Das aponet.de-Archiv

Die Nachrichten aus dem gewählten Monat:

Apothekerin hält ein Medikament in der Hand und schaut ernst in die Kamera.

30.11.2020

Arzneimittel: So viele Lieferengpässe wie nie zuvor

Lieferengpässe bei rezeptpflichtigen Arzneimitteln haben stark zugenommen: Im ersten Halbjahr 2020 hat sich allein in Deutschland die Zahl der nicht verfügbaren Arzneimittel auf 12,1 Millionen Packungen erhöht. Das sind 68 Prozent mehr Ausfälle als im 1. Halbjahr 2019 – und fast so viele wie in den Jahren 2017 (4,7 Millionen) und 2018 (9,3 Millionen) zusammen.

Hände schneiden Gemüse.

30.11.2020

Das essen die Menschen in Deutschland

Mehr Gemüse, Mineralwasser und Tee, weniger Schweinefleisch und Alkohol: Es gibt positive Trends bei der Ernährung in Deutschland. Obst und Kartoffeln kommen jedoch immer seltener auf den Tisch. Das zeigt der aktuelle Ernährungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, der alle vier Jahre veröffentlicht wird.

Weihnachtlich dekorierte Fensterbank mit Lichterketten.

30.11.2020

Die heilende Kraft der Weihnachtsdekoration

Viele Menschen schmücken ihre Wohnung gerne schon einige Wochen vor Weihnachten, manch einer stellt seinen Weihnachtsbaum sogar schon am ersten Advent auf. Warum diese Traditionen und Rituale der Psyche helfen und wie dies mit der Covid-19-Pandemie zusammenhängt, lesen Sie hier.

Junge Frau liegt mit Magenschmerzen im Bett.

30.11.2020

Bakterium für Reizdarm verantwortlich?

Eine bestimmte Bakteriengattung namens Brachyspira wurde in einer Studie bei fast einem Drittel der Patienten mit einem Reizdarm-Syndrom im Darm gefunden, insbesondere bei Menschen, die unter Durchfall litten.

Junge Frau nimmt Schmerzmittel.

28.11.2020

Betäubungsmittel: Was ist eigentlich Tilidin?

Tilidin ist nicht nur das am häufigsten verordnete Opioid in Deutschland. Es macht auch zunehmend Schlagzeilen, weil es in Songs von Deutschrappern immer wieder vorkommt. Missbräuchlich wird es vor allem wegen seiner euphorisierenden und enthemmenden Wirkung eingenommen.

Arzt betrachtet Röntgenaufnahme der Lunge.

27.11.2020

Lungenentzündung: Erste Anzeichen richtig deuten

Breiten sich Krankheitserreger in der Lunge aus, können sie eine Lungenentzündung auslösen.

Frau schaut glücklich auf ihr Handy.

27.11.2020

aponet.de jetzt ganz neu am Start

In den letzten Monaten haben wir aponet.de inhaltlich, optisch und technisch intensiv überarbeitet. Wir freuen uns, nun das „neue“ aponet.de präsentieren zu können. Seriöse und gut verständliche Gesundheitsinformationen waren 2020 so gefragt wie selten, und bei aponet.de sind Sie in dieser Hinsicht genau an der richtigen Stelle.

Junge Frau, streckt ihr Gesicht in die Sonne.

27.11.2020

Neue Daten: Vitamin D schützt vor Erkältungen

Eine gute Versorgung mit Vitamin D ist nicht nur wichtig für die Knochengesundheit, sondern kann auch vor akuten Atemwegsinfektionen wie Erkältungen schützen und wirkt sich positiv auf die Behandlung von Asthma und COPD-Patienten aus. Das zeigt eine umfassende Übersichtsarbeit von Wissenschaftlern der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE).

Älterer Herr mit Brustschmerzen auf der Couch.

27.11.2020

Mehr Herz-Kreislauf-Tote durch Lockdown

Eine Studie aus Hessen ergab, dass die Sterberate durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen während des ersten Lockdowns zugenommen hat. Kardiologen rufen dazu auf, auch während der aktuellen Covid-19-Pandemie bei Herz-Kreislauf-Beschwerden medizinische Hilfe zu suchen und wichtige Arztbesuche nicht abzusagen.

Junge Frau mit Hörgerät

27.11.2020

Das Hörgerät der Zukunft nutzt Gehirnwellen

In einem lauten Raum, in dem viele Menschen durcheinander sprechen, können Hörgeräte zwar Hintergrundgeräusche unterdrücken, aber keine Stimme herausfiltern, mit der man gerade spricht. Das gezielte Hören, bei dem die Worte des Gesprächspartners trotz Umgebungslärms verstanden werden, bereit beim Tragen eines Hörgeräts oft Probleme. Forscher sind dabei, dies durch Messungen der Gehirnströme zu beseitigen.

Junge Frau beißt in ein Brötchen.

26.11.2020

Ein Hormon, das den Hunger abschaltet

Das Hormon Lipocalin-2 erzeugt bei Mäusen und Affen ein Sättigungsgefühl und unterdrückt die Nahrungsaufnahme. Ähnliches gilt offenbar auch für Menschen, wie Forscher der University of Columbia herausgefunden haben.

Mann sitzt am Fenster und raucht.

26.11.2020

Rauchen macht die Atemwege anfällig für Covid-19

US-Forscher haben herausgefunden, wie Rauchen in den Atemwegen der Lunge schwerere Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht. Die Hoffnung ist nun, aus diesen Erkenntnissen neue Therapien zu entwickeln, die einen schweren Verlauf bei Rauchern verhindern könnten.

Ältere Frau sitzt auf dem Sofa und schaut in die Ferne.

26.11.2020

Langes Sitzen erhöht die Gefahr für Herzschwäche

Frauen nach den Wechseljahren, die tagsüber viel Zeit im Sitzen, verbringen, haben ein erhöhtes Risiko für das Auftreten einer Herzschwäche – sogar dann, wenn sie abgesehen von der Zeit im Sitzen noch regelmäßig körperlich aktiv sind. Dies berichten US-Forscher im Fachmagazin „Circulation“.

Bei Magen-Darm-Problemen kann die Apotheke vor Ort mit rezeptfreien Mitteln weiterhelfen und bei Bedarf einen Arztbesuch anraten.

25.11.2020

Lesertelefon: Wann zum Arzt bei Magen-Darm-Problemen?

Magen-Darm-Probleme wie Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit & Co kennen die meisten Menschen aus eigener Erfahrung. Oft lassen sich die Beschwerden selbst behandeln. Wie man Symptome einordnen kann, wann eine Selbstmedikation möglich oder ein Arztbesuch angeraten ist, dazu informieren Experten am Donnerstag, 26. November 2020, am kostenlosen Lesertelefon.

Teeanger liegt gelangweilt auf dem Bett und starrt auf sein Smartphone.

25.11.2020

Einsamkeit in der Jugend schadet der Psyche langfristig

Um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen, ist eine soziale Isolation erforderlich, die alle Altersgruppen betrifft. Die daraus resultierende Einsamkeit kann für junge Menschen auch später im Leben noch Auswirkungen haben: Eine Auswertung von mehr als 60 Studien ergab, dass Einsamkeit in jungen Jahren mit psychischen Gesundheitsproblemen verbunden ist, die lange anhalten können.

Junges Mädchen trinkt eine Tasse Kakao.

25.11.2020

Kakao bringt das Gehirn auf Trab

Flavanole, die reichlich in Kakao, Obst und Gemüse vorkommen, können die geistige Beweglichkeit steigern: Neuen Forschungsergebnissen zufolge können Menschen, die Kakao mit hohem Flavanolgehalt getrunken hatten, Aufgaben effizienter erledigen als Studienteilnehmer, die ein anderes Getränk bekommen hatten.

Für die Bestimmung der Blutfettwerte muss man nicht nüchtern sein.

25.11.2020

Nüchtern zum Blutabnehmen: Nicht immer nötig

Viele Menschen schreckt es ab, bis zur Blutabnahme beim Arzt auf das Frühstück verzichten zu müssen. Jetzt kamen Experten zu dem Schluss, dass dies in den meisten Fällen auch gar nicht nötig ist - zumindest, wenn es um die Überprüfung der Blutfette geht.

Das Gehör von Kindern ist besonders empfindlich. Experten raten daher, vor dem Kauf zu prüfen, wie laut ein Spielzeug werden kann.

24.11.2020

Sound-Spielzeug kann das Gehör schädigen

Quietschtiere, Kinderhandys, Rasseln oder elektronische Lernspiele: Sound-Spielzeuge sind bei Kindern sehr beliebt. Hörakustiker raten, vor dem Kauf genau und kritisch hinzuhören. Was viele beim Schenken nicht bedenken: Die vermeintlich lustigen Krachmacher können zu laut für Kinderohren sein und dem empfindlichen Gehör schaden.

 Dass Rauchen der Gesundheit schadet, ist nichts Neues. Viele Zusammenhänge mit gefährlichen Krankheiten sind jedoch nur wenig bekannt.

24.11.2020

Rauchstopp schützt vor Blasenkrebs

Rauchen erhöht nicht nur das Risiko für Lungenkrebs, sondern spielt offenbar auch eine große Rolle bei der Entwicklung von Blasenkrebs. Diese Erkrankung ist am besten behandelbar, wenn sie im Frühstadium erkannt wird. Deshalb sollte man sich bei Schmerzen beim Wasserlassen oder Blut im Urin dem Hausarzt vorstellen.

 Alltägliche Bewegungen wie Treppensteigen oder ein Spaziergang an der frischen Luft steigern das Wohlbefinden und das Energielevel.

24.11.2020

Warum Treppensteigen glücklich macht

Bewegung ist nicht nur für den Körper, sondern auch für die Psyche wichtig. Es muss aber nicht immer ein ausgefeiltes Trainingsprogramm sein: Auch Alltagsaktivitäten wie Treppensteigen bringen Hirnregionen auf Trab, die für das Wohlbefinden von Bedeutung sind. Noch ein Grund mehr, auf den Fahrstuhl zu verzichten.

 Gesunde Ernährung und Bewegung hilft auch Senioren dabei, ihr Gewicht zu halten oder überflüssige Pfunde loszuwerden.

24.11.2020

Das Alter ist kein Hindernis beim Abnehmen

Forscher räumen mit dem Mythos auf, dass Maßnahmen zum Abnehmen bei älteren Menschen nicht funktionieren. Eine neue Studie zeigt, dass stark übergewichtige Menschen über 60 durch Änderungen ihres Lebensstils genauso gut abnehmen wie jüngere Personen.

23.11.2020

Corona: Wann die Ansteckungsgefahr am größten ist

Wann und wie lange sind an Covid-19 erkrankte Patienten ansteckend? Und was gilt bei Infizierten, die keine Symptome zeigen? Diese Fragen beantworten Forscher aus Schottland nach einer Auswertung von 79 Studien.

23.11.2020

Ärzte können Tinnitus erstmals messen

Tinnitus quält bis zu 20 Prozent der Erwachsenen und kann zu Depressionen, Leistungseinbußen und Schlafstörungen führen. Bisher gab es keine Möglichkeit, das Auftreten oder den Schweregrad der Ohrgeräusche objektiv zu bestimmen. Mithilfe einer speziellen Technologie, die australische Wissenschaftler entwickelt haben, könnte sich dies künftig ändern lassen.

23.11.2020

Viele Senioren lassen ihre Depression nicht behandeln

Fast zwei Drittel der Personen ab 65 Jahren, die Anzeichen einer Depression bei sich wahrnehmen, suchen keinen Arzt oder Therapeuten auf, um die Krankheit zu behandeln. Ein Drittel von ihnen glaubt, dass sie das Problem allein lösen könnten.

Mann und Frau stoßen mit Sekt an.

20.11.2020

Antibiotika und Alkohol - geht das?

Darf man während einer Behandlung mit Antibiotika keinerlei Alkohol trinken? Apotheker Dr. Christian Machon aus Mellrichstadt erklärt, wie genau man diese Regel nehmen muss.

 Eine Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln wird Kindern hierzulande ab dem 11. vollendeten Lebensmonat empfohlen.

20.11.2020

Schützt die Mumps-Impfung auch vor Covid-19?

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass der Masern-Mumps-Röteln-Impfstoff (MMR) auch vor dem neuartigen Coronavirus schützt. Personen, die viele Antikörper gegen Mumps hatten, erkrankten weniger schwer an Covid-19 als ungeimpfte Menschen.

Wer vor dem Zubettgehen Alkohol getrunken hat, wacht in der Nacht sehr häufig auf und schläft unruhiger.

20.11.2020

Besser schlafen mit Alkohol? Im Gegenteil

Alkohol als Schlummertrunk? Das funktioniert nicht, zeigt eine neue Studie aus Amerika. Auch wenn ein Drink am Abend möglicherweise beim Einschlafen hilft, so garantiert er keine gute Nachtruhe.

 Mehr Stress, Sorgen oder Angst vor einer Ansteckung im Krankenhaus: Gründe für einen hohen Blutdruck in der Corona-Pandemie gibt es viele.

20.11.2020

Corona: Pandemie treibt Blutdruck in die Höhe

Während des Covid-19-Lockdowns wurden deutlich mehr Patienten als Notfall in Kliniken eingeliefert, die hohen Blutdruck hatten. Das ist das Ergebnis einer Studie, die auf dem argentinischen Kongress für Kardiologie vorgestellt wurde.

Die Stoffwechselkrankheit Diabetes kann sich auch auf die Sexualfunktion auswirken - bei Männern ebenso wie bei Frauen.

20.11.2020

Sexualstörungen sind bei Diabetes häufig

Viele Patienten mit Diabetes leiden an sexuellen Funktionsstörungen. Dies betrifft Männer und Frauen gleichermaßen. Allerdings sprechen die wenigsten über ihr Problem und besorgen sich lieber diverse Mittel im Internet. Das ist definitiv der falsche Weg, sagt der Diabetologe Professor Dr. Thomas Haak.

Mithilfe eines speziellen Trainings kann sich ein Geruchsverlust nach einer Virusinfektion therapieren lassen.

19.11.2020

Riechstörungen nach Covid-19 behandeln

Ein typisches Symptom für eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 sind Störungen beim Riechen und Schmecken. Soweit man bislang weiß, bessern sich die Beschwerden meist innerhalb von ein bis zwei Monaten. Bei einem geringen Teil der Patienten bleiben sie jedoch länger bestehen. Welche Therapieansätze gibt es?

Eiweißhaltige Pulver, aus denen sich Shakes herstellen lassen, helfen dabei, überflüssige Kilos loszuwerden.

19.11.2020

Protein-Shakes lassen das Fett schmelzen

Eiweißhaltige Shakes, die beim Abnehmen und beim Muskel-Aufbau helfen sollen, erfreuen sich großer Beliebtheit. Von Shakes mit einem hohen Proteingehalt nimmt man außerdem an, dass sie gut sättigen und die Fettverbrennung steigern. Die Frage, ob das tatsächlich funktioniert, beantwortet nun eine neue Studie aus Kanada.

Apotheker in Deutschland leisten in der Corona-Pandemie sehr viel. Ängste und Sorgen gehen trotzdem nicht spurlos an ihnen vorbei.

18.11.2020

Apotheker blicken mit Sorge in die Zukunft

Die Apotheker in Deutschland sorgen sich um die Zukunft ihrer Branche. 74 Prozent erwarten eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage in den nächsten zwei bis drei Jahren. Dies zeigt der Apothekenklima-Index‘ 2020, einer repräsentativen Meinungsumfrage im Auftrag der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.

 Über fast kein anderes Thema wird derzeit so viel berichtet wie über Covid-19. Das macht vielen Menschen Angst.

18.11.2020

Covid-19? Vor diesen Krankheiten haben die Deutschen am meisten Angst

Über keine andere Infektionskrankheit wird derzeit so viel gesprochen wie über Covid-19. Wie groß die Angst vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus ist und welche Krankheiten den Deutschen am meisten Angst machen, zeigt eine neue Studie.

Angst und Stress kann zu Haarausfall führen, der sich oft erst viele Monate später zeigt.

18.11.2020

Was die Corona-Pandemie mit Haut und Haaren macht

Dermatologen beobachten einen Anstieg bei Patienten mit Haarausfall und Hauterkrankungen während der Covid-19-Pandemie. Der Grund dafür ist vermutlich der Stress, unter dem aktuell viele Menschen leiden.

Wer unter der Woche und am Wochenende zu verschiedenen Zeiten isst, könnte auf Dauer ein Problem bekommen.

18.11.2020

Unregelmäßige Essenszeiten sind schlecht für das Herz

Um gesund zu bleiben, sollte man nicht nur darauf achten, was man isst, sondern auch wann: Unregelmäßige Mahlzeiten gehen nämlich mit einigen Risikofaktoren für die Herzgesundheit einher. Das ist das Fazit neuer Forschungsergebnisse, die auf der virtuellen Konferenz der American Heart Association vorgestellt wurden.

Dass zu viele Eier den Cholesterinspiegel erhöhen können, wird schon lange diskutiert. Nun zeigt eine neue Studie, dass auch das Risiko für Diabetes steigen könnte.

18.11.2020

Erhöhen Eier das Risiko für Diabetes?

Als Rührei, Spiegelei oder gekocht: Eier werden auf der ganzen Welt gerne gegessen. Einer neuen Studie zufolge könnte es aber sinnvoll sein, dabei Maß zu halten: Mehr als ein Ei pro Tag zu essen, erhöht möglicherweise das Risiko für Diabetes.

17.11.2020

Im Notfall richtig handeln

Wie verhalte ich mich im Falle eines Notfalles? Die folgende Aufstellung gibt einen Überblick.

 Rauchen ist der größte Risikofaktor für die Entwicklung von Lungenkrebs.

17.11.2020

Lungenkrebs-Screening kann Leben retten

Lungenkrebs wird häufig erst in einem späten Stadium erkannt, was die Behandlung deutlich erschwert. Starke Raucher könnten daher von einer Früherkennung profitieren. Dies berichtet das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) nach Auswertung der aktuellen Studienlage.

 Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwäche: Zu viel Alkohol rächt sich in der Regel am nächsten Morgen.

17.11.2020

Zu viel Alkohol? Schneller ausnüchtern mit Atem-Gerät

Wer zu viel Alkohol getrunken hat, kann bisher nur abwarten, bis der Kater vorüber und der Alkohol abgebaut ist. Wissenschaftler haben jetzt ein einfaches Gerät entwickelt, das dem Körper hilft, durch Hyperventilieren den Alkohol schneller loszuwerden.

Wer ein Hobby hat, in dem er voll und ganz aufgeht, übersteht Isolation besser.

17.11.2020

Corona: So überstehen Sie Lockdown und Quarantäne

Zu viel Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen, kann auf das Gemüt schlagen. Wer sich jedoch völlig in eine Tätigkeit vertieft und restlos darin aufgeht, was als "Flow" bezeichnet wird, übersteht die Corona-Quarantäne besser. Dies zeigt eine neue Studie aus China.

 Viele Menschen, die an einer Depression erkrankt sind, leiden in der aktuellen Corona-Pandemie besonders.

16.11.2020

Corona-Krise verstärkt Depressionen massiv

Jeder zweite an Depression Erkrankte hat während des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr massive Einschränkungen in der Behandlung seiner Erkrankung erlebt. Oft sind Therapie-Sitzungen ausgefallen und sogar Klinikaufenthalte wurden verschoben. Das zeigt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Stiftung Deutsche Depressionshilfe.

 Schon etwas mehr Sport und eine leichte Gewichtsabnahme tragen erheblich dazu bei, das Risiko für Diabetes zu senken.

16.11.2020

Ein paar Kilos weniger halbieren das Diabetes-Risiko

Wer bereits an einer Vorstufe von Typ-2-Diabetes leidet, kann sein Risiko für den Ausbruch der Krankheit durch einfache Änderungen des Lebensstils halbieren. Dies zeigt die weltweit bislang größte Forschungsstudie der letzten 30 Jahre.

Sportliche Frau mit Sonne im Gesicht

15.11.2020

So wichtig ist Vitamin D wirklich

Vitamin D stellt die Wissenschaftler vor Rätsel. Seine Auswirkung auf die Knochengesundheit ist gut untersucht und verstanden. Es gibt aber auch Hinweise auf Zusammenhänge zwischen einem Vitamin-D-Mangel und Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder bestimmten Krebserkrankungen. Dr. Dieter Steinhilber, Professor für pharmazeutische Chemie an der Universität Frankfurt am Main, stellt dieses Vitamin und seine Besonderheiten vor.

Frau spritzt sich Inuslin.

15.11.2020

Insulin: Spritzen Sie richtig?

Ob neue Therapie oder jahrelange Routine: Beim Hantieren mit dem Insulinpen schleichen sich ab und zu Fehler ein. So geht’s richtig.

Tinnitus kann Betroffenen den Schlaf rauben und die Lebensqualität einschränken. Ein Arztbesuch ist daher in jedem Fall ratsam.

14.11.2020

Tinnitus: Ohrgeräusche sind keine Einbildung

Ein lautes Piepen, ein schriller Dauerklingelton, ab und zu ein Brummen: So unterschiedlich Ohrgeräusche ausfallen, so verschieden sind auch die Auslöser von Tinnitus. Je nach Schweregrad können sie die Lebensqualität beeinträchtigen – mit erheblichen Folgen wie Schlaflosigkeit und Stress bis hin zu Depressionen und Arbeitsunfähigkeit. Die Apothekerkammer Niedersachsen rät Betroffenen, die Ohrgeräusche nicht einfach hinzunehmen.

Übergewicht vermeiden, gesund essen und Sport treiben: Diese Dinge schützen nicht nur vor Diabetes, sondern auch vor Krebs.

13.11.2020

Wer Diabetes vorbeugt, senkt auch das Krebsrisiko

Krebs und Diabetes hängen zusammen. Ein gesunder Lebensstil mit einer ausgewogenen Ernährung und genügend Bewegung beugt deshalb nicht nur Typ-2-Diabetes vor, sondern gleichzeitig auch Krebs. Darauf weist das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) zum Weltdiabetestag am 14. November hin.

Auch Senioren ab 75 Jahren profitieren, wenn der Cholesterinspiegel medikamentös gesenkt wird.

13.11.2020

Für Cholesterinsenker ist niemand zu alt

Lange Zeit war umstritten, ob Cholesterinsenker wie Statine bei älteren Menschen einen Nutzen haben. Eine neue, übergreifende Auswertung klinischer Studien und eine dänische Beobachtungsstudie zeigen nun, dass Personen über 75 Jahre von einer Senkung des Cholesterinspiegels mindestens genauso profitieren wie jüngere Menschen.

 Bei manchen Frauen kann es einige Zeit dauern, bis die Fruchtbarkeit nach dem Absetzen von hormonellen Verhütungsmitteln zurückkehrt.

13.11.2020

Verhütungsmittel schränken die Fruchtbarkeit ein

Eine neue Studie zeigt, dass es einige Zeit dauern kann, bis die Fruchtbarkeit nach dem Absetzen der Pille, Spirale oder Dreimonatsspritze zurückkehrt. Bei einigen Verhütungsmitteln kann es sogar bis zu acht Monaten dauern. Dabei spielt es offenbar keine Rolle, wie lange mit den entsprechenden Methoden verhütet wurde.

Honig ist ein Naturprodukt, doch es enthält nicht weniger Kalorien als Zucker.

12.11.2020

Wie gesund ist Honig wirklich?

Honig wird oft als gesunde Alternative zu Zucker angepriesen. Hersteller verweisen dabei häufig auf seine gesundheitsfördernden Eigenschaften. Experten warnen dagegen vor dem hohen Zucker- und Kaloriengehalt. Wie gesund er wirklich ist, erläutert die Ernährungswissenschaftlerin Prof. Maya Vadiveloo von der Universität von Rhode Island in Kingston.

Alle 8 Wochen eine Spritze: Künftig wird es eine neue HIV-Prophylaxe geben.

12.11.2020

Schutz vor HIV: Spritze statt Tablette

Es gibt Medikamente, die vor einer HIV-Infektion schützen – vorausgesetzt, sie werden täglich eingenommen. Künftig wird es auch eine Spritze geben, die nur alle zwei Monate gegeben werden muss. Diese Methode ist deutlich einfacher und offenbar auch wirksamer, wie eine neue Studie zeigt.

Eltern haben für ihre Kinder eine Vorbildfunktion. Je gesünder sie leben, desto länger bleiben auch die Kinder gesund.

12.11.2020

Lebensstil der Mutter sagt Herzinfarkt beim Kind voraus

Kinder, deren Müttern herzgesund leben, können damit rechnen, fast ein Jahrzehnt länger frei von schwerwiegenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen leben zu können als Kinder von Müttern mit einem ungesunden Lebensstil. Dies zeigt eine neue US-Studie, die kürzlich veröffentlicht wurde.

 Einsamkeit ist, anders als oft vermutet wird, auch bei jungen Menschen ein großes Thema.

11.11.2020

Junge Menschen fühlen sich einsamer als ältere

Einsamkeit ist weit verbreitet und beeinträchtigt nicht nur das Wohlbefinden, sondern auch die Gesundheit und sogar die Lebensdauer. Anders, als man meinen könnte, sind ältere Menschen ab 60 davon jedoch seltener betroffen als junge Erwachsene zwischen 20 und 30. Das zeigt eine Umfrage unter fast 3.000 Personen aus Kalifornien.

 Wissenschaftler haben aus gentechnisch veränderten Tabakpflanzen einen Grippeimpfstoff hergestellt.

11.11.2020

Forscher entwickeln Grippeimpfstoff aus Tabakpflanzen

In zwei großen klinischen Studien haben Wissenschaftler einen neuen Grippeimpfstoff aus Pflanzen erfolgreich getestet – eine Premiere in der Impfstoffforschung. Der pflanzliche Impfstoff ist nicht nur sicher, sondern auch mit den derzeitigen kommerziellen Grippeimpfstoffen vergleichbar.

Forscher haben ein vielversprechendes Nasenspray entwickelt, das vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus schützen könnte.

11.11.2020

Nasenspray könnte vor Covid-19 schützen

Forschern aus den USA ist es gelungen, ein Antivirusmittel zu entwickeln, das als Nasenspray angewendet die Übertragung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 bei Frettchen verhinderte. Da die Lungen dieser Tiere den menschlichen ähneln, bestehen gute Chancen, dass das Nasenspray auch Infektionen bei Menschen verhindern kann.

Nahaufnahme Frau in den 40ern im Spiegel, Hände rechts und links seitlich am Gesicht, cremt sich ein

11.11.2020

Creme und Salbe sind nicht dasselbe

Bei Medikamenten, die auf die Haut aufgetragen werden, wird zwischen den Begriffen Creme und Salbe unterschieden. Das macht auch Sinn, denn Cremes und Salben haben unterschiedliche Eigenschaften.

Bei Reizhusten kann ein warmer Tee mit Spitzwegerich, Isländisch Moos und Eibischwurzel helfen. Auch ein Löffel Honig tut gut.

10.11.2020

Pflanzenkraft gegen Husten

Von tief und rasselnd bis bellend-trocken: Husten kann in sehr verschiedenen Formen auftreten und unterschiedliche Ursachen haben, allen voran die klassische Erkältung. Hier können altbewährte pflanzliche Arzneien und Hausmittel oft helfen, Symptome zu mildern.

Forscher haben untersucht, welche Gewohnheiten gesunde, hochbetagte Menschen gemeinsam haben.

10.11.2020

Das Geheimnis der 100-Jährigen

Gesund alt werden: Wer wünscht sich das nicht? Mittlerweile wissen Altersforscher, dass dabei nicht nur die Gene eine Rolle spielen. Auch die täglichen Gewohnheiten tragen viel dazu bei. Hier lesen Sie, was hochbetagte, gesunde Menschen anders machen.

Die dunkle Jahreszeit drückt bei vielen Menschen auf die Stimmung. Manchmal entwickelt sich daraus sogar eine richtige Depression.

10.11.2020

Winterdepression mit Licht vertreiben

Farbenfrohes Herbstlaub, glitzernde Eiskristalle und leuchtende Weihnachtsdekoration: Auch die dunkle Jahreszeit bietet schöne Momente. Dennoch schlagen kurze, oftmals graue Tage vielen Menschen aufs Gemüt. Einige leiden sogar unter einer saisonalen Depression. Gegen diese Erkrankung hilft in vielen Fällen eine Therapie mit Licht.

Der Inhaltsstoff Capsaicin sorgt für die Schärfe der Chili und hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

10.11.2020

Chili sorgt für ein längeres Leben

Personen, die Chilischoten konsumieren, haben ein deutlich geringeres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs zu sterben. Dies geht aus vorläufigen Untersuchungen hervor, die auf der wissenschaftlichen Tagung der amerikanischen Herzgesellschaft vorgestellt wurden.

 Dampfen birgt ebenfalls Risiken für die Gesundheit und ist keine gesunde alternative zum Rauchen von herkömmlichen Zigaretten.

10.11.2020

E-Zigarette: Lungenbeschwerden treten häufig auf

Viele Menschen glauben, dass E-Zigaretten weitgehend unschädlich sind. Das scheint aber nicht der Fall zu sein: Die Hälfte der Personen, die E-Zigaretten oder ähnliche Produkte verwenden, berichteten in einer Umfrage von Lungen- oder Atemwegsbeschwerden. Das berichteten US-Wissenschaftler auf der Jahrestagung der Amerikanischen Herzgesellschaft.

Ein Gerstenkorn heilt in der Regel auch von allein wieder ab.

10.11.2020

Gerstenkorn niemals selbst ausdrücken

Ein Gerstenkorn ist eine eitrige Entzündung am Auge, die für Schwellungen und Schmerzen sorgt. Einige Menschen werden davon immer wieder geplagt. Die Apothekerkammer Niedersachsen warnt davor, selbst Hand anzulegen und das Gerstenkorn auszudrücken oder aufzustechen.

Durchfall, Übelkeit, Bauchschmerzen: Auch solche Symptome können bei Covid-19 auftreten.

09.11.2020

Viele Corona-Patienten haben nur Magen-Darm-Symptome

Fast jeder fünfte Patient mit Covid-19 zeigt nur Magen-Darm-Symptome. Hin und wieder wird die Erkrankung auch zufällig bei bildgebenden Untersuchungen des Bauches entdeckt, bei denen Teile der Lungen mit abgebildet werden. Das zeigt eine neue Studie aus Kanada.

 Das Ausbleiben der Periode ist bei jungen Frauen, die viel Sport treiben, keine Seltenheit.

09.11.2020

Menstruationsstörungen bei jungen Sportlerinnen häufig

Im Vergleich zu jungen Frauen, die keinen Sport treiben, haben Athletinnen eher einen gestörten Monatszyklus. Bei ihnen setzt die erste Periode später ein, außerdem dauert ihr Zyklus oft mehr als 35 Tage oder die Periode bleibt für mindestens drei aufeinanderfolgende Monate komplett aus. Das zeigt eine neue Studie aus Finnland.

 Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, kann sich den monatlichen Beitrag im Fitnessstudio sparen.

09.11.2020

Arbeitsweg zu Fuß oder mit dem Rad ersetzt das Fitnessstudio

Zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, steigert messbar die Fitness und erhöht das körperliche und seelische Wohlbefinden. Dies ist das Ergebnis einer Studie aus Salzburg, bei der 70 Mitarbeiter der Landeskliniken, die normalerweise mit dem Auto zur Arbeit fuhren, stattdessen ein Jahr lang mit dem Fahrrad oder zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gependelt sind.

Cremes mit reichhaltigen Ölen eignen sich im Herbst und Winter besonders gut, um die trockene Haut zu pflegen.

07.11.2020

3 Tipps gegen trockene Hände im Herbst

Aktuell werden unsere Hände besonders strapaziert. Das häufige Waschen und Desinfizieren in der Corona-Pandemie greift die Haut an und trocknet sie aus. Hinzu kommen um diese Jahreszeit trockene Heizungsluft und kühlere Temperaturen. Die Folge: Die Hände werden immer trockener.

Bei einem Verdacht auf Covid-19 ist es wichtig, sich zunächst telefonisch beim Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst zu informieren.

06.11.2020

Checkliste: Verdacht auf Covid-19

Im Umfeld vieler Menschen häufen sich gerade die Covid-19-Fälle. Entsprechend wächst die Sorge, sich ebenfalls mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt zu haben. Doch was genau ist zu tun, wenn plötzlich Husten, Fieber oder Geschmacksverlust auftreten oder ein Kollege, Freund oder Familienmitglied positiv getestet worden ist? Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt eine Orientierungshilfe.

 Reis enthält größere Mengen an Arsen, das als krebserregend gilt. Daher wird allgemein dazu geraten, Reis nur in Maßen zu essen.

06.11.2020

Richtig Reis kochen: Arsen entfernen und Nährstoffe erhalten

Reis gehört zu den beliebtesten Lebensmitteln der Welt. Im Vergleich zu anderen Getreidesorten enthält er aber viel giftiges Arsen. Forscher haben jetzt genau untersucht, welche Kochmethode den besten Kompromiss bietet und Arsen möglichst gut entfernt, während andere Nährstoffe erhalten bleiben.

Ein spezielles Gemisch aus Nährstoffen kann offenbar das Fortschreiten von Alzheimer hinauszögern, wenn früh genug damit begonnen wird.

06.11.2020

Nährstoffcocktail verlangsamt Alzheimer-Erkrankung

Menschen mit Anzeichen einer frühen Alzheimer-Demenz profitieren möglicherweise von einem speziellen medizinischen Getränk. Es enthält verschiedene Nährstoffe, von denen zuvor in Studien gezeigt wurde, dass sie das Fortschreiten von Alzheimer verlangsamen. Nach drei Jahren Behandlungszeit waren der Verlust an Hirnmasse und die geistige Leistungsfähigkeit bei Studienteilnehmern deutlich besser als bei Personen, die nur ein Placebo erhalten hatten.

 Die Nachfrage nach Grippeimpfstoffen ist durch Covid-19 in dieser Saison besonders hoch.

05.11.2020

Grippeimpfstoffe: Nachschub bis Mitte Dezember

In den vergangenen Wochen haben sich Apotheker und Ärzte immer wieder über Lieferengpässe bei Grippeimpfstoffen beschwert. In einem aktuellen Schreiben, das der Pharmazeutischen Zeitung vorliegt, beruhigt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nun erneut die Gemüter. Dem Minister zufolge sollen die nachbestellten Impfstoffe nun wochenweise bis in den Dezember hinein in den Großhandel kommen.

 Vitamin B3 steckt vor allem in tierischen Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch und Innereien.

05.11.2020

Kann Vitamin B3 vor Hautkrebs schützen?

Nikotinamid, auch bekannt als Niacin, ist eine Form von Vitamin B3 und kann unsere Hautzellen vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlung schützen. Das haben italienische Forscher kürzlich herausgefunden.

 Auch rezeptfreie Medikamente wie Schmerzmittel sind nicht harmlos und müssen mit Bedacht eingenommen werden, gerade in der Schwangerschaft.

05.11.2020

US-Behörde rät von Schmerzmitteln in der 2. Schwangerschaftshälfte ab

Die US-Behörde für Lebensmittel- und Arzneimittelüberwachung (Food and Drug Administration, FDA) warnt vor der Einnahme von Schmerzmitteln wie Ibuprofen oder Diclofenac in der zweiten Schwangerschaftshälfte. Sie können zu schwerwiegenden Nierenproblemen beim ungeborenen Kind führen und einen Mangel an Fruchtwasser hervorrufen.

Frau schaut mit Handy am Ohr aus dem Fenster.

05.11.2020

Corona-Ausbreitung hängt kaum vom Wetter ab

Während die Corona-Fallzahlen im Sommer geringer waren, steigen sie jetzt im Herbst wieder deutlich an. Man könnte annehmen, dass das am Wetter liegt. Eine Studie aus Texas ist aber zu dem Ergebnis gekommen, dass andere Faktoren die Ausbreitung deutlich stärker beeinflussen als die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit.

05.11.2020

Lese-Tipp: Verstehen Sie Arzt?

Medizinerdeutsch klar und einfach übersetzt von A - Z

05.11.2020

Lese-Tipp: Der sichere Umgang mit Blutverdünnern

Leben mit Gerinnungshemmern

05.11.2020

Lese-Tipp: Checkliste Nährwerte

Kalorien, Cholesterin, Fette, Eiweiß, Harnsäure, Ballaststoffe

05.11.2020

Lese-Tipp: Das vertrage ich nicht

Die besten Tipps für alle, die auf Fruktose, Gluten, Histamin oder Laktose reagieren

05.11.2020

Lese-Tipp: Diabetes

Endlich Klarheit mit dem 5-Punkte-Plan

05.11.2020

Lese-Tipp: Blutwerte verstehen

Was das Blut über die Gesundheit verrät

 Vitamine aus Obst, Gemüse und anderen Lebensmitteln könnten Erkältungen und anderen Atemwegserkrankungen vorbeugen.

04.11.2020

Vitamine reduzieren Atemwegsbeschwerden

Eine hohe Aufnahme von Vitamin A, E und D aus der Ernährung oder durch Nahrungsergänzungsmittel könnte Atemwegsbeschwerden bei Erwachsenen vorbeugen. Darauf deutet eine neue Langzeitstudie aus Großbritannien hin.

 Wer Fragen rund um Krankheiten und Medikamente hat, kann sich damit vertrauensvoll an seinen Apotheker wenden.

04.11.2020

Apotheke vor Ort in der Corona-Pandemie besonders wichtig

Apotheken sind die Anlaufstelle der Deutschen, wenn es darum geht, sich rund um die Themen Gesundheit und Wohlbefinden beraten zu lassen. Während des Corona-Lockdowns im Frühjahr hat mindestens jeder Zweite eine Apotheke aufgesucht, um Arzneimittel zu besorgen oder Informationen über die Selbstmedikation zu erhalten.

Schweißfüße sind nicht nur unangenehm, sie bieten auch Bakterien auch ein gutes Milieu, um zu wachsen.

04.11.2020

Zinkoxid-Socken gegen Käsefüße

Speziell entwickelte, mit Zinkoxid-Nanopartikeln beschichtete Socken können penetranten Fußgeruch und bakterielle Infektionen der Füße bei Soldaten deutlich reduzieren. Das zeigt eine neue Studie, die auf der virtuellen Jahrestagung der European Academy of Dermatology and Venereology (EADV) vorgestellt wurde.

Bestimmte Medikamente, die zur Behandlung von Diabetes eingesetzt werden, könnten das Risiko für Parkinson reduzieren.

04.11.2020

Diabetes-Medikamente könnten Parkinson verhindern

Neuen Forschungsergebnissen zufolge könnten Medikamente zur Behandlung von Typ-2-Diabetes das Risiko für die Entwicklung der Parkinson-Krankheit verringern. Möglicherweise sind sie sogar eine Option für die Behandlung der Erkrankung. Dies schildern Wissenschaftler in der Fachzeitschrift "Brain".

 Zu viel Salz in der Nahrung kann den Blutdruck erhöhen. Manche Menschen reagieren darauf besonders sensibel.

03.11.2020

Bluthochdruck durch zu viel Salz: Neue Therapie in Sicht

Bei manchen Menschen steigt der Blutdruck, wenn sie Salz zu sich nehmen. Das lässt sich bislang jedoch nicht immer durch Medikamente oder eine Ernährungsumstellung beseitigen. Forscher der Boston University School of Medicine haben nun einen Weg gefunden, um diese Form von Bluthochdruck künftig möglicherweise gezielt zu behandeln.

 Wer in der Nähe eines Parks oder Walds wohnt, ist mit höherer Wahrscheinlichkeit kein Raucher.

03.11.2020

Im Grünen leben weniger Raucher

Neue Forschungsarbeiten haben erstmals gezeigt, dass Menschen deutlich seltener rauchen und mit höherer Wahrscheinlichkeit erfolgreich damit aufhören, wenn sie in grünen Gegenden leben. Über ihre Ergebnisse berichten die Forscher im Fachblatt "Social Science & Medicine".

 Trotz Lockdown haben sich offenbar viele Menschen mit sexuell übertragbaren Krankheiten angesteckt.

03.11.2020

Mehr Geschlechtskrankheiten trotz Corona-Pandemie

Neue Forschungsergebnisse zeigen ein riskantes Sexualverhalten und steigende Fälle sexuell übertragbarer Erkrankungen trotz der aktuellen Covid-19-Pandemie. Diese Entwicklung wurde auf dem 29. Kongress der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (EADV) präsentiert.

Rückwärtszählen erfordert Konzentration - und hilft offenbar dabei, dass Schmerzen nicht mehr so stark wahrgenommen werden.

02.11.2020

Rückwärtszählen lindert Schmerzen

Es gibt verschiedene Strategien, mit denen sich Schmerzen auch ohne Medikamente positiv beeinflussen lassen. Rückwärtszählen ist eine davon, wie eine neue Studie von Wissenschaftlern der Ludwig-Maximilians-Universität München in Zusammenarbeit mit der Universität Oxford zeigt.

 Nach einer durchwachten Nacht ist es gar nicht so einfach, sich von negativen Gedanken zu lösen.

02.11.2020

Schlafentzug fördert Grübeln

Schlafen wir zu wenig, fällt es uns deutlich schwerer, negative Gedanken beiseite zu schieben. Das zeigt eine neue Studie aus Großbritannien. Teilnehmer hatten nach einer schlaflosen Nacht fast 50 Prozent mehr unangenehme Gedanken als diejenigen, die gut geschlafen hatten.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel der Neuen Apotheken Illustrierten! Alle 14 Tage können Sie 500 Euro und attraktive Sachpreise gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden