ErnährungGesund lebenBeratungMedizinGesundheit

Gesundheitsrisiken durch Alkohol verändern sich mit dem Alter

ZOU  |  15.07.2022

Eine neue Studie kommt zu dem Ergebnis, dass im Jahr 2020 in 204 Ländern 1,34 Milliarden Menschen schädliche Mengen an Alkohol konsumiert haben – der Großteil von ihnen Männer. Für junge Menschen bringt er erhebliche Risiken und keinerlei Nutzen mit sich. Einige ältere Erwachsene könnten dagegen von geringen Mengen Alkohol profitieren.

Senioren in gemütlicher Runde.
Für ältere Menschen kann eine geringe Menge Alkohol gesundheitliche Vorteile haben, sagen US-Forscher.
© Chris Ryan/iStockfoto

Im Alter von 15 bis 39 Jahren hat Alkoholkonsum nur gesundheitliche Risiken und keine Vorteile. Aber mehr als die Hälfte derjenigen, die im Jahr 2020 schädliche Mengen Alkohol konsumierten, waren in diesem Alter; 77 Prozent davon waren Männer. Das schreiben die Studienautoren in der Fachzeitschrift "The Lancet".

Ab einem Alter von 40 Jahren verändern sich die Gesundheitsrisiken durch Alkohol. Der Konsum kleiner Mengen Alkohol, beispielsweise von 100 bis 200 ml Rotwein pro Tag, kann in dieser Altersgruppe gesundheitliche Vorteile haben, z. B. eine Verringerung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfällen und Diabetes.

Die Ursachen, die zur Sterblichkeit durch Alkohol beitragen, variieren mit dem Alter, was sich auf das Risiko auswirkt: Der Grund für die schlechte Nutzen-Risiko-Balance von Alkohol bei jungen Menschen sind alkoholbedingte Verletzungen durch Unfälle, Suizid und Tötungsdelikte, die in dieser Altersgruppe überwogen. Bei älteren Erwachsenen verschiebt sich dagegen die Belastung durch alkoholbedingte Krankheiten in Richtung Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.

Insgesamt leiten die Forscher aus ihren Ergebnissen ab, dass die allgemein empfohlenen Grenzen für einen schädlichen Alkoholkonsum insbesondere für junge Erwachsene zu hoch sind.

Prof. Dr. Dr. Emmanuela Gakidou von der Universität Washington sagte: „Unsere Botschaft ist: Junge Menschen sollten nicht trinken, aber ältere Menschen können von kleinen Mengen Alkohol profitieren. Auch wenn es nicht realistisch ist zu glauben, dass junge Erwachsene auf das Trinken verzichten, halten wir es für wichtig, die neuesten Erkenntnisse zu kommunizieren, damit jeder fundierte Entscheidungen zu seiner Gesundheit treffen kann.“

Quelle: DOI 10.1016/S0140-6736(22)00847-9

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Beschwingt durch die kalten Tage mit Fresubin®

Entdecken Sie die winterlich-süßen Geschmacksrichtungen!

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, benutzt Zahnseide.
Podcast: gecheckt!
Haut, Zähne & Schönheit

Podcast: Zahnseide nicht vergessen!

Kaufläche, Vorder- und Hinterseite: Da kommt die Zahnbürste gut hin. Doch zur richtigen Mundhygiene…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden