Baby & FamilieSenioren

Ärzte verschreiben zu oft kritische Antibiotika

04.05.2017

Deutsche Ärzte verschreiben zu häufig kritische Antibiotika aus der Gruppe der Fluorchinolone, die normalerweise nur bei schwerwiegenden und lebensbedrohlichen Erkrankungen zum Einsatz kommen sollten. Das hat das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) in einer Analyse festgestellt.

Ärzte verordnen zu häufig Fluorchinolone.
Hausärzte verordnen zu häufig Reserveantibiotika, die zum Teil schwere Nebenwirkungen haben können.
© WavebreakMediaMicro - Fotolia

Das Institut prüfte, wie häufig Mediziner Fluorchinolone verordneten. Diese Medikamente können schwere Nebenwirkungen wie Sehnenrisse, Depressionen und Angstzustände auslösen und durchlaufen daher aktuell eine neue Risikobewertung durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA). In Deutschland stellten sie 2015 jedoch die am vierthäufigsten verordnete Antibiotika-Gruppe dar, bemängelt das WIdO. Knapp 1,9 Millionen Packungen mit diesen Medikamenten seien in diesem Zeitraum abgegeben worden. Das seien16 Prozent aller Antibiotika-Verordnungen. Besonders häufig verschrieben Ärzte Ciprofloxacin.

Mehr als 70 Prozent der Fluorchinolone seien 2015 von Hausärzten verordnet worden, stellten die Mitarbeiter des WIdO fest. Dies zeige, dass die Medikamente durchaus nicht nur bei lebensbedrohlichen Krankheiten zum Einsatz kommen, sondern auch bei Bagatellerkrankungen wie Bronchitis, Sinusitis und unkomplizierten Harnwegsinfekten. Um Resistenzen vorzubeugen und Patienten vor unnötigen Nebenwirkungen zu schützen, sollten Mediziner Fluorchinolone künftig zurückhaltender einsetzen, forderte Schröder. Bei vielen Indikationen könnten sie stattdessen ältere, langjährig erprobte Substanzen verschreiben. Es müsse sich herumsprechen, dass Antibiotika mit der Endung -floxacin nicht unkritisch sind. Über ihre Gefahren und Alternativen müssten sowohl Ärzte als auch Patienten besser Bescheid wissen.

ap/PZ/NK

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden