GesellschaftGesundheit

Coronavirus SARS-CoV-2 war Monate vor dem ersten Ausbruch unterwegs

Dr. Karen Zoufal  |  01.04.2021

Epidemiologen gehen davon aus, dass das SARS-CoV-2-Virus wahrscheinlich schon zwei Monate lang im Umlauf war, bevor die ersten Covid-19-Fälle entdeckt wurden. In Simulationen zeigten sie zudem, dass neue Viren meistens auf natürliche Weise aussterben, ohne eine Epidemie auszulösen.

Szene im Bahnhof mit vielen Menschen.
Dass das Coronavirus eine Epidemie auslöste, lag vermutlich daran, dass es sich in einer größeren Stadt ausbreitete.
© hanohiki/iStockphoto

Die Forscher fragten sich, wie lange SARS-CoV-2 in China bereits unterwegs war, bevor es entdeckt wurde. Um das zu klären, haben sie drei Dinge in Computersimulationen kombiniert: Daten der Ausbreitung von SARS-CoV-2 in Wuhan vor dem Lockdown, die genetische Entwicklung des Virus in China und Berichte der ersten Covid-19-Fälle. So kamen sie zu dem Ergebnis, dass SARS-CoV-2 wahrscheinlich schon Mitte Oktober 2019 vereinzelt in der Bevölkerung der Provinz Hubei vorhanden war und begann, sich auszubreiten.

SARS-CoV-2 konnte sich in der Stadt schnell ausbreiten

Den Berechnungen zufolge war die mittlere Anzahl der mit SARS-CoV-2 infizierten Personen in China bis Anfang November 2019 geringer als eins. Zwei Wochen später waren es schon vier Personen und Anfang Dezember neun. Zu den ersten Krankenhausaufenthalten aufgrund von Covid-19 kam es Mitte Dezember. Der Grund, warum SARS-CoV-2 eine Epidemie auslöste, lag vermutlich darin, dass er sich in einem städtischen Gebieten ausbreitete: In Simulationen mit weniger dicht besiedelten ländlichen Gegenden kam die Ausbreitung in 94,5 bis 99,6 Prozent der Fälle zum Stehen.

In nur 30 Prozent der Computersimulationen löste das Virus eine Epidemie aus, in den meisten Fällen infizierte das Virus dagegen nur relativ wenige Personen und starb nach wenigen Tagen aus. Prof. Joel O. Wertheim von der UC San Diego School of Medicine erläuterte: „Unser Ansatz lieferte einige überraschende Ergebnisse. Wir haben gesehen, dass mehr als zwei Drittel der Epidemien, die wir zu simulieren versuchten, zum Erliegen kamen. Das heißt, wenn wir in die Vergangenheit zurückkehren und das Jahr 2019 hundertmal wiederholen könnten, hätte die Ausbreitung von Covid-19 zwei von drei Mal von selbst aufgehört, ohne eine Pandemie auszulösen. Dieses Ergebnis stützt die Annahme, dass Menschen ständig mit Krankheitserregern bombardiert werden, die von Tieren auf den Menschen übergehen.“

Quelle: 10.1126/science.abf8003

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden