Baby & FamilieSeniorenGesundheitArzneimittel

Erkältung: Wann Apotheker zum Arztbesuch raten

10.12.2015

Erkältungskrankheiten behandeln die Patienten anfangs fast immer selbst. Viele Symptome, wie Kopfschmerzen, Husten, Fieber oder Schnupfen, lassen sich mit rezeptfreien Medikamenten zielgerichtet und gut verträglich lindern. Trotzdem rät der Apotheker in manchen Fällen zum Arztbesuch.

Apotheker raten bei bestimmten Erkältungssymptomen zum Arztbesuch.
Viele Erkältungssymptome lassen sich mit rezeptfreien Mitteln in den Griff bekommen. Der Apotheker kann das individuell passende Präparat empfehlen.
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

"Bei rezeptfreien Arzneimitteln ist die Beratung durch den Apotheker unverzichtbar – deshalb sind Arzneimittel apothekenpflichtig", sagt Thomas Benkert, Vizepräsident der Bundesapothekerkammer. Der Apotheker kann das in der jeweiligen Krankheitssituation am besten geeignete Präparat auswählen. Zudem kann er im Beratungsgespräch beurteilen, ob ein Arztbesuch nötig ist: Apotheker empfehlen den Arztbesuch, wenn die individuellen Symptome des Patienten den Verdacht auf eine echte Grippe, auch Influenza genannt, nahe legen. Dazu gehören u.a. plötzliches, hohes Fieber und starkes Krankheitsgefühl.

Aber auch bei der meist als harmlos angesehenen Erkältung, fachsprachlich als grippaler Infekt bezeichnet, kann in einigen Fällen ein Arztbesuch unumgänglich sein. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Schmerzen in der Stirn oder im Augenbereich auf eine mögliche Beteiligung der Nebenhöhlen hinweisen. Weitere Verdachtszeichen sind eitriger oder blutiger Auswurf, Schmerzen beim Atmen oder Husten, Fieber über 39 Grad oder wenn das Fieber länger als zwei bis drei Tage besteht. Sollten Husten oder andere Beschwerden länger als drei Wochen andauern, ist es ebenfalls an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

ABDA/RF

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
News-Kategorien
Anzeige

Dauerhafte Immunstärkung durch Fermentation

Eine uralte Tradition, die bereits unsere Groß- und Urgroßmütter zu schätzen wussten: die…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden