Gesundheit

Zu viel und zu wenig Schlaf macht anfällig für Infekte

ZOU  |  03.03.2023

Eine Umfrage in norwegischen Wartezimmern zeigt: Menschen, die pro Nacht sehr kurz oder sehr lange schlafen, haben häufiger Infekte. Wer chronische Schlafprobleme hatte, brauchte zudem häufiger Antibiotika.

Diverse Studien zeigen: Schlafprobleme haben Auswirkungen auf das Immunsystem.
© SeventyFour/iStockphoto

1.848 Personen beschrieben in den Umfragen ihre Schlafqualität: Wie gut und wie lange sie normalerweise schlafen und wann sie am liebsten schlafen. Außerdem beantworteten sie Fragen dazu, ob es in den letzten drei Monaten Infektionen gab oder Antibiotika eingenommen wurden. So fanden die Forschenden der Universität Bergen heraus, dass Personen mit weniger als sechs Stunden Schlaf pro Nacht eine um 27 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit für eine Infektion hatten. Bei denjenigen, die regelmäßig mehr als neun Stunden schliefen, war die Wahrscheinlichkeit sogar um 44 Prozent höher. Weniger als sechs Stunden Schlaf pro Nacht und chronische Schlaflosigkeit erhöhten zudem das Risiko, dass ein Antibiotikum vonnöten war, um eine Infektion zu bewältigen. Die Studienergebnisse sind in der Fachzeitschrift „Frontiers in Psychiatry“ veröffentlicht.

„Das höhere Infektionsrisiko bei Patienten mit einer kurzen oder langen Schlafdauer ist nicht so überraschend, da wir wissen, dass eine Infektion sowohl schlechten Schlaf als auch Schläfrigkeit verursachen kann“, sagte Studienautorin Dr. Ingeborg Forthun von der Universität Bergen. „Aber das höhere Risiko bei Menschen mit chronischer Schlaflosigkeit lässt vermuten, dass die Richtung dieser Beziehung auch in die andere Richtung geht: Schlechter Schlaf kann Sie anfälliger für Infektionen machen.“

Sie wies darauf hin, dass Schlaflosigkeit bei Patienten in Hausarztpraxen verbreitet ist, von Allgemeinmedizinern aber zu wenig erkannt wird: „Sowohl bei Patienten als auch bei Hausärzten ist ein verstärktes Bewusstsein für die Bedeutung des Schlafs nicht nur für das allgemeine Wohlbefinden, sondern auch für die Gesundheit der Patienten erforderlich.“

Quelle: DOI 10.3389/fpsyt.2023.1033034

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Schwangere Frau sitzt auf dem Sofa.
Podcast: gecheckt!
Baby & Familie

Podcast: Medikamente in der Schwangerschaft

Werdende Mütter haben bisweilen gesundheitliche Probleme. Hören Sie in diesem Podcast, welche…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden