Gesund lebenBaby & FamilieSenioren

Lässt sich Zöliakie durch Bifidobakterien vermeiden?

22.04.2020

Patienten mit Zöliakie vertragen kein Gluten, das in Weizen und einigen anderen Getreidearten steckt. Forscher haben Hinweise darauf gefunden, dass bestimmte Darmbakterien – insbesondere Bifidobakterien – zur Vorbeugung und Behandlung eingesetzt werden könnten.

Forscher haben eine neue Möglichkeit gefunden, um eine Glutenunverträglichkeit zu therapieren.
Wer unter Zöliakie leidet, muss viele Lebensmittel vom Speiseplan streichen. Dazu gehören viele Getreidearten wie Weizen, Roggen, Dinkel oder Gerste.
© iStock.com/Magone

Menschen mit Zöliakie haben eine veränderte Darmflora. Heilen lässt sich die Krankheit bislang nicht, Patienten müssen eine strikte glutenfreie Ernährung einhalten. Trotz Diät ist es ihnen in der Regel aber nicht möglich, wieder ein ideales Darmmikrobiom herzustellen. Vor allem Bifidobakterien, die Gluten in kleinere und weniger schädliche Fragmente zerlegen, sind bei den Patienten weniger vertreten. Deshalb haben Forscher aus Sao Paulo in Brasilien näher untersucht, wie vier verschiedene Stämme von Bifidobakterien Gluten abbauen und welche Auswirkungen die Fragmente auf die Immunantwort haben könnten.

Neue Möglichkeit für eine Therapie

In einer künstlichen Darmumgebung zerlegte Bifidobacterium longum Gluten in die meisten Fragmente, verglichen mit anderen Arten oder einer Mischung aus allen vier Stämmen. Anschließend untersuchte das Team entzündliche Reaktionen auf die verschiedenen Fragmente und deren zellschädigenden Eigenschaften. Dabei zeigte sich, dass die von Bifidobacterium longum produzierten Fragmente die Darmzellen am wenigsten schädigten. Die Forscher hoffen, dass die Identifizierung der Reaktionen des Immunsystems auf diese Fragmente den Weg für neue Behandlungen ebnen könnte.

ZOU

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wieder eine Blasenentzündung?

Entdecke UROinfekt – die pflanzliche Alternative bei Blasenentzündung.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Mann, fasst sich an den Po.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Was tun bei Hämorrhoiden?

Jeder hat Hämorrhoiden. Manchmal sorgen sie für Beschwerden. Doch dagegen lässt sich etwas tun, auch…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden