07.2022

Es besteht kein Zweifel: Sonne, Salz oder Chlorwasser stressen im Sommer nicht nur die Haut, sondern auch die Haare. Damit sie am Ende nicht strohig und stumpf aussehen, benötigen sie besonders gute Pflege.

Frau, sitzt am Strand, mit langen Haaren.
Der Sommer bedeutet für lange Haare eine besondere Strapaze.
© Primorac91/iStockphoto

Weil gesunde Haare sämtlichen Attacken besser standhalten als bereits geschädigte, bietet sich ein Friseurbesuch besonders vor dem Sommer oder Urlaub an. Genau wie zu viel Sonne der Haut die Feuchtigkeit entzieht, trocknet sie auch die Haare aus. UV-Strahlen verändern und zerstören Proteine in den Haaren. Daher lautet das oberste Gebot für gesunde Haare im Sommer: Schütze deine Haare! Tücher, Baseballkappen oder ein Sonnenhut wirken gleich doppelt gut. Die Textilien verhindern, dass die Haare austrocknen, und gleichzeitig einen Sonnenbrand auf der Kopfh aut. Wer ungern etwas auf dem Kopf trägt, kann alternativein UV-Schutzspray nutzen. Das bewahrt Haut und Haare vor Sonnenschäden.

Klares Wasser

Im Schwimmbad oder am Strand empfiehlt es sich, die Haare nach dem Baden mit klarem Wasser nachzuspülen. Im Zusammenspiel mit  Sonne setzen Salzkristalle oder Chlor der empfindlichen Struktur noch mehr zu als ohnehin schon. Verbleibt zum Beispiel Salz in den Haaren, können die Kristalle wie Brenngläser wirken und die Schäden noch verstärken. Im Schwimmbad droht durch den Chlorgehalt bei blondem Haar zusätzlich noch ein fieser Grünstich. Auch wenn es derzeit nicht mehr im Trend liegt, eine Badekappe zu tragen: Sie verhindert zuverlässig, dass blonde und vor allem blondierte Haare unschön schimmern.

Schonend behandeln

Nach dem Baden ist besondere Vorsicht geboten, denn nasse Haare reagieren sehr empfindlich. Sie reißen schnell oder brechen eher ab als in trockenem Zustand. Daher sollte Tipp: Falls es am Strand keine Dusche gibt, einfach eine große Flasche mit Leitungswasser mitnehmen, um nach dem Baden das Salz auszuspülen. man sie mit Vorsicht behandeln. Nasse Haare zunächst sanft mit den Fingern entwirren und am besten mit einem grobzinkigen Kamm durchkämmen. Wer seine lange Mähne mit Haarschmuck bändigen möchte, verwendet am besten Spangen ohne scharfe Kanten oder Metallteile und Haargumtmis, die bestenfalls ummantelt sind. So bleiben die empfindlichen Haare in Form und geschützt.

Wann, wenn nicht im Sommer, kann man die Haare an der Luft trocknen lassen? Die Temperaturen sind ideal. Aber auch hier gilt: Achten Sie darauf, dass die nassen Haare nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind!

Widerstandskraft stärken

Damit Sommerschäden durch Sonne, Salz oder Chlor möglichst gering ausfallen, hilft es den Haaren, sie schon vor der warmen Jahreszeit oder dem Urlaub optimal zu pflegen. Idealerweise lassen Sie sich von einem Friseur beraten, der die Haarstruktur genau analysiert und Ihnen verrät, was Ihre Haare genau benötigen. Während des Sommers helfen extra-sanfte Shampoos und Pflegeprodukte, die Feuchtigkeit spenden, den erhöhten Bedarf wieder auszugleichen. Kuren und Packungen dürfen im Sommer durchaus auch öfter zum Einsatz kommen – die Haare werden es danken.

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Beschwingt durch die kalten Tage mit Fresubin®

Entdecken Sie die winterlich-süßen Geschmacksrichtungen!

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, benutzt Zahnseide.
Podcast: gecheckt!
Haut, Zähne & Schönheit

Podcast: Zahnseide nicht vergessen!

Kaufläche, Vorder- und Hinterseite: Da kommt die Zahnbürste gut hin. Doch zur richtigen Mundhygiene…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden