Sport & FitnessAbnehmenGesundheit

Ein paar Kilos weniger halbieren das Diabetes-Risiko

Dr. Karen Zoufal  |  16.11.2020

Wer bereits an einer Vorstufe von Typ-2-Diabetes leidet, kann sein Risiko für den Ausbruch der Krankheit durch einfache Änderungen des Lebensstils halbieren. Dies zeigt die weltweit bislang größte Forschungsstudie der letzten 30 Jahre.

 Schon etwas mehr Sport und eine leichte Gewichtsabnahme tragen erheblich dazu bei, das Risiko für Diabetes zu senken.
Schon etwas mehr Sport und eine leichte Gewichtsabnahme tragen erheblich dazu bei, das Risiko für Diabetes zu senken.
© iStock.com/dima_sidelnikov

Schon geringe Veränderungen wie der Verlust von zwei bis drei Kilogramm Körpergewicht und mehr Bewegung verringerten über zwei Jahre hinweg das Risiko für Typ-2-Diabetes um 40 bis 47 Prozent. Die Ergebnisse zeigen, dass schon kleine Änderungen dauerhaft dazu beitragen, das Diabetes-Risiko deutlich zu verringern. Über die Erfolge der "Norfolk Diabetes Prevention Study (NDPS)" berichten die Forscher aus Großbritannien in der Zeitschrift "JAMA Internal Medicine".

"Die NDPS-Intervention wurde in Gruppen durchgeführt und war weitaus günstiger als individuell ausgerichtete Maßnahmen, die sich zuvor unter optimalen Bedingungen als wirksam erwiesen haben. Pro elf Personen, die die NDPS-Intervention erhielten, wurde bei einer Person verhindert, dass sie einen Typ-2-Diabetes bekam, was ein echter Durchbruch ist", sagt Studienautor Prof. Max Bachmann von der Universität in East Anglia.

Lebensstil muss dauerhaft verändert werden

Sein Kollege Prof. Colin Greaves von der Universität in Birmingham ergänzte: "Wenn bei Ihnen Prädiabetes diagnostiziert wurde, bietet dieser Ansatz eine Möglichkeit, eine andere Richtung im Leben einzuschlagen – den Weg zu Typ-2-Diabetes zu verlassen und sich auf den Weg in eine gesündere Zukunft zu machen."

An der NDPS-Studie, die acht Jahre dauerte, nahmen mehr als 1.000 Menschen mit Prädiabetes teil. Sie alle hatten ein hohes Risiko für Typ-2-Diabetes. Ein Teil von ihnen erhielt Unterstützung dabei, Lebensstiländerungen vorzunehmen. In der Studie wurde besonders darauf geachtet, dass es sich um erreichbare Veränderungen handelte, die mindestens über zwei Jahre hinweg beibehalten wurden und die Menschen darin unterstützten, dauerhaft etwas Gewicht zu verlieren und aktiver zu sein.

Quelle: DOI 10.1001/jamainternmed.2020.5938

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Mikrofonsymbol für den Podcast.
Podcast "gecheckt"

Jetzt reinhören: Jede Woche eine neue Folge!

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden