Wassergeburten vorteilhaft für Mütter und Neugeborene

ZOU

Wenn gesunde Mütter während der Geburt zur Entspannung und Schmerzlinderung eine Gebärwanne nutzen, kommt es zu weniger Eingriffen und Komplikationen während und nach der Geburt – unabhängig davon, ob das Kind in oder außerhalb der Wanne zur Welt kommt.

Junge Mutter hält ihr Baby.
Eine Wassergeburt scheint einen besonders guten Start ins Leben zu ermöglichen, sagen Forscher.
© iStock.com/monkey3000

36 Studien aus den Jahren 2000 bis 2021 mit insgesamt 157.546 Frauen zeigen, dass eine Wassergeburt für gesunde Mütter und ihre Neugeborenen ebenso sicher ist wie eine Standardversorgung. Darüber hinaus hat sie Vorteile: Sie reduziert den Einsatz von Periduralanästhesie (PDA, ein Verfahren zur Betäubung von Rückenmarksnerven), Schmerzmitteln, Dammschnitten sowie Schmerzen und starken Blutungen nach der Geburt. Die Mütter waren mit der Geburt im Schnitt zufriedener. In der Rate der Kaiserschnitte gab es keine Unterschiede.

„Der Aufenthalt im Wasser erhöht die Wahrscheinlichkeit eines intakten Damms erheblich und reduziert den Bedarf an Dammschnitten, einem Eingriff, der Schmerzen und Angstzustände nach der Geburt verstärken und sich negativ auf das Geburtserlebnis einer Frau auswirken kann“, schreiben die Forscher in der Zeitschrift „BMJ Open“. Dabei ist es unerheblich, ob das Kind im Wasser geboren oder die Wanne für die Geburt verlassen wird.

Bei Wassergeburten gab es mehr Nabelschnurrisse, aber die Anzahl war mit 4,3 pro 1000 Geburten niedrig. Bei einer Standardversorgung liegt die Wahrscheinlichkeit für einen Nabelschnurriss bei 1,3 pro 1000 Geburten. Die Forscher nehmen an, dass dies mit einem Ziehen an der Nabelschnur zusammenhängen könnte, wenn Neugeborene aus dem Wasser gehoben werden.

Quelle: DOI 10.1136/bmjopen-2021-056517

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Mann, fasst sich an den Po.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Was tun bei Hämorrhoiden?

Jeder hat Hämorrhoiden. Manchmal sorgen sie für Beschwerden. Doch dagegen lässt sich etwas tun, auch…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden