SeniorenSport & Fitness

Tanzen verbessert das Gleichgewicht von Senioren

NK  |  15.08.2022

Tanzen verbessert bei älteren Menschen das Gleichgewicht und fördert soziale Kontakte. Senioren, die regelmäßig tanzten, hatten in einer Studie sogar ein besseres Gleichgewicht als Personen, die Sport trieben. Das zeigt eine Studie der Fachhochschule St. Pölten in Österreich.

Ein älteres Paar, tanzt abends unter einer Lichterkette.
Tanzen hat diverse Vorteile, gerade für ältere Menschen.
© bernardbodo/iStockphoto

Tanzen macht nicht nur Spaß, sondern stärkt auch die körperliche Fitness und das Gleichgewicht. Das zeigt eine aktuelle Studie im Auftrag der niederösterreichischen Initiative „Tanzen ab der Lebensmitte“. Ziel war es, herauszufinden, wie sich Personen, die regelmäßig sportlich aktiv sind oder tanzen, in ihren körperlichen und sozialen Betätigungen oder Fähigkeiten von Personen unterscheiden, die sich nur im Alltag bewegen.

Es zeigte sich: Ältere Menschen ab 60 Jahren, die regelmäßig tanzten, hat sogar ein besseres Gleichgewicht als jene, die regelmäßig Sport machen. Diese sind dafür körperlich am aktivsten. Wer in der Gruppe tanzt oder Sport macht, ist zudem sozial aktiver und hat eine größere Kraftausdauer als Menschen, die nur im Alltag aktiv sind. Sozial noch aktiver sind jene, die regelmäßig allein Sport betreiben. Die Senioren schätzten für die Studie ihre soziale Integration, indem sie Angaben zur Intensität des Kontakts mit Familienangehörigen, mit Freunden und Nachbarn machten. Außerdem wurden das Gleichgewicht im Stehen und Gehen, die Kraftausdauer der Beine und anhand von Fragebögen die Sturzangst gemessen. Bei der Sturzangst zeigte sich in der Befragung kein Unterschied zwischen den drei aktiven Gruppen.

„Verschiedene internationale Studien belegten bereits, dass Tanzen positive Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele hat. Es freut uns, dass wir nun mit unserer Studie auch hierzulande einen Beitrag zu dieser Wissensbasis leisten konnten“, sagt Karl Hömstreit vom Landesverband Seniorentanz Niederösterreich. „Wöchentliches Tanzen fördert und stärkt soziale Kontakte. Diese wiederum schützen vor sozialer Isolation, Vereinsamung und Depression, fördern die Lust an Eigenständigkeit und heben das Selbstbewusstsein“, so Hömstreit.

An der Studie nahmen 50 gesunde Seniorinnen und Senioren zwischen 60 und 80 Jahren aus Niederösterreich und Wien teil. 16 davon tanzten regelmäßig, 21 trieben Sport und 13 waren im Alltag aktiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau mit Joghurt auf einem Löffel
Podcast: gecheckt!
Gesundheit

Podcast: Das Mikrobiom - gesunde Darmbakterien

Ein gesunder Darm schützt vor vielen Krankheiten. Wir erklären die Rolle der Darmflora und wie…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden