Das aponet.de-Archiv

Die Nachrichten aus dem gewählten Monat:

NAI Promo 1.3.2020, Hausapotheke: Das muss rein

28.02.2020

Das gehört in die Hausapotheke

Jeder braucht hin und wieder mal etwas gegen Schnupfen, Kopfschmerzen, Bauchweh oder einen Verband für ein verknackstes Gelenk. Was nicht fehlen darf, verrät die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 1. März 2020, die in vielen Apotheken bereit liegt.

Viele Faktoren, unter anderem die Ernährung, kann Angsterkrankungen begünstigen.

28.02.2020

Angststörung durch zu wenig Obst und Gemüse

Erwachsene, die sehr wenig Obst und Gemüse essen, haben einer kanadischen Längsschnittstudie zufolge eine höhere Wahrscheinlichkeit für Angststörungen. Auch der Fettanteil im Körper, Geschlecht, Familienstand, Einkommen und verschiedene gesundheitliche Probleme erhöhten das Risiko.

In China werden viele Medikamente für Deutschland hergestellt.

28.02.2020

Noch mehr Lieferengpässe wegen Coronavirus?

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Deutschlands oberste Arzneimittelbehörde, rechnet offenbar mit zusätzlichen Lieferengpässen aufgrund der Coronavirus-Epidemie in China. Dort werden viele Wirkstoffe für in Deutschland zugelassene Arzneimittel hergestellt. Das BfArM hat daher die Hersteller vor Ort kontaktiert.

Metformin könnte Kortison-Nebenwirkungen mildern.

27.02.2020

Metformin mildert Nebenwirkungen von Kortison

Der bei Diabetes altbewährte Wirkstoff Metformin kann offenbar die gefürchteten Nebenwirkungen einer Kortison-Behandlung abmildern. Vielleicht eröffnet sich dadurch eine Chance, der weit verbreiteten Kortison-Angst in Zukunft etwas entgegenzusetzen.

Eine natürliche Umgebung hilft, Stress zu mildern.

27.02.2020

Stress? Raus in die Natur!

Bereits zehn Minuten in einer natürlichen Umgebung können das seelische und körperliche Wohlbefinden positiv beeinflussen und die Auswirkungen von Stress deutlich verringern. Dabei muss man keine langen Wege auf sich nehmen: Auch begrünte Flächen in Städten helfen beim Stressabbau.

Neuer Test zeigt sofort an, ob Antibiotika nötig sind

27.02.2020

Blasenentzündung: Schnelltest zeigt, welches Antibiotikum hilft

Bei einem bakteriellen Harnwegsinfekt kommen häufig Breitbandantibiotika zum Einsatz. Besser wäre es, die Infektion gezielt mit dem richtigen Antibiotikum zu behandeln. Ergebnisse aus Labortests, die darüber Aufschluss geben, können jedoch bis zu vier Tage auf sich warten lassen. Forscher der Universität Southampton haben ein neues Testsystem entwickelt, das ähnlich wie ein Schwangerschaftstest schnell, kostengünstig und direkt vor Ort anzeigt, ob und welches Antibiotikum geeignet ist.

Warum der Rücken weniger schmerzt, wenn wir ihn ansehen.

27.02.2020

Rückenschmerzen durch Hingucken lindern

Experimente an Patienten mit chronischen Rückenschmerzen zeigen, dass Hinsehen das Fühlen beeinflusst: Wenn sich die Betroffenen für kurze Zeit in Echtzeit ein Video ihres Rückens anschauten, dann besserten sich die Schmerzen, und manuelle Therapien oder Massagen waren wirkungsvoller.

Softdrinks können die Blutfette in die Höhe treiben.

26.02.2020

Softdrinks treiben Cholesterinspiegel in die Höhe

Wer jeden Tag zuckerhaltige Getränke konsumiert, hat laut einer Studie der Tufts University in Massachusetts ein größeres Risiko für erhöhte Blutfettwerte. Für Fruchtsäfte und künstlich gesüßte Getränke zeigte sich dieser Zusammenhang nicht.

Das Bundesverfassungsgericht hat einen umstrittenen Sterbehilfe-Paragrafen gekippt.

26.02.2020

Bundesverfassungsgericht kippt Sterbehilfe-Verbot

Das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe ist verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe heute entschieden. Es gebe ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben, das die Freiheit einschließe, sich das Leben zu nehmen und hierbei auf die freiwillige Hilfe Dritter zurückzugreifen, so das Urteil.

Colitis ulcerosa ist bislang nicht heilbar.

26.02.2020

Bei Colitis ulcerosa fehlen bestimmte Darmbakterien

Colitis ulcerosa ist eine unheilbare, chronische Erkrankung des Dickdarms mit unklarer Ursache. Forscher der Stanford University haben jetzt festgestellt, dass den Patienten eine bestimmte Bakterienfamilie im Darm fehlt, die schützende Substanzen produziert.

Auch Anfänger profitieren von Achtsamkeitsübungen.

26.02.2020

Achtsamkeitsübungen helfen bei Schmerzen

Schon ein kurzer Crash-Kurs über Achtsamkeitsmeditation reichte aus, um Meditations-Neulinge resistenter gegen Schmerzen und negative Emotionen zu machen: In folgenden Experimenten reagierten sie auf Hitze und verstörende Bilder weniger sensibel, wenn sie die zuvor gelernten Techniken anwendeten.

Der Bundestag hat die Impfpflicht gegen Masern beschlossen.

25.02.2020

Masern-Impfpflicht ab März 2020

Ab dem 1. März 2020 ist die Schutzimpfung gegen Masern eine gesetzliche Pflicht. Alle Kinder, Mitarbeiter in Kindertagesstätten, Schulen und anderen Gemeinschaftseinrichtungen müssen dann einen ausreichenden Impfschutz nachweisen.

Gesundes Essen verbessert auch die Fruchtbarkeit.

25.02.2020

Gesundes Essen erhöht die Spermienzahl

Wenn es um die Fruchtbarkeit geht, schneiden Pommes und Pizza schlecht ab: Männer, die sich gesund ernährten, hatten in einer Studie aus Dänemark eine höhere Spermienzahl als Männer, die häufig Fast Food, Weißmehl, Fleisch und Süßigkeiten aßen.

Zweisprachigkeit kann den geistigen Abbau verlangsamen.

25.02.2020

Zweisprachigkeit verzögert Demenz

Menschen, die im Alltag mindestens zwei Sprachen fließend sprechen, zeigen deutlich später Einbußen der geistigen Leistungsfähigkeit als einsprachige Personen. Das zeigt eine Studie der spanischen Universitat Jaume I in Castelló.

Auch in Deutschland könnte eine Coronavirus-Epidemie ausbrechen.

25.02.2020

Coronavirus: Experten rechnen mit Epidemie in Deutschland

Im Norden von Italien hat sich das Coronavirus in den vergangenen Tagen sehr rasch ausgebreitet. Angesichts dieser Entwicklung geht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn davon aus, dass sich das Virus auch in Deutschland ausbreiten kann. „Durch die Lage in Italien ändert sich auch unsere Einschätzung der Lage: Corona ist als Epidemie in Europa angekommen. Deshalb müssen wir damit rechnen, dass sie sich auch in Deutschland ausbreiten kann", sagte Spahn auf einer Pressekonferenz in Berlin.

Mit steigendem Gewicht verschlechtert sich oft die Lungenfunktion.

25.02.2020

Lungenfunktion sinkt, wenn das Gewicht steigt

Im Laufe des Lebens nimmt die Lungenfunktion ab, das ist ganz normal. Bei Personen mit mäßiger oder hoher Gewichtszunahme verläuft dieser Rückgang aber steiler, wie eine Langzeitstudie des Barcelona Institute for Global Health zeigt.

Wer gesund lebt, erkrankt seltener an mehreren Krankheiten.

24.02.2020

Gesund leben schützt vor Mehrfacherkrankungen

Rauchen, eine schlechte Ernährung und wenig Bewegung begünstigt Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krebs. Wie es mit der Entstehung von mehreren Krankheiten auf einmal aussieht, war jedoch weniger gut untersucht. Eine neue Studie mit Personen aus sieben europäischen Ländern zeigt, dass auch hier ein starker Zusammenhang besteht: Je ungesünder der Lebensstil, umso häufiger kommt es zu Mehrfacherkrankungen.

Viele junge Frauen leiden unter sexuellen Funktionsstörungen.

24.02.2020

Viele junge Frauen haben Probleme mit ihrem Sexleben

Die Hälfte der jungen Frauen in Australien zwischen 18 und 39 Jahren fühlen sich sexuell nicht wohl. Das zeigt eine neue Untersuchung der Monash University in Melbourne. Zudem leidet jede jünfte Frau unter mindestens einer sexuellen Fehlfunktion wie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder Lustlosigkeit.

Viele Autofahrer unterschätzen die Auswirkung von Alkohol auf die Fahrtüchtigkeit.

24.02.2020

So beeinflusst Alkohol die Fahrtüchtigkeit

Alkohol gehört für viele Menschen zu einem geselligen Abend dazu. Einige Autofahrer unterschätzen jedoch die Auswirkung ihres Alkoholkonsums auf die Fahrtüchtigkeit. Welche Veränderungen ab wie viel Promille eintreten, erfahren Sie hier.

Ein ausgiebiges Frühstück ist besser als ein üppiges Abendessen.Ein ausgiebiges Frühstück ist besser als ein üppiges Abendessen.

21.02.2020

Frühstücken verbrennt viele Kalorien

Ein großes Frühstück anstelle eines großen Abendessens könnte Übergewicht und einen hohen Blutzucker verhindern. Wie Forscher berichten, verbraucht der Körper beim Verarbeiten eines üppigen Frühstücks deutlich mehr Energie als bei einem opulenten Abendessen.

Angestellte im öffentlichen Dienst fühlen sich häufig gestresst.

21.02.2020

Mehr Stress bei Beschäftigten im öffentlichen Dienst

Jeder zweite Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst fühlt sich regelmäßig müde und erschöpft. Außerdem berichten sie häufiger von einer hohen Arbeitsbelastung als Beschäftigte in anderen Wirtschaftsbereichen. Das zeigt ein neues Faktenblatt der Bundeanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Medikamente dürfen nicht mit jedem Getränk heruntergespült werden.

20.02.2020

Medikamente: Finger weg von diesen Getränken

Alkohol und Medikamente passen nicht zusammen, das ist wohl den meisten Menschen bekannt. Aber auch andere Getränke können sich auf Arzneimittel auswirken, manchmal auch mit gefährlichen Folgen.

Viel Obst und Gemüse können Wechseljahresbeschwerden mindern.

20.02.2020

Obst und Gemüse mindern Wechseljahresbeschwerden

Hitzewallungen, Schlafstörungen, trockene Schleimhäute und Stimmungsschwankungen sind klassische Symptome, die in den Wechseljahren auftreten können. Frauen, die darunter leiden, könnte eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse helfen, wie eine neue Studie in der Zeitschrift „Menopause“ berichtet. Bei einigen Obst- und Gemüsesorten wurden jedoch vermehrt Beschwerden der Harn- und Geschlechtsorgane beobachtet.

Wer Symptome googelt, fühlt sich anschließend schlechter als vorher.

20.02.2020

Symptome googlen ist schlecht für die Psyche

Viele Menschen befragen bei länger anhaltenden Kopfschmerzen, Bauchweh oder Rückenbeschwerden lieber das Internet, bevor sie einen Arzt aufsuchen. Das ist jedoch nicht unbedingt hilfreich: In einer Studie unter jungen Erwachsenen reichten schon fünf Minuten Internetrecherche, um ihre Besorgnis zu verstärken.

Trügerisch: Anhand der Mimik lassen sich Emotionen nur selten deuten.

20.02.2020

Nicht jeder, der lacht, ist auch glücklich

Im persönlichen Kontakt mit anderen Menschen spielt der Gesichtsausdruck eine große Rolle. Einige Unternehmen arbeiten sogar an Technologien, um die Zufriedenheit ihrer Kunden anhand der Mimik zu bestimmen. Neue Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass Gesichter Emotionen nicht immer verlässlich widerspiegeln.

Ein resistenter Pilz nutzt Eisenspeicher, um sich zu ernähren und auszubreiten.

19.02.2020

Pilz zapft Eisenreserven bei Menschen an

Unter Pilzen gibt es Vertreter, die gegen verschiedene Medikamente resistent sind. Einer von ihnen ist der Pilz Candida glabrata, der Menschen mit einem geschwächten Immunsystem gefährlich werden kann. Forscher aus Wien haben nun herausgefunden, dass der Pilz Eisenreserven ausnutzen kann. Wenn es gelingt, dies zu unterbinden, könnte man den Erreger quasi aushungern.

Wer viel am Bildschirm arbeitet, hat häufiger mit trockenen Augen zu kämpfen.

19.02.2020

Office-Eye-Syndrom: 7 Tipps gegen trockene Augen

Trockene Heizungsluft, Staub, Rauch und Abgase: Unsere Augen sind täglich vielen Strapazen ausgesetzt. Zusätzlich werden sie durch stundenlanges Starren auf den Computerbildschirm und das Smartphone gereizt. Die unangenehme Folge: juckende, brennende und gerötete Augen, die sich anfühlen, als sei ein Fremdkörper unter das Lid geraten.

Neue Zeckenarten breiten sich in Deutschland zunehmend aus.

19.02.2020

Zecken in Deutschland: Forscher rufen zur Mithilfe auf

Wissenschaftler der Universität Hohenheim bitten auch in diesem Jahr um Unterstützung bei der Zeckenforschung: Die Einsendung per Post oder von Fotos per E-Mail hilft dabei, die Verbreitung und Einwanderung von Zeckenarten zu verfolgen. In den mehr als 3500 eingesendeten Exemplaren wurden bisher keine eingeschleppten Tropenkrankheiten nachgewiesen.

Komasaufen unter Jugendlichen wird zwar weniger, ist aber noch immer ein großes Problem.

19.02.2020

15.000 Jugendliche wegen Alkoholmissbrauch im Krankenhaus

Die Karnevalszeit geht ihrem Höhepunkt entgegen. In vielen Teilen Deutschlands wird zwischen Altweiberdonnerstag und Aschermittwoch deutlich zu viel Alkohol getrunken, auch bei Minderjährigen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden 2017 rund 14 900 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren wegen akuten Alkoholmissbrauchs stationär in einem Krankenhaus behandelt.

Die Anzahl der Sexpartner korreliert offenbar mit dem Krebsrisiko.

18.02.2020

Mehr als 10 Sexpartner erhöhen das Krebsrisiko

Wer in seinem Leben zehn oder mehr Sexualpartner hatte, könnte ein höheres Risiko für Krebs tragen, so eine Studie in der Zeitschrift „BMJ Sexual & Reproductive Health“. Bei Frauen war die Anzahl der Sexualpartner zudem mit dem Auftreten von chronischen Krankheiten assoziiert.

Die meisten Coronavirus-Fälle sind nicht gefährlich.

18.02.2020

Coronavirus: Infektionen verlaufen oft mild

Chinesische Forscher haben Zahlen zu der Lungenerkrankung Covid-19 veröffentlicht, die durch das neuartige Coronavirus ausgelöst wird. Sie zeigen, dass die meisten Infizierten nur leichte Symptome haben. Gefährlich wird die Erkrankung vor allem älteren Menschen und Patienten mit chronischen Grunderkrankungen.

Wie man sich vor Grippe- und Erkältungsviren schützen kann.

18.02.2020

Gesund bleiben während der Karnevalszeit

Demnächst bricht mit dem Karneval die „fünfte Jahreszeit“ an, in der viele Menschen zusammenkommen und ausgelassen feiern. Damit Viren und Bakterien dabei kein allzu leichtes Spiel haben, gibt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Tipps, wie sich Ansteckungen mit Erkältungen oder Grippe vermeiden lassen.

Auch Frauen wenden Tricks an, um Männer zu verführen.

18.02.2020

Frauen mögen keine Männer, die leicht zu verführen sind

Mit welchen Tricks Männer Frauen rumkriegen, ist relativ gut untersucht. Aber die psychologischen Kunstgriffe, die Frauen Männern gegenüber anwenden, sind weniger offensichtlich. Jetzt haben Psychologen zum ersten Mal die Flirt-Taktiken von Frauen getestet.

Zucker scheint gesunde Lebensmittel auf dem Speiseplan zu verdrängen.

18.02.2020

Vitamin- und Nährstoffmangel durch zu viel Zucker?

Je mehr Zucker wir essen, desto weniger Vitamine und Mineralien nehmen wir auf. Das zeigt eine neue Studie der Universität Lund in Schweden. Gesunde Lebensmittel kommen also vermutlich zu kurz, wenn wir häufig zu Süßigkeiten & Co greifen.

Viele Menschen wollen während der Fastenzeit auf Alkohol verzichten.

18.02.2020

Alkohol-Fasten: Online-Aktion startet

Am Aschermittwoch beginnt wieder die Fastenzeit. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) lädt zur Teilnahme an der Online-Fastenaktion von „Alkohol? Kenn dein Limit.“ ein. Interessierte können dabei vom 26. Februar bis zum 9. April testen, wie leicht oder schwer ihnen eine sechswöchige Zeit ohne Alkohol fällt und welche körperlichen und psychischen Veränderungen sie feststellen.

Sind Geschwister oder Kollegen schwanger, ist es wahrscheinlicher, selbst auch ein Baby zu bekommen.

17.02.2020

Kinderwunsch ist ansteckend

Kaum ist eine Kollegin schwanger, folgt schon die nächste: Oft hat man das Gefühl, dass Schwangerschaften ansteckend sind. Eine neue Studie der Universität Bamberg zeigt nun, dass an diesem Eindruck tatsächlich etwas dran ist.

Eine Impfung gegen Gürtelrose nützt in mehrfacher Hinsicht.

17.02.2020

Gürtelrose-Impfung schützt vor Schlaganfall

Gürtelrose, eine durch das Windpockenvirus verursachte Infektion, ist mit einem höheren Risiko für einen Schlaganfall verbunden. Von einer Impfung könnten Senioren daher gleich in doppelter Hinsicht profitieren, wie eine neue Studie zeigt.

Kakao könnte die Gehleistung bei der Schaufensterkrankheit verbessern.

14.02.2020

Schaufensterkrankheit: Kakao könnte helfen

Patienten mit der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit, die im Volksmund auch Schaufensterkrankheit genannt wird, müssen oft nach kurzen Strecken pausieren, weil sie beim Gehen an Schmerzen leiden. Ihnen könnte Kakao helfen, die Gehleistung zu verbessern, wie eine Studie in der Fachzeitschrift „Circulation Research“ zeigt.

NAI Promo 15.2.2020, Fasten für die Gesundheit

14.02.2020

Fasten für die Gesundheit

Fasten tut Körper und Seele gut. Warum das so ist und worauf es dabei ankommt, verraten wir im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 15. Februar 2020. Das Heft liegt in vielen Apotheken zum kostenlosen Mitnehmen bereit.

Lieferengpässe bei Medikamenten sind in den vergangenen Monaten häufiger aufgetreten.

13.02.2020

Neues Gesetz gegen Lieferengpässe bei Medikamenten

Lieferschwierigkeiten bei verschiedenen Arzneimitteln waren in den vergangenen Monaten immer wieder in den Schlagzeilen. Der Bundestag hat nun reagiert und gestern das sogenannte Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz verabschiedet. Dies soll es Apothekern möglich machen, auf Medikamentenmangel schnell und unbürokratisch zu reagieren.

Ein Experte klärt über das Küssen auf.

13.02.2020

Was beim Küssen im Körper passiert

Ob als innige Liebesbekundung am heutigen Valentinstag oder einfach aus einer Laune heraus: Ein Kuss dauert im Durchschnitt zwölf Sekunden und setzt jede Menge in Gang. Denn bei jeder Begegnung zweier Lippenpaare werden unzählige Botenstoffe, aber auch Bakterien und andere Keime ausgetauscht. Was bei einem Kuss in unserem Körper sonst noch passiert, erklärt Professor Bernhard Baune, Direktor der Klinik für Psychische Gesundheit am Universitätsklinikum Münster (UKM).

Anhand unseres Mikrobioms lässt sich unser Alter ablesen.

13.02.2020

Mikrobiom verrät das Alter einer Person

Die komplexen Gemeinschaften von Mikroben, die auf der Haut, im Mund und im Darm leben, werden von Faktoren wie Ernährung, Umwelt und Lebensgewohnheiten beeinflusst. Diese können sich im Laufe des Lebens verändern. Forscher haben jetzt gezeigt, dass sie anhand des Mikrobioms das Alter einer Person bestimmen können.

Wegen psychischen Erkrankungen gibt es die meisten Krankschreibungen.

13.02.2020

Psychische Krankheiten sorgen für die meisten Fehltage

Im Jahr 2019 fehlten Arbeitnehmer krankheitsbedingt etwas weniger im Job als im Vorjahr. Das zeigt eine aktuelle Vorabauswertung des Gesundheitsreports 2020 der Techniker Krankenkasse (TK). Grund dafür ist die weniger stark ausgeprägte Erkältungswelle im vergangenen Jahr. Verantwortlich für die meisten Fehlzeiten waren psychischen Erkrankungen wie Depressionen.

In den Wechseljahren kann sich die Haut verändern.

13.02.2020

5 Tipps: Hautpflege in den Wechseljahren

Viele Frauen in den Vierzigern und Fünfzigern sind überrascht, wenn sich ihre Haut verändert und Altersflecken oder Akne auftreten. Es lässt sich jedoch einiges tun, um solche hormonell bedingte Hautveränderungen zu minimieren. Eine Dermatologin gibt Tipps für eine gesunde, makellose Haut im mittleren Lebensalter und darüber hinaus.

In der Schwangerschaft ist ein ausreichender Vitamin-D-Spiegel wichtig, auch für das Baby.

13.02.2020

Mehr ADHS bei Vitamin-D-Mangel in der Schwangerschaft

Auf der Suche nach Risikofaktoren für eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) haben finnische Forscher festgestellt, dass die Krankheit zu einem Drittel häufiger auftrat, wenn die Mütter während der Schwangerschaft einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel hatten.

Erkältungssymptome muss man nicht einfach aushalten.

12.02.2020

Erkältung: Symptome gezielt lindern

Eine Erkältung kommt drei Tage, bleibt drei Tage und geht drei Tage. Auch wenn sie ein grippaler Infekt nicht abkürzen lässt, muss man die lästigen Symptome nicht einfach aushalten. Gegen Halsschmerzen, Husten und Schnupfen gibt es wirksame rezeptfreie Präparate.

Schuppenflechte könnte durch ungesunde Ernährung begünstigt werden.

12.02.2020

Hautentzündungen durch zu viel Zucker und Fett

Forscher der Universität Kalifornien haben herausgefunden, dass eine westliche Ernährung mit viel Fett und Zucker zu entzündlichen Hautkrankheiten wie Schuppenflechte führen kann. In Tierversuchen reichte eine Ernährungsumstellung von nur vier Wochen aus, um Entzündungssymptome hervorzurufen.

Der Besuch im Solarium ist krebserregend.

12.02.2020

Krebsgefahr: Experten fordern Solarium-Verbot

Die Deutsche Krebshilfe fordert ein bundesweites Verbot von Sonnenstudios. Jährlich verursacht der Gebrauch dieser Geräte den Experten zufolge europaweit bei etwa 3.400 Menschen schwarzen Hautkrebs. In etwa 800 Fällen führt dieser zum Tod.

Ein optimistischer Partner trägt auch zur eigenen Gesundheit bei.

12.02.2020

Ein glücklicher Partner hält gesund

Optimistische Menschen tragen zur Gesundheit ihrer Partner bei. Das gilt nicht nur für die Gegenwart, sondern auch für die Zukunft: Risikofaktoren, die zu Alzheimer, Demenz und Gedächtniseinbußen führen, werden gemildert, wenn man mit einem optimistischen Partner zusammen alt wird.

Modeschmuck ist oft mit Blei und Cadmium belastet.

12.02.2020

Billiger Modeschmuck für Kinder besonders gefährlich

Preiswerter Modeschmuck, vor allem aus China, kann eine Gefahr für die Gesundheit sein. Deutsche Überwachungsbehörden haben in jedem achten Schmuckstück eine Überschreitung der zulässigen Grenzwerte für Blei und Cadmium festgestellt. Einige Schmuckstücke bestanden sogar fast ausschließlich aus diesen bedenklichen Schwermetallen.

Tropfflasche

12.02.2020

Arzneimittel: die richtige Handhabung

Wie teilt man Tabletten richtig? Was sind Retarddragees? Und warum den Trockensaft im Kühlschrank aufbewahren? Antworten zu festen und flüssigen Arzneiformen gibt der folgende Text.

Krötengift könnte bei einer Herzfibrose helfen.

11.02.2020

Krötengift und Lilienalkaloid gegen Herzfibrose

Bei der Untersuchung von zahlreichen Naturstoffen haben Forscher 15 Substanzen identifiziert, die gegen ein krankhaftes Wachstum von Bindegewebe im Herzen wirken könnte. Zwei von ihnen, die ihrem Ursprung nach dem Rezept eines Zaubertranks entsprungen sein könnten, verbesserten in Tierversuchen die Herzfunktion.

Forscher arbeiten fieberhaft an der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus.

11.02.2020

Coronavirus: Impfstoff in Rekordzeit?

Wissenschaftler aus vier Ländern setzen in einem ehrgeizigen Projekt neue Technologien ein, um in Kürze einen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus zu entwickeln. Eine Koalition für Innovationen zur Vorbereitung auf Epidemien finanziert das millionenschwere Projekt und ruft zur Einreichung weiterer Vorschläge auf.

Die Nachfrage nach medizinischem Cannabis ist groß.

11.02.2020

Cannabis auf Rezept: Zahl der Anträge steigt

Seit im Jahr 2017 dürfen Ärzte ihren Patienten unter gewissen Umständen Cannabis auf Kassenrezept verordnen. 68 Prozent der Anträge, die in den vergangenen drei Jahren bei der Krankenkasse Barmer eingereicht wurden, sind bewilligt worden, 32 Prozent wurden abgelehnt. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Krankenkasse hervor.

Eine medikamentöse Migränepophylaxe wirkt bei Kindern oft nicht.

11.02.2020

Migräne: Prophylaxe mit Medikamenten ist bei Kindern wirkungslos

Migräne bei Kindern und Jugendlichen wird ähnlich behandelt wie bei Erwachsenen. Forscher der Universität Basel sind aber zu dem Schluss gekommen, dass das möglicherweise nicht sinnvoll ist: In dieser Altersgruppe waren Medikamente zur Vorbeugung langfristig nicht wirksamer ist als ein Placebo.

Köstlich! Direkt aus der Hand schmeckt es am besten.

10.02.2020

Essen mit den Fingern erhöht den Genuss

Beim Essen spielen die Sinne eine große Rolle, und eine neue Studie könnte erklären, warum Fingerfood so beliebt ist: Menschen empfanden Lebensmittel nicht nur als schmackhafter, wenn sie sie direkt mit den Fingern berührten, sie aßen auch mehr davon, als wenn sie Hilfsmittel dafür benutzten.

Menschen, die Anteil nehmen, können die Trauer erleichtern.

10.02.2020

Trauer: Gefühle zeigen ist gesünder

Nach dem Tod eines geliebten Menschen ist es nicht unbedingt gesund, stets die Fassung zu wahren: Bei hinterbliebenen Ehepartnern, die ihren Gefühlen freien Lauf ließen, fanden sich im Blut weniger Anzeichen für krankmachende Prozesse als bei jenen, die versuchten, ihre Emotionen nicht zu zeigen.

Bei regelmäßigen Arztbesuchen wird der Verlauf der Krebserkrankung erfasst.

07.02.2020

Bei Enddarmkrebs könnten viele ohne OP auskommen

Eine Strategie aus Strahlen- und Chemotherapie mit anschließendem Abwarten und Beobachten könnte bei vielen Patienten mit Enddarmkrebs eine Operation überflüssig machen. Wenn sich später ein Tumorwachstum zeigt, kann ohne gravierende Nachteile immer noch operiert werden.

Dauerhafter Stress kann ein Auslöser für Herzprobleme sein.

06.02.2020

Wie lassen sich stressbedingte Herzprobleme vermeiden?

Manchmal kann Stress nützlich sein, um ein wichtiges Ziel zu erreichen oder Gefahrensituationen zu entkommen. Dauerstress kann sich jedoch auf das allgemeine Wohlbefinden und die Herzgesundheit auswirken. Ein Experte gibt Tipps, wie man damit umgehen kann.

Bei bestimmten Sportarten kann Musik die Leistung deutlich steigern.

06.02.2020

Schnelle Musik macht das Training effektiver

In Fitnessstudios und beim Laufen hören viele Menschen Musik. Die Vorteile wurden schon durch viele Studien belegt, z. B. lenkt das Musikhören von Anstrengung und Langeweile ab. Besonders bei Ausdauersport scheint auch das Tempo der Musik eine Rolle zu spielen: Mit 170 bis 190 bpm (Schlägen pro Minute) war die erbrachte Leistung höher, als es den Sportlerinnen vorkam.

Durchschnittlich 65-mal pro Minute schlägt das Herz in Ruhe.

06.02.2020

Ruheherzfrequenz: große Unterschiede von Mensch zu Mensch

Fitnesstracker und andere tragbare Geräte machen es mittlerweile leicht, die Herzfrequenz kontinuierlich zu überwachen. Die Auswertung solcher Daten ergab, dass die Ruheherzfrequenz einzelner Personen langfristig recht konstant ist. Zwischen verschiedenen Menschen kann sie sich aber deutlich unterscheiden.

Die meisten Frauen hätten gerne größere oder kleinere Brüste.

06.02.2020

Die meisten Frauen sind mit der Größe ihrer Brust unzufrieden

Zu klein oder zu groß: Weltweit sind 71 Prozent der Frauen unglücklich über die Größe ihrer Brüste, wie eine Studie unter der Leitung der Anglia Ruskin Universität ergab. Das könnte sich nicht nur auf die Psyche auswirken, sondern auch auf die Früherkennung von Brustkrebs.

Sport: Dranbleiben lohnt sich für die Gesundheit.

05.02.2020

Medikamente ersetzen gesunden Lebensstil nicht

Viele Patienten bemühen sich weniger um einen gesunden Lebensstil, wenn sie Medikamente gegen Bluthochdruck oder einen Cholesterinsenker verschrieben bekommen. Trotz Einnahme solcher Medikamente ist es aber wichtig, sich weiterhin ausreichend zu bewegen und auf eine gesunde Ernährung zu achten.

Besonders in den ersten Monaten nach der Diagnose einer neurologischen Erkrankung ist das Suizidrisiko erhöht.

05.02.2020

Mehr Suizide unter Menschen mit neurologischen Erkrankungen

Eine Studie aus Dänemark zeigt, dass Menschen mit neurologischen Erkrankungen, z. B. Multiple Sklerose oder Epilepsie, etwa doppelt so häufig einen Suizid begingen als Menschen ohne solche Störungen. Bei besonders schwerwiegenden Erkrankungen stieg das Risiko sogar vier- bis fünffach an.

Wer seinen Weckton mit Bedacht wählt, kommt morgens besser aus den Federn.

04.02.2020

Angenehmer Weckton macht morgens schneller wach

Wie lassen Sie sich wecken, von einem lauten Piepen oder eher einer harmonischen Melodie? Laut einer Studie der Universität Melbourne kann sich das Weckgeräusch darauf auswirken, wie lange man von morgendlicher Schläfrigkeit geplagt wird und wie schnell man zu Höchstleistungen fähig ist. Menschen, die gleich nach dem Aufwachen voll leistungsfähig sein müssen, sollten demnach lieber einen melodischen Weckton wählen.

Fließendes Wasser ist die beste Maßnahme bei leichten Verbrennungen.

04.02.2020

Verbrennungen: Fließendes Wasser hilft am besten

Wenn sich ein Kind verbrannt hat, ist eine ausreichend lange Kühlung unter fließendem Wasser die beste Erstbehandlung. Fließendes Wasser für mindestens 20 Minuten beschleunigt die Heilung, und die so behandelten Patienten benötigen seltener eine Hauttransplantation.

Mit dem E-Scooter zu fahren, ist mindestens so gefährlich wie Fahrradfahren.

04.02.2020

E-Scooter sind mindestens so gefährlich wie das Fahrrad

In vielen Großstädten stehen E-Scooter, die man per Smartphone-App nutzen kann. In Verruf geraten die neuen Fahrzeuge, weil manch einer riskant damit unterwegs ist. Mediziner aus Berlin haben untersucht, was zu Unfällen mit den neuen Verkehrsmitteln geführt hat.

Apotheker prüfen täglich Fertigarzneimittel und dokumentieren die Ergebnisse.

04.02.2020

Mehr Meldungen zu Arzneimittelrisiken als jemals zuvor

Apotheken meldeten 2019 mehr Qualitätsmängel und Nebenwirkungen von Arzneimitteln als jemals zuvor. Das teilte die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) mit. Die AMK erhielt 10.782 Spontanberichte aus 5.274 verschiedenen Apotheken. „Die Apothekerinnen und Apotheker leisten zusammen mit der AMK somit einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit und damit der Patientensicherheit“, sagt Prof. Dr. Martin Schulz, Vorsitzender der AMK.

Ballaststoffe, wie in Müsli, sind gesund, können aber zu Blähungen führen.

03.02.2020

Weniger Blähungen trotz mehr Ballaststoffen

Eine ballaststoffreiche Ernährung ist gesund, aber sie hat einen Nachteil: Bei einigen Menschen bringt sie Blähungen mit sich. Forscher aus Baltimore haben sich das Problem genauer angesehen und festgestellt, dass es vermehrt zu Blähungen kommt, wenn die ballaststoffreiche Ernährung mit eiweißhaltigen Lebensmitteln kombiniert wird.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel der Neuen Apotheken Illustrierten! Alle 14 Tage können Sie 500 Euro und attraktive Sachpreise gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden