Baby & FamilieGenussGesundheit

Weniger Erdnussallergien bei Kindern

Dr. Karen Zoufal  |  03.03.2021

Geänderte Ernährungsempfehlungen und eine frühzeitige Einführung von Erdnüssen in die Säuglingsnahrung haben zu einem Rückgang der Erdnussallergie um 16 Prozent geführt. Dies zeigt eine neue Studie aus Australien.

Junge Hände, halten Erdnüsse.
Erdnussallergien sind seltener geworden, seit sich Ernährungsempfehlungen für Säuglinge geändert haben.
© Daisy-Daisy/iStockphoto

In randomisierten kontrollierten Studien haben Forscher gezeigt, dass die frühzeitige Einführung von Erdnüssen in die Ernährung bei Kleinkindern eine Allergie verhindern kann. Erstmals wurde dies nun in einer Studie in Privathaushalten bestätigt: Zwischen 2007 und 2011 litten noch 3,1 Prozent der Säuglinge unter einer Erdnussallergie, während es zwischen 2018 und 2019 nur 2,6 Prozent waren – ein Rückgang um 16 Prozent. Säuglinge, die erst im Alter von zwölf Monaten oder später Erdnüsse bekamen, reagierten dagegen zu 4,8 Prozent allergisch. Innerhalb von zehn Jahren stieg der Erdnusskonsum im Alter von zwölf Monaten bis 2019 von 28 auf 89 Prozent, was die Zunahme von Erdnussallergien möglicherweise gestoppt hat. Das berichten Forscher in dem renommierten Fachmagazin „Journal of Allergy and Clinical Immunology“.

Kinder, die früh Erdnüsse essen, bekommen seltener Allergien

Die Daten zeigten, dass schwere Reaktionen auf die frühzeitige Gabe von Erdnüssen selten waren. „Die Sicherheit einer frühen Einführung von Erdnüssen zu Hause ist sowohl für Eltern als auch für das Gesundheitswesen von großem Interesse“, sagt Studienautorin Dr. Jennifer Koplin vom Murdoch Children's Research Institute in Melbourne.

In den neunziger Jahren wurde empfohlen, allergene Lebensmittel bis zum Alter von ein bis drei Jahren zu vermeiden. Daraufhin mehrten sich jedoch die Hinweise darauf, dass die späte Einführung allergener Lebensmittel mit einem höheren Risiko für Lebensmittelallergien verbunden war. Deshalb wurden 2016 die internationalen Empfehlungen für die Säuglingsernährung dahingehend geändert, dass Erdnüsse und andere allergene Lebensmittel schon vor dem Alter von zwölf Monaten in die Säuglingskost aufgenommen werden sollen.

Quelle: 10.1016/j.jaci.2020.12.009

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden