GesellschaftGesundheit

Weniger Hitzetote durch mehr Bäume in der Stadt

ZOU  |  02.02.2023

Durch eine Verdopplung der Bäume in europäischen Städten könnte man ein Drittel der hitzebedingten Todesfälle verhindern. Dies berichtet ein internationales Forschungsteam in dem Fachmagazin „The Lancet“.

Ein junger Mann sitzt auf einer Mauer und schaut auf die Stadt Bern in der Schweiz.
Mehr Bäume in Städten könnten im Sommer hitzebedingte Todesfälle verhindern.
© margouillatphotos/iStockphoto

Derzeit liegt die Baumbedeckung in europäischen Städten im Schnitt bei knapp 15 Prozent. Würde man diese auf 30 Prozent erhöhen, so würde die Temperatur in Städten um durchschnittlich 0,4 Grad sinken. Das klingt wenig, doch im Hitzesommer 2015 hätten sich Modellrechnungen zufolge dadurch 2.644 der 6.700 hitzebedingten Todesfälle verhindern lassen – mehr als ein Drittel.

In Städten war es 2015 im Schnitt 1,5 Grad heißer als im Umland, da weniger Vegetation vorhanden ist und Asphalt und Baumaterialien die Wärme speichern. Die maximale Temperaturdifferenz betrug 4,1 Grad in Cluj-Napoca, Rumänien. Die temperaturbedingte Sterblichkeit unterschied sich zwischen den Städten: In Göteborg gab es 2015 keine hitzebedingten Todesfälle, in Cluj-Napoca starben 32 von 100.000 Einwohnern an der Hitze. Insgesamt war die hitzebedingte Sterblichkeit in Süd- und Osteuropa am höchsten. Diese Städte würden entsprechend am meisten von mehr Bäumen profitieren.

„Wir wissen, dass hohe Temperaturen in Städten mit negativen gesundheitlichen Folgen wie Herz-Kreislauf-Versagen, Krankenhauseinweisungen und vorzeitigem Tod verbunden sind. Diese Studie ist die größte ihrer Art und die erste, die sich speziell mit der vorzeitigen Sterblichkeit aufgrund höherer Temperaturen in Städten und der Zahl der Todesfälle befasst, die durch eine zunehmende Baumbedeckung verhindert werden könnten“, sagte Tamar Iungman vom Barcelona Institut für Globale Gesundheit.

Quelle: DOI 10.1016/S0140-6736(22)02585-5

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Für Knorpel + Knochen

Vitamin C trägt zur normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpel- & Knochenfunktion bei.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frauen leiden häufiger unter Venenproblemen als Männer.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Frauen und Venenleiden

Schwere, schmerzende und geschwollene Beine, davon sind Frauen häufiger betroffen als Männer. In…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden