SeniorenGesundheit

Senioren zeigen ungewöhnliche Symptome bei Covid-19

ch/PZ/NK  |  21.09.2021

Ältere Menschen erkranken nicht nur im Durchschnitt schwerer als jüngere an Covid-19, sie zeigen auch häufiger untypische Symptome. Eines ist Verwirrtheit, auch bekannt als Delir, das auch mit einer schlechten Prognose einhergeht.

Senior, erhält einen Corona-Nasenabstrich.
Senioren zeigen oft keine typischen Corona-Symptome, obwohl sie im Durchschnitt viel häufiger schwer erkranken als Jüngere.
© AnnaStills/iStockphoto

„Schon früh in der Pandemie wurde klar, dass Covid-19 eine stark alterszentrierte Erkrankung ist“, sagte Professor Dr. Jürgen Bauer von der Universität Heidelberg Anfang September auf dem Online-Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG). Patienten über 80 Jahre, die aufgrund von Covid-19 im Krankenhaus behandelt werden mussten, hatten deutschen Daten zufolge eine Sterberate von 50 Prozent, berichtete Bauer. Dabei hänge das Überleben stark von der Fitness der Patienten ab: Laut einer Metaanalyse steigt die Sterberate der Infizierten mit zunehmender Gebrechlichkeit.

Aber nicht nur das Risiko für einen vorzeitigen Tod nimmt mit dem Alter zu, auch die Symptomatik verändere sich, berichtete Professor Dr. Rainer Wirth von der Ruhr-Universität Bochum. Eine spanische Studie mit 1400 Patienten einer Notaufnahme habe systematisch die Symptome von Covid-19-Patienten nach Altersgruppen ausgewertet. Dabei zeigte sich, dass die klassischen Symptome wie Husten, Fieber, Luftnot, Durchfall, Geruchsverlust und Kopfschmerzen im Alter weniger werden, sagte Wirth. „Mit einer einzigen Ausnahme: der Verwirrtheit.“

Wie häufig Covid-19-untypische Symptome bei älteren Patienten vorkommen, zeigt eine retrospektive Datenanalyse von etwa 5000 Patienten in New Yorker Krankenhäusern in der ersten Pandemiewelle, die im Durchschnitt etwa 77 Jahre alt waren. Typische Symptome wie Luftnot, Fieber und Husten wiesen insgesamt 57 Prozent der Patienten auf, atypische wie funktionelle und kognitive Verschlechterungen kamen bei 33 Prozent vor. Von den Patienten mit atypischen Symptomen habe etwa die Hälfte ausschließlich atypische Symptome gehabt, berichtete Wirth. Diese Patienten mussten zwar seltener intensivmedizinisch behandelt werden, ihre Sterblichkeit unterschied sich aber nicht von der von Patienten mit typischer Symptomatik.

Verwirrtheit zeigt schweren Verlauf an

Auf ein bei älteren Patienten häufiges Symptom ging Professor Dr. Christine von Arnim von der Universitätsmedizin Göttingen auf dem Kongress genauer ein: das Delir. Darunter wird eine Störung der Aufmerksamkeit und des Bewusstseins verstanden, wobei weitere kognitive Domänen wie Gedächtnis, Orientierung oder Sprache zusätzlich betroffen sein können. Der Zustand beginne spontan und könne im Tagesverlauf variieren, berichtete die Ärztin. Eine andere Studie zeige, dass Patienten mit dieser Verwirrtheit ein dreifach erhöhtes Risiko hatten, an Covid-19 zu sterben.

In der Pandemie seien Senioren gerade in Pflegeheimen sozial isoliert gewesen, was ein Delir begünstigen kann. Im Fall einer Coronainfektion habe sich die Situation noch verschärft: Die Patienten seien isoliert und von Angehörigen getrennt worden, Pflegende seien gestresst und mit Masken und Schutzausrüstung vermummt gewesen, was die Kommunikation mit ohnehin schlecht hörenden Menschen noch erschwert. Das sei zusammengenommen „das Gegenteil von dem, was wir als Delir-Management-Strategien kennen“. Aufgrund der Relevanz des Problems forderte von Arnim, dass das Delir bei allen Covid-19-Patienten systematisch erfasst, überwacht, behandelt und nachuntersucht werden sollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Natürlich beweglich bleiben mit Grünlippmuschel

Synofit Premium Plus vereint als einzige Formel zur natürlichen Unterstützung und Pflege der Gelenke…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden