GesellschaftBaby & FamilieArzneimittelGesundheit

Antibiotika-Resistenzen: Viele Wirkstoffe für Babys und Kinder unwirksam

PZ/NAS  |  03.11.2023

Gängige Antibiotika zur Behandlung schwerer bakterieller Infektionen bei Kindern und Säuglingen werden zunehmend unwirksam, warnt die Universität Sydney. Regionen in Südostasien und im Pazifik sind besonders betroffen.

Dr. Phoebe Williams bei ihrer Arbeit in Kenia.
Dr. Phoebe Williams ist Spezialistin für Infektionskrankheiten und setzt sich für die Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen ein. Auf dem Foto ist sie in Kenia tätig.
© Hamish Gregory

Eine Forschungsgruppe um Dr. Phoebe Williams von der Universität Sydney hat aktuell untersucht, wie wirksam häufig eingesetzte Antibiotika bei Säuglingen und Kindern sind. „Viele der von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Antibiotika waren bei der Behandlung von Infektionen im Kindesalter wie Lungenentzündung, Sepsis und Meningitis zu weniger als 50 Prozent wirksam“, heißt es in einer Mitteilung der Universität. Bei Neugeborenen-Sepsis und Meningitis etwa lag die geschätzte Wirksamkeit von Aminopenicillinen bei 26 Prozent und von Gentamicin bei 45 Prozent. Die geschätzte Wirksamkeit von Cefotaxim beziehungsweise Ceftriaxon lag bei 29 Prozent. Alle Wirkstoffe werden in den Leitlinien der WHO bei diesen beiden Erkrankungen empfohlen.

Bei Sepsis im Kindesalter lag die geschätzte Wirksamkeit der Cephalosporine, die hier als Erstlinientherapie empfohlen sind, bei 51 Prozent. Für Carbapeneme wurde die höchste geschätzte Wirksamkeit ermittelt: 81 Prozent bei Neugeborenen-Sepsis beziehungsweise Meningitis, 83 Prozent bei Sepsis im Kindesalter und 79 Prozent bei Meningitis im Kindesalter.

„Antibiotikaresistenzen nehmen schneller zu, als uns bewusst ist. Wir brauchen dringend neue Lösungen, um invasive multiresistente Infektionen und den unnötigen Tod von Tausenden von Kindern jedes Jahr zu verhindern«, kommentiert Williams. Globale Antibiotika-Richtlinien sollten in Anbetracht der sich rasch entwickelnden Resistenzraten dringend aktualisiert werden, heißt es seitens der Universität.

DOI: 10.1016/j.lansea.2023.100291

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hautprobleme sind normal! Welches hast du?

Erfahre mehr über typische Hautprobleme und finde heraus, wie du dich gut mit deiner Haut verstehst.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Thermometer in der Sonne
Podcast: gecheckt!
Apotheke

Podcast: Was tun bei Hitzschlag und Sonnenstich?

Sonnenlicht und Sommerhitze kann dem Körper auch zu viel werden – im schlimmsten Fall…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden