GesellschaftBeratungGesundheit

Erkennen Corona-Schnelltests eine Omikron-Infektion?

td/PZ/NK  |  29.12.2021

Erste Daten einer Untersuchung der US-Gesundheitsbehörde FDA deuten darauf hin, dass Antigen-Schnelltests eine Infektion mit der Omikron-Variante des Coronavirus nicht zuverlässig erkennen könnten. Viele Fragen sind allerdings noch offen.

Frau, hält einen negativen Schnelltest in der Hand.
Untersuchungen deuten darauf hin, dass Corona-Antigentests die Omikron-Variante weniger zuverlässig erkennen könnten.
© Farknot_Architect/iStockphoto

Lassen sich mit den aktuell angebotenen Antigen-Schnelltests auch Infektionen mit der Omikron-Variante nachweisen? Diese Frage beschäftigt aktuell die Öffentlichkeit. Das Problem aufgeworfen hat eine bisher nicht abgeschlossene Studie des US-amerikanischen National Institutes of Health (NIH), in der die Empfindlichkeit von Antigentests mit Patientenproben untersucht wurde, die Viren der Omikron-Variante enthielten. Erste Daten dieser Studie deuten darauf hin, dass die Schnelltests die Infektion zwar erkennen, dies aber möglicherweise mit einer geringeren Empfindlichkeit. Somit könnten falsch-negative Ergebnisse wahrscheinlicher und Infektionen nicht erkannt werden.

Keine voreiligen Schlüsse

Quasi alle in Deutschland eingesetzten Schnelltests weisen das virale N-Protein nach. Obwohl die Omikron-Variante auch im Gen für das N-Protein Mutationen aufweist, ist die Anzahl der Mutationen im N-Protein doch deutlich niedriger als diejenige im S-Protein. Tatsächlich könnten aber auch diese Tests versagen oder in ihrer Sensitivität nachlassen. Daher muss zunächst einmal anhand der Spezifikation der einzelnen Tests überprüft werden, wie wahrscheinlich es ist, dass der Test als unzuverlässig einzustufen wäre. Erhärtet sich der Verdacht auf eine geringere Empfindlichkeit, müsste er dann experimentell überprüft werden.

Auf dieser Datenbasis Alarm zu schlagen, ist daher zu früh. Auch die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA weist ausdrücklich darauf hin, dass es die vorläufigen Daten keinesfalls rechtfertigen, auf den Einsatz der Tests zu verzichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Diabetes mellitus und Belastung der Haut

Trockene Haut, Juckreiz? Passende Hautpflege bei typischen Begleiterscheinungen.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Trockene Augen treten vor allem im Winter auf.
Podcast: gecheckt!
Apotheke

Podcast: Die besten Tipps gegen trockene Augen

Vor allem im Winter fördert Heizungsluft trockene Augen. Brennen, Jucken oder ein Fremdkörpergefühl…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Diabetes

Alles rund um die Stoffwechselerkrankung Diabetes lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden