GesellschaftFrauengesundheit

Frauen werden seltener wiederbelebt als Männer

ZOU  |  19.09.2023

Bei Frauen wird seltener eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchgeführt als bei Männern – insbesondere, wenn der Notfall im öffentlichen Bereich stattfindet. Das zeigt eine Studie, die auf dem Europäischen Kongress für Notfallmedizin vorgestellt wurde.

Übung einer Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Puppe.
In Erste-Hilfe-Kursen lassen sich Wiederbelebungsmaßnahmen trainieren.
© microgen/iStockphoto

Daten von einem Jahrzehnt aus Kanada und den USA mit fast 40.000 Betroffenen zeigen, dass nur etwa die Hälfte von ihnen eine Wiederbelebung durch Personen in der Nähe (54 Prozent) bekam – Frauen (52 Prozent) etwas seltener als Männer (55 Prozent). Bei der Betrachtung von Herz-Kreislaufstillständen an öffentlichen Orten war der Unterschied größer: 61 Prozent der Frauen und 68 Prozent der Männer erhielten Hilfe. Diese niedrigeren Wiederbelebungsraten in der Öffentlichkeit bei Frauen waren unabhängig von deren Alter.

Das Alter spielte auch eine Rolle: Die Wahrscheinlichkeit, dass Männer bei einem Herz-Kreislaufstillstand im privaten Umfeld eine Herz-Lungen-Wiederbelebung erhielten, sank mit jedem Lebensjahrzehnt um etwa neun Prozent, bei Frauen um drei Prozent.

Dr. Alexis Cournoyer, Notfallmediziner und Forscher am Hôpital du Sacré-Coeur de Montréal in Kanada sagte: „Im Notfall, wenn jemand bewusstlos ist und nicht richtig atmet, sollten Umstehende nicht nur einen Krankenwagen rufen, sondern auch Wiederbelebungsmaßnahmen durchführen. Dadurch hat der Patient deutlich bessere Überlebens- und Genesungschancen. Wir wissen nicht genau, warum Frauen seltener wiederbelebt werden. Es könnte sein, dass Umstehende Angst davor haben, sie zu verletzen oder unangemessen zu berühren, oder dass sie glauben, dass die Wahrscheinlichkeit eines Herzstillstands bei einer Frau geringer ist.“

Wie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung funktioniert, lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Schwangere Frau sitzt auf dem Sofa.
Podcast: gecheckt!
Baby & Familie

Podcast: Medikamente in der Schwangerschaft

Werdende Mütter haben bisweilen gesundheitliche Probleme. Hören Sie in diesem Podcast, welche…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden