Gesund lebenGesundheit

Rotes Fleisch erhöht den Blutdruck

ZOU  |  14.03.2022

Menschen, die manchmal nicht wissen, woher sie ihre nächste Mahlzeit nehmen sollen, haben begrenzte Optionen bei der Wahl ihrer Lebensmittel. US-Forscher zeigen einen Zusammenhang zwischen einer solchen Ernährungsunsicherheit, einer Ernährung mit viel rotem und verarbeitetem Fleisch und einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck.

 

Junger Mann, steht im Supermarkt vor einem Fleischregal.
Rotes Fleisch könnte den Blutdruck in die Höhe treiben.
© VLG/iStockphoto

Eine Untersuchung unter mehr als 31.000 Erwachsenen in den USA kommt zu dem Ergebnis, dass diejenigen, die mehr rotes oder verarbeitetes Fleisch aßen, mit größerer Wahrscheinlichkeit einen hohen Blutdruck hatten. Zudem litten Personen, die häufiger von Ernährungsunsicherheit berichteten, vermehrt an Bluthochdruck. Dies berichten die Forscher in der Fachzeitschrift „Journal of Hypertension“.

Fast die Hälfte der Befragten (49 Prozent) hatte Bluthochdruck. Rund 18 Prozent der Teilnehmer hatten angegeben, im Jahr zuvor Schwierigkeiten beim Zugang zu angemessenen Nahrungsmitteln gehabt zu haben. Diejenigen, die am meisten rotes Fleisch aßen, hatten eine um 29 bis 39 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit für Bluthochdruck. Personen mit einer unsicheren Ernährung, die mehr rotes Fleisch aßen, hatten eine um 36 bis 50 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit für Bluthochdruck als Personen mit sicherer Ernährung, die weniger verarbeitetes Fleisch aßen. Proteinquellen wie Geflügel, Fisch, Eier und Milch- oder pflanzliche Produkte senkten dagegen die Wahrscheinlichkeit für Bluthochdruck um 8 bis 15 Prozent.

„Diese Studie liefert weitere Beweise für die Gesundheitsrisiken des Verzehrs von rotem und verarbeitetem Fleisch in Bezug auf Bluthochdruck. Sie fordern ein stärkeres Bewusstsein, um die Aufnahme zu begrenzen, insbesondere bei Personen mit unsicherer Ernährung. Gesunde Lebensmittel sollten immer erschwinglich und für alle zugänglich sein“, sagte Prof. Laila Al-Shaar vom Penn State College of Medicine.

Quelle: DOI 10.1097/HJH.0000000000003048

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Fresubin® - Guter Geschmack im neuen Look

Entdecken Sie die Vorteile der Fresubin-Trinknahrungen im neuen und optimierten Design.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, wäscht sich die Haare.
Podcast: gecheckt!
Haut, Zähne & Schönheit

Podcast: Haarseife und festes Shampoo

Es muss nicht immer flüssig sein. Immer mehr Menschen benutzen Haarseife oder festes Shampoo für die…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden