AbnehmenGesundheit

Warum Fettpolster am Hals und Kinn gefährlich sind

Dr. Karen Zoufal  |  23.02.2021

Ein Doppelkinn und Fettpolster am Hals erhöhen, ähnlich wie Bauchfett, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das gilt bereits für junge Erwachsene, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.

Dicker Mann, steht vor dunkler Wand.
Fettansammlungen am Kinn und Hals sind für die Gesundheit vermutlich ebenso schädlich wie Bauchfett.
© Kevin Russ/iStockphoto

Üblicherweise gilt Fett im Bauchbereich als einer der stärksten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Entzündungen. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass auch Fettansammlungen am Hals – gemessen mit Hilfe einer Computertomographie – mit einem höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einem schlechteren Entzündungsstatus bei gesunden jungen Erwachsenen verbunden ist. Fettpolster am Hals waren insbesondere bei Männern ein ähnlich guter Indikator wie das Bauchfett. Die Ergebnisse der Studie sind in der Fachzeitschrift „International Journal of Obesity“ erschienen.

„Wir haben noch viel zu tun. Wir müssen das Fettgewebe des Halses eingehender untersuchen, um seine Rolle bei Fettleibigkeit und den damit verbundenen Begleiterkrankungen besser zu verstehen. Darüber hinaus haben wir nur wenig Wissen über die Eigenschaften der Fettzellen in diesen Ablagerungen. Wir möchten auch wissen, ob bestimmte Maßnahmen wie körperliche Bewegung oder eine eingeschränkte Kalorienaufnahme dazu beitragen können, die Ansammlung von Fett im Halsbereich zu verringern“, sagten Arias Téllez und Francisco Miguel Acosta Manzano, Doktoranden an der Universität Granada.

Schon zuvor hatten Studien Hinweise darauf ergeben, dass Fettdepots an Nacken, Wangen und Kinn mit dem Körpergewicht und bei Fettleibigkeit wachsen, und dass es geschlechterspezifische Muster dafür gibt. Da diese Beobachtungen zuvor aber an Patienten mit bestimmten Erkrankungen gemacht wurden, war bislang nicht klar, ob dies auch für Gesunde gilt. Die neuen Ergebnisse sprechen nun dafür.

Quelle: 10.1038/s41366-020-00701-5

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Vitamin D3 von Twardy

Vitamin D3 ist für den Erhalt der Knochen und die Funktion des Immunsystems von großer Bedeutung.…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Ältere Frau mit Schnupfen und geschlossenen Augen.
Beratung

Podcast: Das hilft bei einer Nasennebenhöhlenentzündung

Ein häufiges Phänomen, zunächst ist einfach nur die Nase verstopft, doch dann tut nach einiger Zeit…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden