Frau & MannMännergesundheitMedizinGesundheit

Künstliche Intelligenz findet neue Prostatakrebs-Variante

ZOU  |  04.03.2024

Künstliche Intelligenz hat Wissenschaftlern dabei geholfen, Prostatakrebs in zwei Gruppen zu unterscheiden, deren Verlauf sehr unterschiedlich ist. Dies könnte das Vorgehen zur Diagnose und Behandlung in Zukunft verändern.

Drei ältere Männer auf Wandertour
Ab der Lebensmitte haben sehr viele Männer mit einer vergrößerten Prostata zu tun. Bei etwa jedem Achten entwickelt sich daraus eine Krebserkrankung.
© Highwaystarz-Photography/iStockphoto

Etwa jeder achte Mann erkrankt im Laufe seines Lebens an Prostatakrebs. Bis auf ganz wenige Ausnahmen handelt es sich dabei um Adenokarzinome, die sich in den Drüsenzellen entwickeln, die die Prostata auskleiden. Der Einsatz Künstlicher Intelligenz zur Auswertung der DNA-Daten von 159 Männern mit Prostatakrebs hat jetzt gezeigt, dass sich dabei zwei Untergruppen unterscheiden lassen.

Die Forschungsgruppe hofft nun, dass ihre Erkenntnisse die Diagnose und Behandlung von Prostatakrebs revolutionieren und vielen Männern das Leben retten könnte, denn auf der Grundlage eines Gentests könnten maßgeschneiderte Behandlungen bereitgestellt werden.

Der leitende Forscher Dr. Dan Woodcock von der Universität Oxford sagte: „Unsere Forschung zeigt, dass sich Prostatatumoren auf mehreren Wegen entwickeln, was zu zwei unterschiedlichen Krankheitstypen führt. Dies ist wichtig, weil wir nun Tumoren anhand der Krebsentwicklung und nicht nur anhand einzelner Genmutationen oder Expressionsmuster klassifizieren können.“

Das neue Wissen könnte dazu beitragen, mit größerer Sicherheit eine abwartende Strategie zu verfolgen: Obwohl Prostatakrebs einen großen Teil aller krebsbedingten Todesfälle bei Männern verursacht, handelt es sich häufig um eine Krankheit, die nur langsam voranschreitet und nicht zur Todesursache wird. Wenn sich dies vorhersehen lässt, können unnötige Behandlungen und deren Nebenwirkungen wie Inkontinenz und Impotenz vermieden werden.

Quelle: DOI 10.1016/j.xgen.2024.100511

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Für Knorpel + Knochen

Vitamin C trägt zur normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpel- & Knochenfunktion bei.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frauen leiden häufiger unter Venenproblemen als Männer.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Frauen und Venenleiden

Schwere, schmerzende und geschwollene Beine, davon sind Frauen häufiger betroffen als Männer. In…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden