JugendlicheBeratungMedizinHaut, Zähne & Schönheit

Temporäre Tattoos sind schädlicher für die Haut als angenommen

Dr. Karen Zoufal  |  09.09.2021

Vor allem Kinder lieben bunte Tattoos, die sich wieder abwaschen lassen. Diese Klebe-Bilder, temporäre Tattoos genannt, sind aber gar nicht so harmlos, denn sie können die natürliche Schutzbarriere der Haut in ihrer Funktion beeinträchtigen. Das berichten Hautärzte in der Fachzeitschrift „Journal of Clinical Medicine“.

Kleiner Junge mit Sonnenbrille und Klebe-Tatto auf dem Arm.
Sieht täuschend echt und cool aus, ist aber nur aufgeklebt: Temporäre Tattoos sind bei Kindern sehr beliebt.
© shalamov(iStockphoto.com

Haut, auf die ein Klebetattoo aufgebracht wird, verliert mehr Wasser als Haut ohne solch ein Tattoo. Das deutet darauf hin, dass temporäre Tattoos die Schutzbarriere der Haut beeinträchtigen. Die Forscher raten deshalb dazu, solche Tattoos mit Vorsicht zu verwenden – insbesondere bei Hautkrankheiten wie Schuppenflechte oder Neurodermitis. Den Untersuchungen zufolge waren temporäre Tattoos sogar schädlicher als permanente.

José Pablo Serrano von der Universität Granada sagte: „Wir haben beobachtet, dass permanente Tätowierungen die Funktion der Hautbarriere nicht wesentlich zu beeinträchtigen scheinen, was bei temporären Transfer-Tattoos der Fall ist.“ Im Gegensatz zur Verwendung von temporären Tattoos unterschied sich dauerhaft tätowierte Haut kaum von nicht tätowierter Haut. Wenn ein dauerhaftes Tattoo gestochen wird, kann es allerdings zu Infektionen oder allergischen Reaktionen kommen. Zudem kann das Stechen eine traumatische Erfahrung sein. Die Experten raten deshalb jedem, der über ein Tattoo nachdenkt, sich vorher von einem Dermatologen über die möglichen Auswirkungen aufklären zu lassen.

Quelle: DOI 10.3390/jcm10040888

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau schnäuzt sich die Nase in herbstlicher Natur.
Top Aktuell
Naturheilkunde

Podcast: Heilpflanzen gegen Erkältung Teil 2

Es gibt Heilpflanzen, die richtig angewendet Erkältungsbeschwerden spürbar dämpfen. Welche das sind,…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden