Frauengesundheit

Ursache für Präeklampsie entdeckt

ZOU  |  13.09.2023

Ein internationales Forschungsteam hat eine Ursache für Präeklampsie entdeckt – eine für Mutter und Kind lebensgefährliche Schwangerschaftskomplikation: Ein Protein namens cis P-Tau spielt dabei eine wichtige Rolle, berichtet das Team in der Fachreitschrift „Nature Communications“.

Junge schwangere Frau, kuschelt mit ihrer kleinen Tochter.
Präeklampsie ist eine Erkrankung, die etwa ab der 20. Schwangerschaftswoche auftreten kann und unbehandelt die Gesundheit von Mutter und Kind gefährdet.
© Lifestyle/iStockphoto

Cis P-Tau ist als Alzheimer-Marker bekannt, und in der Alzheimer-Forschung werden spezifische Antikörper gegen das Protein eingesetzt. Jetzt entdeckte das Team cis-P-Tau in der Plazenta und im Blut von Patientinnen mit Präeklampsie. Indem es bei trächtigen Mäusen mit Präeklampsie cis-P-Tau aus dem Blut mit Hilfe des Antikörpers entfernte, gingen die Symptome zurück.

„Unsere Studie identifiziert cis-P-Tau als Auslöser und Biomarker für Präeklampsie. Es kann zur Frühdiagnose der Komplikation verwendet werden und ist ein entscheidendes therapeutisches Ziel“, sagte Prof. Surendra Sharma von der Brown University in Rhode Island. „In dieser Studie konnten wir zeigen, dass der cis-P-Tau-Antikörper das toxische Protein im Blut und in der Plazenta effizient abbaut und alle mit Präeklampsie bei Mäusen verbundenen Symptome reduzierte, z. B. Bluthochdruck und die Ausscheidung von Protein im Urin. Wachstumshemmungen wurden verhindert und die Schwangerschaft verlief normal.“

Präeklampsie kommt bei bis zu acht Prozent aller Schwangerschaften vor und kann für Mutter und Kind lebensbedrohlich werden. Die Ursache war bisher unbekannt, so dass es keine Heilung gibt und in schwerwiegenden Fällen eine Einleitung der Geburt der einzige Weg ist, den Tod von Mutter und/oder Kind zu verhindern.

Quelle: DOI 10.1038/s41467-023-41144-6

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Ein Mann, der ein Fenster zum Lüften geöffnet hat uns aus dem Fenster hinausblickt.
Podcast: gecheckt!
Gesundheit

Podcast: Radon in Wohnräumen - Risiken und Vorsorge

Radon und seine Zerfallsprodukte erhöhen mancherorts die Strahlenbelastung in Innenräumen, was auf…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden