Das aponet.de-Archiv

Die Nachrichten aus dem gewählten Monat:

Frau sitzt auf dem Sofa und misst ihren Blutdruck.

30.04.2021

Leicht erhöhter Blutdruck: Wie behandeln?

Amerikanische Kardiologen empfehlen, einen leicht erhöhten Blutdruck mit Medikamenten zu behandeln, wenn eine Änderung des Lebensstils nicht ausreicht. Mit ihrer Erklärung in der Fachzeitschrift „Hypertension“ schließen sie eine Lücke, denn bisher war der Umgang mit einem leichten Bluthochdruck (130-139/80-89 mm Hg) nicht klar geregelt.

Ärztin impft junge Frau, beide tragen Maske.

30.04.2021

Auslassen der zweiten Impfung könnte Pandemie verlängern

In Amerika haben bisher mehr als 131 Millionen Menschen mindestens eine Impfung gegen Covid-19 erhalten. Der Erfolg der Impfkampagne ist laut einer neuen Studie jedoch gefährdet, denn viele Amerikaner sind über die Bedeutung der zweiten Impfung und die Notwendigkeit der trotz Impfung erforderlichen Hygienemaßnahmen nicht ausreichend informiert. Das berichten Forscher in der Fachzeitschrift „New England Journal of Medicine“.

Straßenszene aus Brasilien: Zwei Frauen warten auf den Bus.

30.04.2021

Brasilianische Virusvariante P.1 entzieht sich der Immunität

In der brasilianischen Stadt Manaus grassierte Covid-19 in der ersten Welle 2020 besonders schlimm, etwa 75 Prozent der Bewohner waren infiziert. Deshalb nahm man an, dass dort bereits eine natürliche Herdenimmunität besteht. Die neue Variante P.1 scheint die Hoffnung zunichtezumachen: Sie ist nicht nur viel ansteckender als die vorherigen Virusstämme, sondern entzieht sich häufig auch der Immunität.

Apothekerin steht in der Offizin.

29.04.2021

Apotheken bereit für Corona-Impfungen und digitale Impfausweise

Deutschlands Apotheken stehen bereit, um Corona-Impfungen durchzuführen, sollten die Kapazitäten von Arztpraxen und Impfzentren nicht mehr ausreichen, um die wachsende Zahl an zur Verfügung stehenden Impfdosen schnellstmöglich zu verimpfen. Auch das Ausstellen digitaler Impfausweise begrüßt die Apothekerschaft.

Eine junge frau und ein junger Mann mit Down-Syndrom umarmen sich.

29.04.2021

Impfpriorisierung: Risikofaktoren für schweren Covid-19-Verlauf neu definiert

Anhand aktueller Daten aus Deutschland haben das Robert Koch-Institut (RKI) und mehrere Krankenkassen die wichtigsten Risikofaktoren für einen schweren Covid-19-Verlauf bei Menschen unter 80 Jahren neu identifiziert. Die Liste mit 24 Vorerkrankungen und Altersgruppen soll Ärzten bei der Impfpriorisierung helfen. Verschiedene Arten von Krebs, Demenz und Herzschwäche stehen dabei auf den vorderen Plätzen.

Junger Mann im Büro trinkt eine Tasse Kaffee.

29.04.2021

Was Kaffee-Durst mit Herz und Kreislauf zu tun hat

Australische Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass die Wirkung auf den Blutdruck und die Herzfrequenz einen Einfluss darauf hat, wie viel und welchen Kaffee wir trinken. Sie raten dazu, beim Kaffeekonsum auf die Signale des Körpers zu „hören“. Die Studie ist in der Zeitschrift „The American Journal of Clinical Nutrition“ erschienen.

Junge Frau betrachtet einen Marktstand mit Obst und Gemüse.

29.04.2021

Verbraucher vertrauen regionalen Produkten mehr als Bio

Viele Menschen greifen mittlerweile lieber zu regionalen Produkten als zu Lebensmitteln mit einem Bio-Label. Der Grund dafür ist, dass viele das Bio-Siegel für unglaubwürdig halten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die von Forschern der Hochschule Albstadt-Sigmaringen und der Ostschweizer Fachhochschule durchgeführt wurde.

Ein Mann sitzt mit dem Rücken zum Betrachter auf einem Krankenhausbett.

29.04.2021

Krebsrisiko: Einsamkeit so gefährlich wie Rauchen

Eine neue Studie zeigt, dass Einsamkeit bei Männern mittleren Alters mit einem erhöhten Krebsrisiko verbunden ist. Die Forscher vergleichen es mit der schädlichen Wirkung des Rauchens. Sie fordern deshalb, Einsamkeit und soziale Beziehungen als einen wichtigen Bestandteil für die Vorbeugung von Krankheiten stärker zu beachten.

Forscher mit Maske und Brille schaut auf Impfstoff.

28.04.2021

So funktionieren die Covid-19-Impfstoffe

Derzeit werden Covid-19-Impfstoffe angewendet und entwickelt, die ganz unterschiedlich wirken. Dieser Überblick macht anschaulich, auf welche Weise die verschiedenen Corona-Impfstoffe funktionieren und wie sie hergestellt werden.

Schülerin sitzt im Klassenzimmer.

28.04.2021

Omega-3-Präparate für Kinder mit hohem Cholesterinspiegel?

Bei Kindern mit einem hohen Cholesterinspiegel kommt es im Laufe des Lebens oft schon früh zu einer Erkrankung der Herzkranzgefäße. Eine Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren könnte zum Schutz vor späteren Herzerkrankungen beitragen.

Frau mit Sonnenbrille isst eine Salzbrezel.

28.04.2021

Salz treibt den Blutdruck hoch – aber nicht bei allen Menschen

Bei Bluthochdruck wird dazu geraten, den Salzkonsum einzuschränken. Auf die Frage, ob „Salzempfindlichkeit“ eine Ursache oder eine Folge von Bluthochdruck ist, liefert eine Langzeitstudie nun eine Antwort: Salzempfindliche Menschen bekommen mit größerer Wahrscheinlichkeit Bluthochdruck. Das berichten Forscher in der Fachzeitschrift „Hypertension“.

Mann im Büro muss niesen.

28.04.2021

Nach Corona-Erkältung kein schwerer Covid-19-Verlauf

SARS-CoV-2 ist nicht das einzige kursierende Coronavirus: Es gibt verschiedene, saisonal auftretende Coronaviren. Wer bereits eine Erkältung durch das Coronavirus OC43 durchgemacht hat, ist offenbar vor einem schweren Covid-19-Verlauf geschützt. Das konnten Forscher der Universität Münster in zwei Studien nachweisen.

Bei Senioren kommt es häufig vor, dass die Nase ohne erkennbaren Grund läuft.

27.04.2021

Fließschnupfen: Die Nase läuft und läuft und läuft

Bei einigen Senioren läuft die Nase ständig. Kaum ist sie geputzt, sammelt sich bereits wie bei einem undichten Wasserhahn wieder wässriges Sekret - ohne erkennbaren Grund. Hinter dem dauerhaften Fließschnupfen können verschiedene Ursachen stecken, die sich jedoch behandeln lassen.

Arzt impft Patienten gegen Covid-19.

27.04.2021

Privatärzte und Betriebe sollen auch bald impfen

Bislang dürfen Apotheken Covid-19-Impfstoffe nur an Kassenärzte ausliefern. Spätestens im Juni sollen nun auch die Betriebsärzte dazukommen. Privatarztpraxen müssen hingegen zunächst noch eine technische Hürde nehmen.

Wildschwein steht im Wald und schaut.

27.04.2021

Tschernobyl-Strahlung bis heute in Deutschland nachweisbar

Am 26. April 1986 kam es im Kernkraftwerk Tschernobyl zu einer Nuklearkatastrophe, bei der große Mengen Radioaktivität freigesetzt wurden. Bis heute ist diese Strahlung auch in Deutschland nachweisbar – größere Mengen beispielsweise im Pfälzerwald und Hochwald (Hunsrück) in Rheinland-Pfalz. Bei dort erlegten Wildschweinen findet sich nach wie vor in einigen Fällen eine bedenkliche Menge Cäsium-137.

Frau raucht einen Joint.

27.04.2021

Finger weg von Cannabis bei Herzrhythmusstörungen!

Herzrhythmusstörungen und Cannabis sind eine gefährliche Kombination: Die Sterberate bei einem Krankenhausaufenthalt liegt bei Cannabisrauchern fast um das Fünffache höher – Medizinern zufolge ein „verheerendes Ergebnis“.

Ein Mann und eine Frau stehen bei einer Party gemeinsam an der Bar mti einem Cockteilglas in der Hand und flirten.

27.04.2021

Gelegenheitssex: Aus Fehlern lernen? Fehlanzeige!

Wer einen One-Night-Stand bereut, wird beim nächsten Mal bedächtiger an die Sache herangehen? Weit gefehlt. Norwegische Forscher haben herausgefunden, dass Reue uns offenbar nicht davon abhält, Fehler zu wiederholen.

Frau sprüht sich Nasenspray in die Nase.

26.04.2021

Nasenspray mit Rotalgen-Wirkstoff beugt Covid-19 vor

Schützen Nasensprays mit Carragelose, einer Substanz aus der Rotalge, möglicherweise vor einer Covid-19-Erkrankung? Hinweise auf eine solche vorbeugende Wirkung liefern vorläufige Ergebnisse einer klinischen Studie mit Krankenhauspersonal und Zellversuche.

Apothekerin bedient Kunden durch die Notdienstklappe.

26.04.2021

Apotheken-Notdienst gilt als Ausnahme bei den Ausgangsbeschränkungen

Wegen der Corona Notbremse gelten derzeit in vielen Stadt- und Landkreisen nächtliche Ausgangsbeschränkungen, aber es gibt Ausnahmen wie den Apotheken-Notdienst. Der spät abendliche oder nächtliche Besuch einer Notdienstapotheke bleibt weiterhin erlaubt.

Gruppe von Kindern läuft Seifenblasen hinterher.

26.04.2021

Kinder: Körpergewicht steigt mit jeder Generation

Forscher haben festgestellt, dass der durchschnittliche Body-Mass-Index (BMI) von Kindern in den USA in den letzten Jahrzehnten nach und nach angestiegen ist. Das ist besonders bedenklich, weil Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern häufig auch im Erwachsenenalter bestehen bleibt.

Gruppe von Senioren unterhält sich.

26.04.2021

Schwerhörigkeit: Neue Erklärung für „Cocktailparty-Effekt“

Viele Menschen haben Mühe, in einem überfüllten Raum mit Stimmengewirr ihr Gegenüber zu verstehen. Bei einigen Menschen mit Hörminderung könnte dies an einem Verarbeitungsproblem liegen, bei dem beide Ohren unterschiedliche Klänge miteinander vermischen. Das berichten Wissenschaftler im Fachmagazin „Journal der Association for Research in Otolaryngology“.

Mann telefoniert, im Hintergrund liegt eine Frau im Bett.

24.04.2021

Wann zum ärztlichen Bereitschaftsdienst und wann in die Notaufnahme?

Ein Sportunfall am Abend oder Ohrenschmerzen, die sich am Wochenende verschlimmern: Viele Menschen suchen die Notaufnahme eines Krankenhauses auf, wenn die Hausarztpraxis geschlossen ist. Dorthin sollte man sich aber nur bei lebensbedrohlichen Beschwerden wenden. In anderen Fällen, die keinen Aufschub zulassen, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst die richtige Adresse. Im Zweifelsfall kann man sich unter der Telefonnummer 116 117 beraten lassen.

Violette Blütenstände der Grünen Minze.

24.04.2021

Chemotherapie: Krause Minze lindert Übelkeit

Krebspatienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, bemerken häufig unangenehme Magen-Darm-Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Appetitlosigkeit. Laut einer Studie aus dem Irak lindert Extrakt der Krausen Minze, auch Grüne Minze genannt, diese Beschwerden deutlich.

Paar sitzt auf dem Sofa und sieht Fern mit dem Rücken zum Betrachter.

23.04.2021

Corona-Notbremse: Diese Regeln gelten ab einer Inzidenz von 100

Ab sofort tritt eine Ergänzung des Infektionsschutzgesetzes in Kraft. Diese landläufig als Corona-Notbremse bekannten Regelungen greifen ab einer Inzidenz von 100 im Landkreis. Sie sollen bundesweit einheitlich die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie festlegen und Ansteckungen minimieren.

Junge Frau, sitzt im Bett und greift nach Asthmaspray.

23.04.2021

Chronisch krank: Wann werde ich gegen Covid-19 geimpft?

Wann erhalten Personen mit Diabetes, Asthma oder Bluthochdruck die Corona-Impfung? Das ist in der Corona-Impfverordnung geregelt. Diese Übersicht zeigt, welche chronischen Krankheiten welcher Priorisierungsgruppe zugeordnet sind.

Junge Frau, liegt auf der Couch, hält ihre Hände an den Kopf.

23.04.2021

Schleichende Kohlenmonoxid-Vergiftung durch Gasthermen

Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, Übelkeit sowie starke Müdigkeit können Hinweise auf eine schleichende Vergiftung mit Kohlenmonoxid (CO) sein. Ein häufiger Grund dafür sind defekte oder nicht gewartete Gasthermen. Darauf weist die Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen hin.

Junge Frau, hält eine Tablette vor ihr Gesicht.

23.04.2021

Nahrungsergänzungsmittel könnten Corona-Infektionen verringern

Frauen, die Multivitaminpräparate, Omega-3-Fettsäuren, Probiotika oder Vitamin D einnehmen, hatten in einer großen Bevölkerungsstudie eine geringere Wahrscheinlichkeit, positiv auf Covid-19 getestet zu werden. Das schreiben Wissenschaftler in der Fachzeitschrift „BMJ Nutrition Prevention & Health“.

Ältere Frau, lacht in ihr Smartphone und winkt.

23.04.2021

Internet hilft Senioren durch den Corona-Lockdown

Einsamkeit und Isolation sind im Lockdown vor allem für ältere Menschen ein großes Problem. Eine Stütze scheint das Internet zu sein: Personen im Alter von 55 bis 75 Jahren hatten eine höhere Lebensqualität und waren bei besserer psychischer Gesundheit, wenn sie während des Lockdowns häufiger das Internet nutzten. Das ergab eine Studie, die in der Zeitschrift „Healthcare” erschienen ist.

Junge Frau, steht vor dem Spiegel und betrachtet ihren Bauch.

23.04.2021

Viel Bauchfett ist auch bei Normalgewicht gefährlich

Menschen mit viel Fett am Bauch und in den Organen erkranken mit deutlich größerer Wahrscheinlichkeit an Herzkrankheiten. Das gilt selbst dann, wenn ihr BMI im gesunden Bereich liegt.

Impfpass, auf dem eine Spritze liegt und Röteln angekreuzt sind.

23.04.2021

Masern und Röteln fast besiegt

Derzeit dominiert Corona die Nachrichtenlage, doch andere Infektionskrankheiten sind natürlich nicht verschwunden. Obwohl: Laut aktuellem Bericht des Robert Koch-Instituts (RKI) gelten die Röteln hierzulande mittlerweile als eliminiert und die Masernfallzahlen sind die bislang niedrigsten seit der Einführung der Meldepflicht.

Junge Frau arbeitet in einer Gärtnerei.

22.04.2021

Weniger Brustkrebs bei Frauen, die im Freien arbeiten

Frauen, die viele Jahre draußen gearbeitet haben, erkrankten später seltener an Brustkrebs. Das ergab eine Studie aus Dänemark, in der die Arbeitsumstände von Frauen mit Brustkrebs mit denen gesunder Frauen verglichen worden waren. Die Forscher vermuten, dass Vitamin D, das durch Sonnenlicht von der Haut gebildet wird, die Ursache für das geringere Brustkrebsrisiko ist.

Junge Frau liegt auf der Sonnenbank

22.04.2021

Solarium: Je früher, desto gefährlicher

UV-Strahlen schaden der Haut – sei es durch Solarien oder natürliche Sonneneinstrahlung. Dennoch geht noch immer fast jeder zehnte Deutsche regelmäßig auf die Sonnenbank. Experten warnen nun in der neuen S3-Leitlinie zur Prävention von Hautkrebs: Um das Hauptkrebsrisiko zu reduzieren, sollte man besser generell auf Solariumbesuche verzichten.

Augenärztin untersucht einen Patienten.

22.04.2021

Zum Augenarzt bei Verdacht auf Hirnvenenthrombose

Eine Hirnvenenthrombose ist eine sehr seltene mögliche Nebenwirkung der Covid-19-Impfung. Ein Warnzeichen sind starke und langanhaltende Kopfschmerzen. Wer nach der Impfung darunter leidet, sollte einen Arzt aufsuchen. Das kann auch ein Augenarzt sein, denn ein Anzeichen der Hirnvenenthrombosen ist eine Schwellung des Sehnervs.

Apotheker ist am Telefon.

21.04.2021

Lieferengpässe bei wichtigen Arzneimitteln weiter auf hohem Niveau

16,7 Millionen wichtige Rabattarzneimittel waren im Jahr 2020 nicht verfügbar. Vor allem Blutdrucksenker und Diabetes-Medikamente waren betroffen. Das zeigt eine Auswertung des Deutschen Arzneiprüfungsinstitutes (DAPI) im Auftrag des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) für Verordnungen in der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Frau spritzt sich Insulin.

21.04.2021

Bald nur noch eine Insulin-Spritze pro Woche

Ergebnisse aus zwei klinischen Studien zeigen, dass ein neu entwickeltes Insulin, das nur einmal pro Woche injiziert werden muss, sicher und genauso wirksam ist wie tägliche Insulininjektionen. Das ebnet den Weg zu einer bequemen Alternative für die Behandlung von Typ-2-Diabetikern. Die Studien sind in der Zeitschrift „Diabetes Care“ erschienen.

Reihe mit Covid-19-Impfstoffen, ein Impfstoff wird von einer Hand herausgezogen.

21.04.2021

EMA empfiehlt Corona-Impfstoff von Janssen ohne Einschränkungen

Wie der Covid-19-Impfstoff Vaxzevria der Firma AstraZeneca kann auch die „Covid-19-Vaccine Janssen“ in seltenen Fällen ungewöhnliche Thrombosen verursachen. Das hat die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) festgestellt. Trotzdem empfehlen die Experten den Impfstoff ohne Einschränkungen.

Foto von Händen, die einen Burger halten.

21.04.2021

Fast Food schadet dem Knochenwachstum

Forscher haben in Tierversuchen Zusammenhänge zwischen stark verarbeiteten Lebensmitteln und einer verminderten Knochengesundheit nachgewiesen. Das könnte eine große Bedeutung insbesondere für Kinder im Wachstum haben, die häufig Fast Food essen.

Ältere Frau inhaliert mit Asthma-Spray.

21.04.2021

Covid-19: Schützen Asthma-Medikamente vor einem schweren Verlauf?

Eine aktuelle Studie über ein Asthma-Medikament sorgt derzeit für großes Aufsehen: Demnach soll der Wirkstoff Budesonid, der in vielen Asthma-Inhalatoren enthalten ist, im Frühstadium einer Coronavirus-Infektion dazu beitragen, die Zeit bis zur Genesung zu verkürzen und schwere Verläufe zu verringern. Experten warnen vor zu hohen Erwartungen.

Älterer Mann schaut kritisch auf eine Medikamentenpackung.

20.04.2021

Bekanntes Herz-Medikament lässt Pfunde schmelzen

Forscher haben die Wirkung von Digoxin in Tierversuchen getestet – einem Medikament, das gegen Herzrhythmusstörungen und Herzschwäche eingesetzt wird. Bei fettleibigen Mäusen reduzierte es Entzündungen und führte zu einem Gewichtsverlust von bis zu 40 Prozent. Der Wirkstoff hat jedoch seine Tücken.

Junge Frau steht im Supermarkt vor einem Regal mit Speiseöl.

20.04.2021

Vorsicht mit dem Eiweiß: Kardiologen bewerten Ernährungstrends

Zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen empfehlen Experten eine vielseitige, frische Ernährung mit Ballaststoffen, den richtigen Fetten und natürlichen Proteinen. Milchprodukte sind dafür nur in begrenzten Mengen erforderlich und spezielle, mit Protein angereicherte Produkte gar nicht. Das berichtete Dr. Elisabeth Schieffer von der Medizinischen Hochschule Hannover bei der 87. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.

Junges Paar umarmt sich.

20.04.2021

Mehr Tests auf Chlamydien und Gonorrhoe

Eine neue kanadische Leitlinie empfiehlt Tests auf Chlamydien und Gonorrhoe (auch Tripper genannt) für gesunde sexuell aktive Personen unter 30 Jahren: Diese beiden Erkrankungen sind die häufigsten sexuell übertragbaren bakteriellen Infektionen in Kanada und kommen dort vermehrt bis zum Alter von 29 Jahren vor. In Deutschland ist das Bild ähnlich.

Mann sitzt auf dem Bett, stützt den Kopf in die Hände.

20.04.2021

Was bei Problemen mit der Erektion hilft

Viele gerade ältere Männer kennen das: Beim Sex gibt es Schwierigkeiten, eine ausreichende Erektion zu bekommen. Aber auch Jüngere betrifft das bisweilen. Im Alter haben die Erektionsprobleme häufig körperliche Ursachen. Aber oft kann man das Problem wirksam therapieren.

Ärztin impft ältere Frau.

19.04.2021

Jetzt doch nur Biontech für Hausärzte

Die Verteilung der Covid-19-Impfstoffe wird nochmals umgestellt, nachdem es erst hieß, dass es beide Impfstoffe (Comirnaty und Vaxzevria) für die Hausarztpraxen zu bestellen gäbe. Für die Kalenderwoche 17 (ab dem 26. April) sollen die Ärzte bei den Apotheken nur die Vakzine von Biontech/Pfizer erhalten. Das gab die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) bekannt.

Paar läuft einen Waldweg entlang.

19.04.2021

Um Bluthochdruck zu vermeiden ist mehr Sport nötig

Fachleute empfehlen, mindestens zweieinhalb Stunden pro Woche körperlich aktiv zu sein – bei moderater Intensität. Laut einer neuen Studie reicht das aber nicht aus, um dauerhaft Herz und Kreislauf gesund zu erhalten. Dafür wäre bis zum Alter von 60 Jahren etwa das doppelte Pensum nötig, schreiben Wissenschaftler in der Fachzeitschrift „American Journal of Preventive Medicine“.

Mann, 50+, mit Brille liest Zeitung.

19.04.2021

Erhöhter Augeninnendruck: 5 Faktoren beeinflussen das Glaukom-Risiko

Eine Langzeitstudie über 20 Jahre ergab, dass nicht alle Patienten mit einem erhöhten Augeninnendruck Medikamente benötigen, denn längst nicht jeder Mensch mit einem erhöhten Augeninnendruck entwickelt einen Grünen Star mit Sehverlust, fachsprachlich Glaukom. Dabei zeigen fünf Faktoren, wie hoch das Glaukom-Risiko ist.

Hand hält Corona-Selbsttest

19.04.2021

Corona-Testpflicht für Betriebe: Diese Regeln gelten am Arbeitsplatz

Betriebe müssen ihren Mitarbeitern künftig Corona-Tests anbieten. Diese "Testpflicht" am Arbeitsplatz regelt eine Änderung der der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung, die am 20. April in Kraft tritt. Damit reagiert die Politik auf die gegenwärtig verstärkt auftretenden Infektionen mit den neueren, ansteckenderen Virusvarianten.

Arzt impft Patienten.

16.04.2021

Hausärzte dürfen künftig Corona-Impfstoffe auswählen

Am nächsten Dienstag werden die Hausärzte erstmals selbst entscheiden können, wie viele Dosen welches Covid-19-Impfstoffes sie bestellen. Völlig frei sind die Praxen dabei allerdings nicht. Denn mehr als 30 Dosen Comirnaty von Biontech/Pfizer und 50 Dosen Vaxzevria von AstraZeneca gibt es pro Arzt vorerst nicht.

Mann bereitet Rindfleisch zu.

16.04.2021

Viel rotes Fleisch verschlechtert die Herzfunktion

Personen, die viel rotes und verarbeitetes Fleisch essen, haben eine schlechtere Herzfunktion. Das zeigt eine Beobachtungsstudie unter fast 20.000 Personen, die auf einer Tagung der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) vorgestellt wurde.

Junges Mädchen küsst alte Frau auf die Wange.

16.04.2021

Manche Alzheimer-Plaques wirken schützend

Typisch für die Alzheimer-Krankheit ist die Bildung von Ablagerungen im Gehirn, sogenannten Plaques. Klinische Studien zur Behandlung von Alzheimer sind bisher weitgehend gescheitert. US-Wissenschaftler erklären dies nun damit, dass die Plaques das falsche Ziel waren: Einige davon scheinen nämlich vor Demenz zu schützen.

Frau zieht sich Sportschuhe an.

15.04.2021

Sport bei Erkältungen: Was ist erlaubt?

Laufen, Fahrradfahren oder Schwimmen gilt generell als gesund. Nicht jedoch, wenn Krankheitserreger zugeschlagen haben. Professor Dr. Herbert Löllgen, Ehrenpräsident der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention, klärt auf.

Junge Frau mit Maske, hustet in die Hand.

15.04.2021

Erste Corona-Welle: Dunkelziffer lag bei 80 Prozent

Als die erste Corona-Welle im Frühjahr 2020 über Deutschland rollte, wurde im Vergleich zu heute nur wenig getestet. Wissenschaftler aus Erlangen und Regensburg haben jetzt untersucht, wie viele Bürger im oberpfälzischen Landkreis Tirschenreuth infiziert waren, ohne davon gewusst zu haben. Dabei zeigte sich, dass 80 Prozent der Infektionen durch die damalige Teststrategie nicht erfasst wurden.

Frau putzt sich die Nase.

15.04.2021

Chronisch verstopfte Nase verändert die Hirnaktivität

Bei einer chronischen Rhinosinusitis sind die Nase und die Nebenhöhlen dauerhaft entzündet, was mit einer ständig verstopften Nase und Kopfschmerzen einhergeht. Forscher haben festgestellt, dass dies noch nicht alles ist: Sie haben bei Menschen mit chronischer Rhinosinusitis auch veränderte Gehirnaktivitäten beobachtet.

Teller mit Ei, Bacon, Käse und Avocado.

15.04.2021

Alkohol: Weniger Entzugssymptome bei Keto-Diät

Ein Forschungsteam hat festgestellt, dass Menschen bei einem Alkoholentzug weniger schwere Symptome haben, wenn sie sich ketogen ernähren. Bei dieser Ernährungsweise wird weitgehend auf Kohlenhydrate verzichtet, dafür stehen vor allem fettreiche Lebensmittel auf dem Speiseplan.

Mädchen, sitzt in der Schule und verbirgt das Gesicht hinter den Händen.

15.04.2021

Kopfschmerzen bei Kindern

Sie zählen zu den häufigsten Schmerzen, unter denen Kinder und Jugendliche leiden – besonders Spannungskopfschmerzen, gefolgt von Migräne. Gerade bei jungen Menschen treten beide oft auch noch gemeinsam auf, und es fällt nicht leicht, das eine vom anderen zu unterscheiden. Für die Wahl der Therapie spielt das jedoch eine entscheidende Rolle.

Smartphone mit Abnehm-App neben einer Schüssel Salat.

15.04.2021

Apotheke digital: Gesundheitsapps

Digitale Gesundheitsanwendungen können heute viel mehr als Schritte oder Kalorien zählen. Auch Patienten mit chronischen Erkrankungen profitieren von ihnen. Inzwischen erstatten die gesetzlichen Krankenkassen sogar die Kosten für einige Apps.

Junges Mädchen misst ihren Blutzucker.

15.04.2021

Typ-1-Diabetes: Die wichtigsten Infos im Überblick

Früher hieß diese Form der Zuckerkrankheit Jugenddiabetes, weil sie oft im Alter zwischen 10 und 15 Jahren beginnt. Doch auch jüngere Kinder und Erwachsene kann Typ-1-Diabetes treffen. Die wichtigsten Fakten rund um die Erkrankung.

Teller mit dunkler Schokolade.

14.04.2021

Diese 5 Lebensmittel senken den Blutdruck

Lebensmittel wie Rote Bete, Knoblauch und dunkle Schokolade haben den Ruf, den Blutdruck zu senken. Aber stimmt das auch? Zahlreiche Studien beleuchten das Thema, ob und welche Nahrungsmittel helfen, Bluthochdruck zu senken oder ihm vorzubeugen. Die Stiftung Gesundheitswissen hat sie sich genauer angesehen und ausgewertet.

Frau schlägt eine Zitrone in ein Bienenwachstuch ein.

14.04.2021

Bienenwachstücher nicht für fettige Lebensmittel verwenden

Bienenwachstücher gelten als ökologische Alternative zu Aluminium- und Frischhaltefolie. Pausenbrote oder Essen, das im Kühlschrank gelagert wird, können zum Beispiel darin verpackt oder damit bedeckt werden. Bei der Verwendung der Tücher gibt es jedoch einiges zu beachten, schreibt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR).

Mann, schaut in den Kühlschrank.

14.04.2021

Ständig Hunger: Was dahinter stecken kann

Menschen, bei denen der Blutzuckerspiegel einige Stunden nach dem Essen stark abfällt, fühlen sich hungriger und nehmen über den Tag mehrere Hundert Kalorien extra auf. Das kann übers Jahr zu einer beachtlichen Gewichtszunahme führen. Die Studie, aus der dies hervorgeht, ist bei „Nature Metabolism“ erschienen.

Junge Frau, betrachtet skeptisch ihren Scheitel.

14.04.2021

Warum Stress Haarausfall verursacht

Es ist kein Geheimnis, dass Stress sich auch auf das Haarwachstum auswirkt. Aber wie das genau passiert, wusste man bislang nicht. Forscher haben nun in Tierversuchen unter anderem das Stresshormon identifiziert, das das Haarwachstum unterbricht. Über ihre Ergebnisse berichten sie in der Zeitschrift „Nature“.

Senior lässt sich von Arzt impfen, beide tragen eine Maske.

13.04.2021

Corona: Impft der Hausarzt keine Privatpatienten?

Seit einigen Tagen dürfen in Deutschland auch Hausärzte gegen Corona impfen. Allerdings betrifft das nur Ärzte, die an der „vertragsärztlichen Versorgung teilnehmen“, also Kassenärzte. Viele Privatpatienten befürchten nun, dort keine Impfung zu bekommen.

Kind mit Maske, stützt Kopf in die Hände.

13.04.2021

Was das Tragen einer Maske mit Kindern macht

Eine Umfrage unter Eltern und Kindern zeigt, dass die Maskenpflicht in Schulen bei manchen Kindern negative Folgen für die Lebensqualität und die Gesundheit hat. Eine große Rolle spielt dabei die Einstellung der Eltern: Kinder von Eltern, die Masken gegenüber negativ eingestellt waren, fühlten sich häufiger beeinträchtigt.

Frau, nimmt Tablette mit einem Glas Wasser.

13.04.2021

Cholesterin senken mit einer gesunden Darmflora

Kardiologen der Charité-Universitätsmedizin Berlin haben herausgefunden, dass das Mikrobiom im Darm mit dem Cholesterinspiegel zusammenhängt. Ein Medikament, das die Darmflora beeinflusst, könnte einer neuen klinischen Studie zufolge auch den LDL-Cholesterinspiegel senken.

Frau, hat Halsschmerzen und sitzt im Büro.

13.04.2021

Stau durch Speichelsteine

Schmerzen, Schwellungen und ein Spannungsgefühl im Hals, vor allem während oder nach dem Essen, können ein Hinweis auf Speichelsteine sein. Diese Kalkablagerungen blockieren die Speicheldrüsen, die aus Ohr-, Unterkiefer- und Unterzungenspeicheldrüse in der Mundhöhle enden.

Jugendlicher, sitzt auf dem Boden, schaut fern und isst Popcorn.

12.04.2021

Schlaganfälle bei Männern unter 40 nehmen zu

Herzschwäche und Schlaganfälle sind bei Menschen unter 40 Jahren ungewöhnliche Diagnosen, laut einer neuen Studie aber deutlich auf dem Vormarsch. Wissenschaftler der Universität Göteborg in Schweden haben dabei eine Verbindung zu Übergewicht und geringer Fitness im Teenageralter gefunden.

Ältere Frau, hat Kopfschmerzen.

12.04.2021

Schmerz wird bei Frauen weniger ernst genommen

Schmerzen werden bei Frauen häufig für weniger intensiv gehalten als bei Männern, selbst wenn sie gleich stark sind. Das könnte sich auch auf die Behandlung auswirken: Bei Frauen wird oft eher eine Psychotherapie für geeignet gehalten, während von Männern angenommen wird, dass Schmerzmittel die beste Lösung sind.

Senioren-Paar liegt im Bett, Mann ist noch wach und liest.

12.04.2021

Demenz: Hohes Risiko bei weniger als fünf Stunden Schlaf pro Nacht

Ältere Erwachsene, die regelmäßig weniger als fünf Stunden schlafen, haben ein doppelt so hohes Risiko für Demenz wie Personen, die sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht bekommen. Auch das Risiko für einen vorzeitigen Tod ist bei Schlafstörungen und Schlafmangel höher. Das berichten Forscher in der Zeitschrift „Aging“.

Foto von Berechtigungsschein 2 mit einem 2-Euro-Stück.

12.04.2021

FFP2-Masken-Gutschein noch bis 15. April in der Apotheke einlösen

Seit Beginn des Jahres erhalten Risikopatienten gegen einen geringen Eigenanteil von zwei Euro sechs FFP2-Masken in der Apotheke vor Ort. Wer die Berechtigungsscheine dafür erhalten hat, kann den zweiten Schein noch bis diesen Donnerstag, 15. April, einlösen.

Junge Frau, steht im Wald, mit dem Rücken zur Kamera.

10.04.2021

Trend aus Japan: Im Wald baden

Ein Spaziergang im Wald tut Körper und Seele gut. Was wir intuitiv spüren, haben Wissenschaftler schon vor vielen Jahren in Studien untersucht. Ein "Bad in der Waldluft" lindert Stress, senkt den Blutdruck und wirkt sich positiv auf die Atemwege aus. In Japan gilt das Waldbaden schon lange als eine anerkannte Präventionstherapie. In Deutschland gibt es ähnliche Bestrebungen.

Junge Frau, stützt ihren Kopf auf die Hand und blickt traurig nach unten.

09.04.2021

Long Covid: Jeder dritte Corona-Patient hat Langzeitfolgen

Bei 34 Prozent aller Covid-19-Patienten treten innerhalb von sechs Monaten nach der Infektion Spätfolgen auf, die die Psyche und das Nervensystem betreffen. Das berichten Wissenschaftler der Universität Oxford.

Junge blonde Frau, steht vor dem Spiegel und cremt sich das Gesicht ein.

09.04.2021

Endometriose: Kosmetika können das Hormonsystem stören

In einigen Kosmetikprodukten sind sogenannte endokrine Disruptoren enthalten. Dabei handelt es sich um chemische Substanzen, die die Wirkung von Hormonen nachahmen oder blockieren können. Möglicherweise erhöhen diese Stoffe das Risiko für eine Endometriose, wie Forscher herausgefunden haben.

Frau, isst nachts einen Burger aus dem Kühlschrank.

09.04.2021

Spätes Essen beeinträchtigt die Arbeit am nächsten Tag

Ungesundes Essen am Abend wirkt sich offenbar negativ auf die Arbeitsergebnisse am nächsten Tag aus, wie eine neue Studie zeigt. Neben Unwohlsein und Schuldgefühlen, weil man über die Stränge geschlagen hat, führt das späte Essen sogar zu einem weniger kollegialen Verhalten.

Teenager, sitzt mit der Familie gemeinsam am Tisch und isst.

09.04.2021

Gemeinsame Mahlzeiten fördern die Gesundheit von Jugendlichen

Spanische Forscher gewinnen der Corona-Pandemie eine positive Seite ab: Durch die Lockdowns haben Familienmahlzeiten zugenommen. Diese Geselligkeit beim gemeinsamen Essen fördert die Gesundheit von Jugendlichen und beugt auch der Entwicklung von Übergewicht und Essstörungen vor.

Frau fasst sich an den Hals

08.04.2021

Was ist eine Anaphylaxie?

In Zusammenhang mit Nebenwirkungen der neuartigen mRNA-Impfstoffe gegen das Coronavirus fällt derzeit immer wieder der Begriff Anaphylaxie. „Das hat irgendwas mit Allergie zu tun“, wissen viele, doch was bedeutet das genau?

Frau hält einen Apfel und einen Muffin in den Händen.

08.04.2021

Warum es so schwierig ist, konsequent gesund zu leben

Es ist kein Geheimnis, wie sich die Gesundheit erhalten und fördern lässt: Nur sieben Verhaltensregeln sind zu beachten. Theoretisch ein Kinderspiel, aber warum gehen die guten Vorsätze im Alltag immer wieder verloren?

Älterer Mann, gibt einem jüngeren Mann einen Handschlag.

08.04.2021

Männer gehen zu selten zur Krebsvorsorge

Wird Krebs früh genug erkannt, kann er in vielen Fällen gut behandelt werden. Männer lassen diese Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt jedoch oft schleifen, wie eine Auswertung der Krankenkasse Barmer zeigt.

Jugendlicher mit Inline-Skates, sitzt auf einer Skatebahn.

08.04.2021

Sport verbessert die Noten in Mathe

Je sportlicher Kinder sind, desto besser sind offenbar auch ihre Noten in den Hauptfächern Mathe und Französisch. Das deutet eine aktuelle Studie aus der Schweiz an, die in der Fachzeitschrift „Medicine & Science in Sports & Exercise“ veröffentlicht wurde.

Rotes Apotheken-A an einem Gebäude

08.04.2021

In diesen Apotheken gibt es kostenlose Corona-Tests

Seit Anfang März ist es möglich, sich einmal pro Woche kostenfrei auf das neuartige Coronavirus testen zu lassen, unter anderem in Apotheken. Doch nicht alle Apotheken bieten die Schnelltests an. Der Deutsche Apothekerverband (DAV) hat nun eine Webseite ins Leben gerufen, die per Suchfunktion alle testenden Apotheken in der Nähe anzeigt.

Junge Frau, draußen in der Natur, hat Heuschnupfen.

07.04.2021

Medikamente gegen Allergien richtig einsetzen

Antihistaminika verschaffen Allergikern bei Heuschnupfen, tränenden Augen und Hautjucken Linderung. Allergologen raten dazu, von Zeit zu Zeit die Medikamente und ihre Einnahme zu überprüfen, denn viele Menschen verwenden alte Präparate oder setzen sie im falschen Moment ein.

Vater, liegt mit seinem Baby auf dem Bauch auf einem Bett.

07.04.2021

Elternschaft belastet die Psyche vieler junger Väter

Männer erleben während der Schwangerschaft ihrer Partnerin und bis zu einem Jahr nach der Geburt ihres Kindes häufiger Angstzustände als bisher angenommen. Darauf deutet eine neue Studie hin, die im „Journal of Psychosomatic Obstetrics & Gynecology“ veröffentlicht wurde.

Senior trainiert mit einer Hantel im Fitnessstudio.

07.04.2021

Sport an den Blutdruck anpassen

Fachleute empfehlen bei Bluthochdruck erstmals ein angepasstes Trainingsprogramm: Je nach Ausgangswert ist Ausdauertraining oder bestimmte Formen von Krafttraining optimal.

Ältere Frau, hält ein Wasserglas mit zitternder Hand.

07.04.2021

Parkinson: Was tun bei fortgeschrittener Erkrankung?

Heilen lässt sich Parkinson nicht, in den ersten Jahren lassen sich die Symptome aber sehr gut mit Medikamenten behandeln. Doch was ist tun, wenn Patienten nicht mehr wie gewohnt auf die Medikamente ansprechen? Zu den Behandlungsmöglichkeiten bei fortgeschrittenem Parkinson informieren Experten am Donnerstag, 8. April, am kostenlosen Lesertelefon.

Junge Frau, hält ein Glas Wasser in der Hand und eine Packung Tabletten.

07.04.2021

Antibiotika: Kurze Einnahme ist manchmal besser

Ein unnötiger und auch zu langer Gebrauch von Antibiotika kann zu Resistenzen führen. Internisten der amerikanischen Fachgesellschaft „American College of Physicians“ haben sich zu diesem Thema beraten und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es bei vielen häufigen bakteriellen Infektionen besser ist, die Dauer der Einnahme zu verkürzen.

Seniorin nimmt Tablette mit einem Glas Wasser.

06.04.2021

Bluthochdruck: Bei Schmerzmitteln aufpassen

Rezeptfreie Schmerzmittel wie Ibuprofen, ASS, Diclofenac & Co. können die Wirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten beeinflussen. Bluthochdruck-Patienten können sich in der Apotheke vor Ort zur Wahl eines passenden Schmerzmittels beraten und ihren Blutdruck kontrollieren lassen.

Vater füttert Baby mit Brei.

06.04.2021

Einfach, gesund und preiswert: Babynahrung selbst zubereiten

Heutzutage bekommen viele Babys fast ausschließlich Fertiggerichte. Dabei ist es gar nicht so schwierig, sie an den Mahlzeiten der Familie zu beteiligen. Wer selbst kocht, weiß, was in den zubereiteten Lebensmitteln enthalten ist, und kostengünstiger sind die Gerichte meist auch.

Forscher beim Forschen mit Schutzbrille vor Reagenzgläsern.

06.04.2021

Diabetes-Medikament als Waffe gegen HIV

Wenn sich das HI-Virus in menschlichen Immunzellen vermehrt, nutzt es Energie aus bestimmten Stoffwechselvorgängen in den Kraftwerken der Zellen. Das bekannte Diabetes-Medikament Metformin hemmt genau diesen Prozess und könnte damit die Virusvermehrung eindämmen.

Älterer Mann, schaut in die Ferne.

06.04.2021

Virusinfektion lässt das Immunsystem altern

Laut einer neuen Studie beeinflussen chronische Virusinfektionen das menschliche Immunsystem ebenso nachhaltig wie der Alterungsprozess: In beiden Fällen kommt es zu ganz ähnlichen Veränderungen.

Ältere Frau wird gegen Covid-19 geimpft.

05.04.2021

Corona-Impfstoff von AstraZeneca nur noch ab 60 Jahre

Zuerst sollten nur jüngere Menschen mit dem Covid-19-Impfstoff der Firma AstraZeneca geimpft werden, nun wird er nur noch für Personen über 60 Jahre empfohlen. Grund dafür sind die sehr seltenen Thrombosen der Hirnvenen, die im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung bei jüngeren Geimpften aufgetreten sind. Jüngere, die bereits eine Dosis des Impfstoffs erhalten haben, sollen für die zweite Impfung einen anderen Wirkstoff erhalten. Das sind die neuesten Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut.

Vater mit kleinem Sohn beim Zähneputzen

05.04.2021

Fluorid in Kinderzahncreme – ja oder nein?

Die tägliche Zahnpflege ist ein wichtiger Baustein im Kampf gegen Karies – schon bei Kindern. Die meisten Kinderzahncremes sind aus diesem Grund mit Fluoriden angereichert. Doch nun verunsichert ein Fernsehwerbespot, der vor Überdosierung mit Fluorid warnt, viele Eltern. Dafür besteht jedoch kein Grund, erklärt die Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (dgpzm).

Packung mit bunten Eiern.

03.04.2021

7 Mythen rund ums Ei

Zu Ostern spielen Eier wie jedes Jahr eine Hauptrolle. Zeit, einige Mythen zu überprüfen und Fakten zu schaffen.

Mutter und Kleinkind liegen vergnügt im Gras.

02.04.2021

Heuschnupfen: Wie hoch ist die Pollenbelastung am Osterwochenende?

Mit dem kalendarischen Frühlingsbeginn ist das Wetter in Deutschland immer sonniger, wärmer und schöner geworden und die Natur blüht auf. Viele Allergiker merken es bereits deutlich in Nase und Augen, denn der Heuschnupfen meldet sich zurück. Hier ein kurzer Ausblick, was über Ostern zu erwarten ist.

Hausarzt zieht eine Spritze für die Corona-Impfung auf.

01.04.2021

Coronavirus: Nach Ostern impfen auch Hausärzte

Die Impfkampagne gegen das Coronavirus in Deutschland hat seine zweite Phase erreicht: Ab Dienstag nach Ostern impfen auch die Hausärzte. Einzelheiten dazu gab Gesundheitsminister Jens Spahn am Gründonnerstag auf einer Pressekonferenz zusammen mit Vertretern der Ärzteschaft, des pharmazeutischen Großhandels und der Apotheker bekannt.

Glas mit Rote-Bete-Saft.

01.04.2021

Warum Rote-Bete-Saft so gesund ist

Laut einer kleinen Studie mit Menschen zwischen 70 und 80 Jahren fördert das Trinken von Rote-Bete-Saft Bakteriengemeinschaften im Mund, die den Blutdruck und die Gehirnfunktionen verbessern. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift „Redox Biology” erschienen.

Mann sitzt vor Laptop

01.04.2021

Dr. Google ist besser als gedacht

Vermutlich haben die meisten Menschen schon einmal Suchmaschinen wie Google nach Krankheitssymptomen befragt. Eine neue Studie räumt mit dem Klischee auf, dass dabei in den meisten Fällen die (falsche) Diagnose Krebs herauskommt: Studienteilnehmer fanden häufiger als erwartet die zutreffende Diagnose und gerieten aufgrund der Suchergebnisse auch nicht in Panik.

Szene im Bahnhof mit vielen Menschen.

01.04.2021

Coronavirus SARS-CoV-2 war Monate vor dem ersten Ausbruch unterwegs

Epidemiologen gehen davon aus, dass das SARS-CoV-2-Virus wahrscheinlich schon zwei Monate lang im Umlauf war, bevor die ersten Covid-19-Fälle entdeckt wurden. In Simulationen zeigten sie zudem, dass neue Viren meistens auf natürliche Weise aussterben, ohne eine Epidemie auszulösen.

Backutensilien auf einer Holzunterlage.

01.04.2021

Backen mit weniger Zucker: So geht’s

Ein Stück Kuchen mit cremiger Füllung, Schokolade oder Früchten: Allein schon beim Gedanken daran läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Wenn da nur nicht die lästigen Kalorien und der viele Zucker wären. Doch es geht auch mit weniger und schmeckt trotzdem süß und lecker.

Ältere Frau macht einen Videoanruf bei einer Apothekerin.

01.04.2021

Apotheke digital: Telepharmazie - neuer Weg in die Apotheke

Sich in der Apotheke vor Ort beraten lassen – für viele ist das selbstverständlich. Aber wenn der Weg dorthin beschwerlich oder gar unmöglich wird? Dann gibt es neben dem Telefon heutzutage weitere Möglichkeiten.

Junge Frau, juckt sich am Arm.

01.04.2021

Kontaktallergie: Breite Palette an Auslösern

Etwa jeden Fünften treffen hierzulande allergische Hautentzündungen. Dabei schwillt die Haut an, rötet sich und juckt, wenn sie mit bestimmten Stoffen in Berührung kommt. Daher die Bezeichnung Kontaktallergie oder -ekzem. Übeltäter können etwa Modeschmuck, Kosmetika, manche Tattoofarben oder Putzmittel sein. Heilen lassen sich solche Allergien nicht, aber einmal erkannt, kann man sie meist vermeiden.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel der Neuen Apotheken Illustrierten! Alle 14 Tage können Sie 500 Euro und attraktive Sachpreise gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden