GesellschaftGenuss

Alkohol: Die Trinkgewohnheiten in Europa sind unterschiedlich

ZOU  |  26.06.2024

Eine neue Studie zu den Trinkgewohnheiten in Europa zeigt geografische Muster auf. Eine Forschungsgruppe beschreibt in der Fachzeitschrift „Addiction“ sechs Typen.

Vier Weingläser mit Rotwein, Weißwein und Rose.
Wein wird im europaweiten Vergleich am häufigsten in Frankreich, Griechenland, Italien, Portugal und Schweden getrunken.
© Carlo Prearo/iStockphoto

Die sechs Trinkgewohnheiten in Europa unterscheiden sich nach Art der Getränke und Konsumverhalten:

Weintrinkende Länder sind Frankreich, Griechenland, Italien, Portugal und Schweden. Dort ist der Weinkonsum am höchsten, Bier und Spirituosen werden wenig getrunken und insgesamt ist der Alkoholkonsum niedrig.

Bier-Länder mit geringem Spirituosenkonsum sind Österreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Niederlande, Norwegen, Slowenien und Spanien. Hier wird besonders viel Bier getrunken, aber wenig Hochprozentiges. Auf Reisen/im Ausland trinken diese Landleute meist viel Alkohol.

Länder mit hohem Bierkonsum und Rauschtrinken: In Kroatien, der Tschechischen Republik, Ungarn, Polen, Rumänien und Slowakei ist der Gesamtalkoholkonsum hoch, wobei viel Bier getrunken wird und es häufiger zu starkem Trinken in kurzer Zeit (Rauschtrinken oder Komasaufen) kommt.

Länder mit hohem Spirituosenkonsum sind Estland, Lettland und Litauen. Hier wird viel Hochprozentiges getrunken, und auch der Bierkonsum ist hoch. Insgesamt ist der Alkoholkonsum in diesen Ländern am höchsten, jedoch durch einen regelmäßigen hohen Konsum und wenig Rauschtrinken.

Länder mit hoher lebenslanger Abstinenz: In der Ukraine, Bulgarien und Zypern leben die meisten Menschen, die lebenslang abstinent bleiben. Die übrigen trinken jedoch meist viel und regelmäßig Spirituosen.

Länder mit häufigem Rauschtrinken: In Finnland, Island, Irland, Luxemburg und Malta trinken die meisten Menschen Alkohol, häufig kommt es zu Rauschtrinken durch hohe Mengen an Alkohol auf einmal.

Beim Rückblick über 20 Jahre blieben die Trinkmuster in zwei Drittel der Länder gleich. Erkennbar war auch, dass schädliche Trinkgewohnheiten die Gesundheit beeinträchtigen. So waren in Ländern mit hohem Spirituosenkonsum oder häufigem Rauschtrinken die meisten alkoholbedingten Todesfälle und Gesundheitsschäden zu beobachten.

Quelle: DOI 10.1111/add.16567

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau im Wald wurde von Mücken gestochen.
Podcast: gecheckt!
Baby & Familie

Podcast: Entzündeter Mückenstich - was tun?

Mückenstiche können sehr unangenehm werden. Meist jucken sie nur, aber manche Insektenstiche…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden