GesellschaftGesundheit

Gesundheitsgefährdende Antibiotika-Rückstände im Wasser

ZOU  |  06.01.2023

Antibiotikarückstände in Abwässern und Kläranlagen können dazu beitragen, dass Bakterien unempfindlich gegen die Antibiotika werden. Besonders hoch sind die Rückstände in China und Indien – den Hauptproduzenten und -anwendern von Antibiotika, berichtet ein Forschungsteam des Karolinska Institutet in dem Fachblatt „The Lancet Planetary Health“.

Mensch, holt eine Wasserprobe aus einem Gewässer.
Rückstände von Antibiotika in Gewässern können zu einer Entwicklung von Resistenzen führen.
© kozorog/iStockphoto

Die Forschenden sichteten zahlreiche Ergebnisse aus Messungen und wissenschaftlichen Studien um festzustellen, wo die Konzentrationen von Antibiotika in Gewässern so hoch sind, dass eine Entstehung von Bakterien mit Antibiotikaresistenzen sehr wahrscheinlich ist. Sie entdeckten 92 Antibiotika in der Westpazifikregion und 45 in der Region Südostasien. Im Abwasser, in Zu- und Abflüssen von Kläranlagen und in Gewässern wurden Antibiotikakonzentrationen erreicht, bei denen Resistenzentwicklungen stattfinden können. Am höchsten war das Risiko im Zulauf und im Abwasser von Kläranlagen, von wo aus die Antibiotika in andere Gewässer gelangen.

Antibiotikaresistenzen sind ein großes Problem, weil sie bei Tieren und Menschen zu nicht behandelbaren bakteriellen Infektionen führen können. „Antibiotikarückstände in Abwässern und Kläranlagen können Brennpunkte für die Entwicklung von Antibiotikaresistenzen in diesen Regionen sein. Sie stellen eine potenzielle Bedrohung für die menschliche Gesundheit dar“, sagte die Forscherin Nada Hanna.

Die höchste Wahrscheinlichkeit für die Entstehung resistenter Bakterien wurde für das Antibiotikum Ciprofloxacin im Trinkwasser in China und in der Westpazifikregion erreicht. Dort überschritten die Konzentrationen den als sicher definierten Schwellenwert. China und Indien gehören zu den weltweit größten Produzenten und Verbrauchern von Antibiotika.

Quelle: DOI 10.1016/S2542-5196(22)00254-6

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, liegt im Bett und legt ihre Hand über die Stirn.
Podcast: gecheckt!
Gesund leben

Podcast: Was tun bei Eisenmangel?

Eisen ist ein lebensnotwendiges Spurenelement. Fehlt es dem Körper, ist man oft müde, wenig…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden