Jugendliche

Youtube hält Teenager wach

ZOU  |  16.09.2022

Viele Teenager nutzen Smartphones vor dem Schlafengehen, aber einige Kanäle wie die Video-Plattform Youtube scheinen sie eher wachzuhalten als andere. Herkömmliches Fernsehen war dagegen sogar mit früheren Schlafenszeiten verbunden, berichtet ein australisches Forschungsteam.

Jugendlicher, liegt im Bett und schaut auf sein Smartphone.
Die Videoplattform Youtube hält offenbar viele Jugendliche vom Schlafen ab, wie eine neue Studie zeigt.
© SbytovaMN/iStockphoto

Für die Studie hatten die Forscher mehr als 700 Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren gefragt, wie viel Zeit sie mit Handys, Spielekonsolen und Fernseher vor dem Einschlafen verbringen und welche Apps sie dabei nutzen. Demnach war YouTube die einzige App, die das Schlafverhalten in mehreren Punkten deutlich beeinträchtigte: Pro 15 Minuten, die Teenager mit Youtube verbrachten, fiel ihre Chance auf sieben oder mehr Stunden Schlaf pro Nacht um 24 Prozent. Dies war in geringerem Umfang auch bei Spielekonsolen zu beobachten. Netflix war dagegen mit mehr Schläfrigkeit tagsüber verbunden.

Jugendliche, die fernsahen, gingen dagegen früher ins Bett. Der Schlafwissenschaftler Michael Gradisar vermutet die Ursache dafür darin, dass Jugendliche mit einem Fernseher anders interagieren als mit einem Telefon, bei dem zum Ende eines Videos ein ähnliches startet. Er sagte: „Wir wollten herausfinden, ob es bestimmte Apps gibt, die Menschen vermeiden sollten, damit sie ihre Geräte weiterhin auf gesunde Weise nutzen können, ohne den Schlaf zu beeinträchtigen. Viele Teenager mit Schlafproblemen in unserer Klinik haben vergeblich versucht, auf den Einsatz von Technologie zu verzichten. Viele sehen sich YouTube-Videos zum Einschlafen an. Sie finden es unterhaltsam, ohne dadurch übermäßig angeregt zu sein.“

Dennoch halten die Wissenschaftler nicht jede Nutzung von Technologie vor dem Schlafengehen für schlecht. Sie raten, man solle etwas finden, was Spaß macht, ohne die Schlafenszeit zu stören oder zu verkürzen. Denn zu wenig Schlaf könne nicht nur die Denkfähigkeit und die schulischen Leistungen beeinträchtigen, sondern auch ein Wegbereiter für Depressionen sein. Jugendliche unter 18 Jahren benötigen regelmäßig acht bis zehn Stunden pro Nacht.

Quelle: DOI 10.1016/j.sleep.2022.08.004

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau mit Joghurt auf einem Löffel
Podcast: gecheckt!
Gesundheit

Podcast: Das Mikrobiom - gesunde Darmbakterien

Ein gesunder Darm schützt vor vielen Krankheiten. Wir erklären die Rolle der Darmflora und wie…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden