Das aponet.de-Archiv

Die Nachrichten aus dem gewählten Monat:

Frau mit Schutzkleidung, testet eine Person durch das Autofenster.

31.03.2022

Kostenlose Bürgertests noch bis Ende Juni

Kurz vor Auslaufen der Coronavirus-Testverordnung ist eine aktualisierte Version im Bundesanzeiger veröffentlicht worden. Demnach werden die kostenlosen Bürgertests bis Ende Juni 2022 verlängert. Ausnahmeregelungen für die Zeit danach für bestimmte Personengruppen wird es nach heutigem Stand nicht geben.

31.03.2022

Anlaufstellen: Ukraine-Flüchtlinge privat aufnehmen

Tagtäglich kommen Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine in Deutschland an. Viele Menschen hierzulande sind bereit zu helfen. Wer beispielsweise eine Unterkunft anbieten möchte, findet im Internet und vor Ort Anlaufstellen für die Vermittlung.

Frau, liegt im Bett mit einer Tasse Kaffee.

31.03.2022

Schlafmangel lässt Fettpolster am Bauch wachsen

Viele Menschen schlafen regelmäßig zu wenig. Das kann in Kombination mit unverminderter Kalorienaufnahme die Bildung von ungesunden Fettpolstern im Bauchbereich fördern, berichten Forscher aus den USA.

Bruce Willis und seine Ehefrau Emma

31.03.2022

Aphasie: Bruce Willis beendet seine Karriere

Der aus vielen Hollywood-Filmen bekannte Schauspieler Bruce Willis (67) beendet seine Karriere. Grund dafür ist eine Erkrankung, wie seine Familie auf Instagram bekanntgab. Nach Angaben seiner Frau Emma Heming-Willis handelt es sich dabei um Aphasie.

Zwei Senioren am Strand, halten ein Tuch über ihren Kopf und lachen.

31.03.2022

Länger leben mit einer positiven Einstellung zum Alter

Wer eine positive Einstellung im Hinblick auf das Älterwerden hat, lebt durchschnittlich sieben Jahre länger – zu diesem Ergebnis ist kürzlich eine Langzeitstudie aus den USA gekommen. Noch eindrucksvollere Ergebnisse zeigen nun eine Studie aus Deutschland.

Frau mit Maske, hält eine Hand in die Kamera.

31.03.2022

Riskante Co-Infektion: Covid-19 plus Grippe verläuft häufiger tödlich

Eine gleichzeitige Infektion mit SARS-CoV-2 und Grippeviren ist gefährlich, wie eine Studie aus Großbritannien zeigt. Eine solche Co-Infektion erhöhte im Vergleich zu einer einfachen Erkrankung mit SARS-CoV-2 das Risiko für eine maschinelle Beatmung und Tod.

Mann nimmt Tablette ein.

30.03.2022

Höherer Blutdruck bei Einnahme von Paracetamol

Bei Personen mit Bluthochdruck stieg durch die Einnahme der Tageshöchstdosis von Paracetamol schon nach wenigen Tagen der Blutdruck weiter an. Dies berichten Forscher in der Zeitschrift „Circulation".

Mädchen mit ukrainischen Farben geschminkt.

30.03.2022

Ukraine-Flüchtlinge: Übersetzungshilfe für Apotheken

Flüchtlinge aus der Ukraine haben hierzulande oft mit Sprachbarrieren zu kämpfen. Um diese beim Besuch der Apotheke möglichst abzubauen, stellt die Redaktion der Pharmazeutischen Zeitung einen Beratungsbogen Ukrainisch-Deutsch beziehungsweise Russisch-Deutsch bereit.

Frau liegt erkrankt im Bett.

30.03.2022

Omikron führt zu Rekord-Krankschreibungen

Im Februar 2022 gab es einen extremen Anstieg der Krankschreibungen wegen Covid-19 gegenüber dem Vormonat, wobei bereits der Januar weit über dem Dezember 2021 lag. Das belegt eine aktuelle Auswertung der Betriebskrankenkassen.

Zwei ältere Frauen schlendern durch eine Stadt.

30.03.2022

Lesertelefon: Gürtelrose – Schmerzen und Folgen verhindern

Eine Gürtelrose kann starke Nervenschmerzen verursachen, die mitunter über Monate oder sogar Jahre anhalten können. Warum die Krankheit so tückisch ist, wie man sie behandelt und wie man sich schützen kann, dazu informieren Experten der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) am Donnerstag, 31. März 2022, am gebührenfreien Lesertelefon.

Schwangere Frau isst etwas.

29.03.2022

Hafertage helfen Schwangeren mit Diabetes

Menschen mit Typ-2-Diabetes wird häufig zu einer Haferdiät geraten, da diese den Blutzuckerspiegel und den Insulinbedarf senken kann. Dies scheint auch bei Schwangerschaftsdiabetes der Fall zu sein.

Ältere Frau geht Spazieren.

29.03.2022

Wie der Körper genug Calcium bekommt

Patienten mit Osteoporose brauchen täglich eine Extraportion Calcium. Dies gilt auch für Menschen, die von einer Vorstufe des Knochenschwunds, der Osteopenie, betroffen sind. Ideal dafür sind calciumreiche Nahrungsmittel, sagt Privatdozent Dr. med. Stephan Scharla.

Mann liegt auf dem Sofa und hört Musik mit Kopfhörern.

29.03.2022

Musik ist für die Psyche fast so gut wie Sport

Wer sein Training verpasst hat, kann stattdessen möglicherweise einfach musizieren, singen oder auch nur Musik hören. Das hat einer neuen Studie zufolge ähnlich positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit wie Sport oder Abnehmen.

Panoramablick in den Dschungel.

28.03.2022

Mehr Artenvielfalt durch gesundes Essen

Forscher haben in verschiedenen Szenarien untersucht, wie sich die Umstellung auf eine im Wesentlichen pflanzliche Ernährung auf die Artenvielfalt auswirken würde. In vielen Regionen mit besonders großer Artenvielfalt könnte der Verlust von Arten dadurch aufgehalten werden.

Mann streut sich Süßstoff in den Kaffee.

28.03.2022

Süßstoffe erhöhen das Krebsrisiko

Süßstoffe wie Aspartam (E951), Acesulfam-K (E950) und Sucralose (E955) haben keinen oder nur einen sehr geringen Energiegehalt. Trotzdem hält sich der Verdacht, dass Süßstoffe zu Übergewicht und Diabetes beitragen können. Zudem zeigte sich jetzt in einer großen Studie aus Frankreich ein leicht erhöhtes Krebsrisiko bei hohem Süßstoffkonsum.

Frau hustet.

28.03.2022

Lunge: Neuartige Therapie gegen zähen Schleim

Bei Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Mukoviszidose, Krebs und anderen Lungenerkrankungen bildet sich oft unkontrolliert Schleim in den Atemwegen. US-Forscher haben nun erstmals ein Medikament dagegen entwickelt. Über ihre Ergebnisse berichten sie in der Zeitschrift „Nature“.

Die Preisträger des diesjährigen Journalistenpreises der Initiative proDente

28.03.2022

In eigener Sache: Patientenratgeber erhält Journalistenpreis

Die Gewinner des 17. Journalistenpreises „Abdruck" der Initiative proDente stehen fest. Das Buch „Gesund beginnt im Mund", das in der Redaktion von aponet.de und Das Apotheken Magazin entstanden ist, erhält einen undotierten Sonderpreis in der Kategorie Print.

Junge Frau, hält sich die Hände vor den Mund.

26.03.2022

Mundgeruch gibt Hinweis auf Zahnfleischerkrankung

Eine Entzündung des Zahnhalteapparats, eine sogenannte Parodontitis, kann Auswirkungen auf den ganzen Körper haben. Oft bleibt sie jedoch lange unentdeckt. Welche Symptome verursacht sie und warum sollte sie unbedingt behandelt werden?

Schwangere Frau, hält eine Hand oben und eine unten an ihrem Bauch.

25.03.2022

Covid-19 in der Schwangerschaft führt häufig zu Komplikationen

Stecken sich Schwangere mit dem Coronavirus an, ist das vor allem für sie selbst gefährlich. In einer Studie war die Rate schwerer Komplikationen deutlich erhöht. Negative Konsequenzen für das Baby waren dagegen selten, abgesehen davon, dass mehr Kinder zu früh zur Welt kamen.

Schwarzer Kaffee mit einem lächelnden Gesicht als Schaum.

25.03.2022

Zwei bis drei Tassen Kaffee täglich für ein langes Leben

Gute Nachrichten für Kaffeeliebhaber: Zwei bis drei Tassen pro Tag sind nicht nur mit einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen und Herzrhythmusstörungen verbunden, sondern auch mit einem längeren Leben. Das deuten gleich drei neue Studien an, die auf der 71. Jahrestagung des American College of Cardiology vorgestellt wurden.

Burger, Pommes und Süßigkeiten.

25.03.2022

Kohlenhydrate im Überfluss fördern Entzündungen

Wer ständig zu viel Zucker und andere Kohlenhydrate zu sich nimmt, läuft Gefahr, eine Autoimmunerkrankungen zu bekommen: Zu viele Kohlenhydrate fördern Entzündungsreaktionen in bestimmten Immunzellen. Warum das so ist, schildern Wissenschaftler der Julius-Maximilians-Universität Würzburg in der Fachzeitschrift „Cell Metabolism“.

Junge Frau beim Blutabnehmen.

25.03.2022

Ab 35 Jahren: Hohe Blutfette erhöhen das Alzheimer-Risiko

Wer schon mit 35 Jahren schlechte Blutfettwerte hat, trägt ein erhöhtes Risiko, später an Alzheimer zu erkranken. Auch Personen mit einem hohen Blutzuckerspiegel im Alter zwischen 51 und 60 Jahren erkranken häufiger, berichten Forscher in dem Fachmagazin „Alzheimers & Dementia“.

Ärzteteam im Operationssaal.

24.03.2022

Blutwäsche bei Endokarditis-OP bringt keinen Vorteil

Die Entzündung der Herzklappen ist eine lebensbedrohliche Erkrankung. Wird eine solche Endokarditis chirurgisch behandelt, kommt häufig eine Art Blutwäsche zum Einsatz, um die Entzündungsmarker im Blut zu reduzieren. Forscher des Universitätsklinikums Jena konnten nun zeigen, dass dieses Verfahren den Behandlungserfolg nicht verbessert.

Gruppe von älteren Menschen, halten einen Fußball in der Hand.

24.03.2022

Lebenslanges Training hält Muskeln gesund

Es lohnt sich, ein Leben lang körperlich aktiv zu sein: In diesem Fall bleiben die Muskeln auch im hohen Alter gesund, funktions- und widerstandsfähig. Das berichten dänische Forscher im Fachmagazin „Journal of Physiology“.

Freunde, stoßen zusammen mit Drinks an.

24.03.2022

Omikron-Variante BA.2 lässt Corona-Zahlen steigen

In Deutschland ist die Omikron-Subvariante BA.2 unterwegs, die um 40 Prozent ansteckender ist. Sie lässt die Inzidenzen auf neue Höchstwerte steigen, während gleichzeitig die Schutzmaßnahmen gelockert werden und viele Menschen aus der Ukraine, in der die Impfquote gering ist, nach Deutschland kommen.

Mutter, macht einen Coronatest bei ihrer Tochter.

24.03.2022

Kinder haben stärkere Antikörperantwort auf Covid-19 als Erwachsene

Säuglinge und Kleinkinder haben nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 deutlich höhere Antikörperspiegel als Erwachsene. Dies zeigt eine neue Studie, die in der Zeitschrift „JCI Insight “ erschienen ist.

Junge Frau, putzt sich die Nase.

23.03.2022

Heuschnupfen oder Covid-19: Symptome richtig deuten

Laufende oder verstopfte Nase, Niesen, brennende Augen, Kopfschmerzen, Müdigkeit: All diese Symptome können auf eine Allergie gegen Pollen hindeuten – aber auch auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2.

Mann, hält ein positives Covid-19-Ergebnis in der Hand.

23.03.2022

Covid-19 erhöht das Risiko für Typ-2-Diabetes

Das Coronavirus SARS-CoV-2 kann auch die Bauchspeicheldrüse befallen. Deshalb wurde in einer Studie untersucht, ob es nach einer Infektion häufiger zu einer Diagnose von Typ-2-Diabetes kommt. Dies scheint tatsächlich der Fall zu sein, berichten die Forscher in der Zeitschrift „Diabetologia“.

Frau, hält eine kleine Schale mit Müsli in der Hand.

23.03.2022

Hohes Cholesterin: Wie wirksam sind Sport und gesunde Ernährung?

Viele Menschen haben erhöhte Cholesterinwerte. Kommen weitere Faktoren wie Rauchen oder Bluthochdruck hinzu, so steigt das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Ist dieses Risiko aber gering, so stellt sich manch einer vielleicht die Frage, ob auch eine Ernährungsumstellung und viel Sport ausreichen, um die Werte zu senken. Das scheint einen Versuch wert zu sein.

Junge Frau, steht an der Straßenbahnhaltestelle mit ihrem Smartphone.

23.03.2022

Handydaumen: Tippen mit beiden Händen beugt vor

Häufiges Tippen auf dem Smartphone kann zu schmerzhaften Entzündungen der Sehnen im Daumen führen. Um das zu vermeiden, empfehlen Orthopäden und Unfallchirurgen, beide Daumen beim Tippen zu verwenden.

Mann, probiert Essen aus einer Pfanne.

22.03.2022

Kochen fördert die seelische Gesundheit

Ein Kochkurs steigert nicht nur das Selbstvertrauen in der Küche und erleichtert die Zubereitung schmackhafter Gerichte, sondern fördert auch die psychische Gesundheit. Das zeigen neue Forschungsergebnisse in der Fachzeitschrift „Frontiers in Nutrition“.

Soldat, sitzt bei einer Therapeutin.

22.03.2022

Ecstasy verbessert die Therapie nach traumatischen Erfahrungen

Menschen, die Zeuge von schrecklichen Ereignissen waren oder einen Krieg, Angriff oder eine Katastrophe überlebt haben, tragen häufig eine posttraumatische Belastungsstörung davon. Forscher berichten, dass sich mit 3,4-Methylendioxymethamphetamin (MDMA) – auch bekannt als Ecstasy – zusammen mit einer Psychotherapie gute Erfolge bei der Behandlung zeigen.

Junge Frau, hält ein Glas Wasser in die Kamera.

22.03.2022

Genug trinken: Reicht Durst als Taktgeber?

Um gesund zu bleiben, müssen wir jeden Tag ausreichend trinken. In der Regel können wir uns dabei auf unser Durstgefühl verlassen. Bei einigen Menschen und bei bestimmten Erkrankungen funktioniert das jedoch nicht immer, warnt die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) anlässlich des Weltwassertags am 22. März.

Ältere Frau, dehnt ihre Beinmuskulatur.

22.03.2022

Podcast: Was Venen schwächt, was sie stärkt

Alter, Veranlagung, Thrombosen in den Beinen oder Bewegungsmangel schwächen Venen. Viel Bewegung, bei Bedarf Stütz- und Kompressionstrümpfe und pflanzliche Venenmittel aus der Apotheke unterstützen sie.

Frau, steht auf einem Balkon mit Blick ins Grüne.

21.03.2022

Grüne Umgebung senkt das Risiko für einen Schlaganfall

Wer weniger als 300 Meter von Grünflächen wie einem Garten, Park oder dem Wald entfernt wohnt, hat ein 16 Prozent niedrigeres Risiko für einen Schlaganfall als Menschen, die nicht so naturnah leben. Das zeigt eine Untersuchung mit über 3,5 Millionen Menschen in Spanien.

Junge Mutter mit kleinem Mädchen, das Karotten in der Hand hält.

21.03.2022

Nordische Ernährung reduziert Cholesterin und Blutzucker

Beeren, Gemüse, Fisch, Vollkornprodukte und Rapsöl sind die Hauptzutaten der nordischen Ernährung, die als äußerst gesund, schmackhaft und nachhaltig gilt. Eine neue Analyse zeigt, dass diese Ernährungsweise positive gesundheitliche Vorteile hat – unabhängig davon, ob man abnimmt oder nicht.

Junge, weint und hält sich die Hand vor das Gesicht.

21.03.2022

Omikron: Zahl der Pseudokrupp-Anfälle bei Kindern steigt

Kinderärzte aus den USA berichten aktuell, dass seit dem Auftauchen der Omikron-Variante vermehrt Kleinkinder mit Pseudokrupp in Krankenhäuser eingeliefert werden. Mehr Kinder als sonst üblich haben auch schwere Symptome.

Verschiedene Biersorten hintereinander aufgereiht.

21.03.2022

Themen-Special: Alkohol und Gesundheit

Ein Glas Sekt zum Anstoßen, Feierabendbier mit den Kollegen, Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt: Alkohol gehört für sehr viele Menschen zum Alltag. Nichtsdestotrotz schadet Alkohol der Gesundheit und ist für diverse Volkskrankheiten mitverantwortlich. Mehr zum Thema Alkohol und Gesundheit lesen Sie in diesem Themenspecial.

Mutter, verabreicht Mädchen Nasenspray.

19.03.2022

Nasentropfen bei Kindern: Wie dosiert man sie richtig?

Das Gefühl einer zugeschwollenen Nase kennt wahrscheinlich jeder. Auch Kindern bleiben davon bei einer Erkältung nicht verschont. Nasentropfen lindern die Symptome, bei der Anwendung gibt es jedoch einiges zu beachten.

Mann mit dickem Bauch, um das ein Maßband nicht mehr passt.

18.03.2022

Demenz: Das sind die drei größten Risikofaktoren

Man kennt etwa ein Dutzend beeinflussbarer Faktoren, die das Risiko für eine Alzheimer-Demenz erhöhen können. Bluthochdruck, Fettleibigkeit und Bewegungsmangel sind vermutlich die wichtigsten davon, wie eine neue Studie zeigt.

Frau, sammelt Bärlauch im Wald.

18.03.2022

Experten warnen vor giftigen Bärlauch-Doppelgängern

Bärlauch ist ein beliebtes Frühlingskraut und wird gern für Suppen, Soßen, Pesto oder Salate verwendet. Wer es im Wald sammeln möchte, muss jedoch aufpassen, denn es gibt giftige Pflanzen, die dem Kraut sehr ähnlich sind. Lesen Sie hier, wie sich solche Verwechselungen vermeiden lassen.

Junger Mann mit zwei Hanteln.

18.03.2022

Krafttraining verbessert den Schlaf

Schlaf ist wichtig für die Gesundheit. Häufig wird Ausdauersport wie Laufen oder Radfahren empfohlen, um die Schlafqualität zu verbessern. Krafttraining könnte dafür aber besser geeignet sein, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Frau mit Sportbekleidung mit Kopfhörern, übergewichtig.

17.03.2022

Hilft Abnehmen bei einem unerfüllten Kinderwunsch?

Übergewichtigen Frauen, die schwanger werden möchten, wird häufig zu einer Diät geraten. Eine neue Studie zeigt nun jedoch, dass eine Gewichtsabnahme keine direkten positiven Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit hat. Die Frauen profitieren davon dennoch.

Älterer Mann, sitzt auf einer Bank, sein Hund stützt sich auf seinen Schoß.

17.03.2022

Hundehalter sind im Alter gesünder

Rentner, die aktuell oder zuvor einen Hund hatten, leiden seltener an körperlichen Beeinträchtigungen als Menschen ohne Haustiere oder Katzenhalter. Das zeigt eine aktuelle Studie unter mehr als 11.000 älteren Erwachsenen aus Japan. Die Forscher führen das auf mehr körperliche Aktivität und soziale Kontakte zurück.

Nahrungsmittel, die Ballaststoffe enthalten, wirken gegen Verstopfung.

17.03.2022

Verstopfung: Diese 10 Nahrungsmittel bringen den Darm auf Trab

Eine lange Reise, Stress, zu wenig Bewegung: Es gibt viele Gründe, warum der Darm aus dem Gleichgewicht gerät und es zu Verstopfung kommen kann. Eine gute Mischung aus löslichen und unlöslichen Ballaststoffen sowie ausreichend Flüssigkeit kann dabei helfen, die Verdauung auf natürliche Weise wieder in Schwung zu bringen.

Mann, hält sich seinen Bauch.

17.03.2022

Hernien: Häufig ist eine zweite Operation erforderlich

Bei etwa jeder sechsten Person, die wegen einer Hernie operiert wurde, musste innerhalb von zehn Jahre erneut eine Operation durchgeführt werden. Damit haben sich die Erfolgschancen dieser OP seit 30 Jahren kaum verbessert, berichten Forscher im Fachmagazin „JAMA“.

Gruppe von Freunden, sitzen zusammen auf einer Wiese.

17.03.2022

Zusammen oder allein: Wie fühlen wir uns wohler?

Genießen wir unsere Zeit mehr, wenn wir allein oder wenn wir in Gesellschaft anderer sind? Das kommt darauf an: Wichtig ist es aber, die Entscheidung zwischen beiden Optionen selbst treffen zu können, schreiben Forscher in dem Fachmagazin „Journal of Happiness Studies“.

Mutter, spricht mit ihrer Tochter.

16.03.2022

Tipps für Eltern: Mit Kindern über den Krieg sprechen

Bilder und Videos von Familien auf der Flucht, zerstörten Städten, Verwundeten und Toten sind seit mehr als zwei Wochen allgegenwärtig. Der Krieg in der Ukraine prägt nicht nur bei Erwachsenen die alltägliche Stimmung, sondern auch bei Kindern. Wie können Eltern mit ihnen über Ängste und Sorgen sprechen?

Mann, impft eine ältere Frau.

16.03.2022

Apotheken bieten kurzfristig Corona-Impfungen für Geflüchtete aus der Ukraine an

Ukrainische Flüchtlinge können sich in hessischen Apotheken kostenfrei und kurzfristig gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Apotheken können binnen kurzer Zeit alle erforderlichen Unterlagen auf Ukrainisch bereitstellen und so leicht Impfungen anbieten, teilt der Hessische Apothekerverband mit.

Älterer Mann vor seinem Schreibtisch mit Papierchaos.

16.03.2022

Messie-Syndrom ist bei ADHS häufiger

Menschen mit einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) neigen offenbar häufiger dazu, Dinge zu horten und zu sammeln. Diese Angewohnheit kann sich nachhaltig auf die Lebensqualität auswirken, wenn sie sich zu einem Messie-Syndrom auswächst.

Junge Muslima, misst Blutzucker.

16.03.2022

So gelingt Fasten im Ramadan

Viele Menschen mit Diabetes möchten gern den Ramadan einhalten. Wie das gelingt und wann man besser auf das Fasten verzichtet, weiß Diätassistentin Nesrin Yavuz.

Sandra Starke vom VfL Wolfsburg mit einem Fußball.

16.03.2022

Leistungssport: Mit Diabetes ganz vorn

Oft stehen Leistungssportler mit Diabetes bei Fragen und Problemen allein da. Das telemedizinische Projekt "Challenge D" will genau das ändern.

Verschiedene proteinreiche Lebensmittel.

15.03.2022

Verschiedene Proteine senken das Risiko für Bluthochdruck

Eine große Vielfalt von eiweißhaltigen Lebensmitteln schützt einer neuen Studie zufolge vor Bluthochdruck. Zu viel Eiweiß darf es aber auch nicht sein, berichten die chinesischen Wissenschaftler.

Junge Frau, sitzt vor einem Computer und hat Rückenschmerzen.

15.03.2022

6 Übungen für einen starken Rücken

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Gesundheitsproblemen der Deutschen. Häufig werden sie durch zu wenig Bewegung in Kombination mit langem Sitzen vor dem Computer verursacht. Zum Tag der Rückengesundheit am 15. März empfiehlt Dr. med. Charilaos Christopoulos, Chefarzt der Wirbelsäulenchirugie der Atos Kliniken, sechs Übungen für den Rücken, die wirklich helfen und zur langfristigen Prävention von Rückenschmerzen beitragen.

Junge Frau liegt im Bett und schläft.

15.03.2022

Podcast: Mit sanften Mitteln zu besserem Schlaf

Schlecht einschlafen, unruhiger Schlaf: Das Problem lässt sich oft schon mit sanften Maßnahmen und pflanzlichen Präparaten lindern.

Nicole Staudinger

15.03.2022

Nicole Staudinger: "Die Apotheken sind mein Hirn"

Ihre Bücher landen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Im Interview verrät Nicole Staudinger, wie sie den Brustkrebs besiegte, mit Schicksalsschlägen umgeht und mehr Schlagfertigkeit entwickelt.

Frau, trägt eine Gesichtsmaske auf.

15.03.2022

Was Heilerde wirklich kann

Schon die alten Ägypter nutzten Schlamm aus dem Nil, um Krankheiten zu heilen. Bis heute zählt Heilerde zu den traditionell verwendeten Arzneimitteln. Was sie wirklich kann.

Älterer Mann, mit Smartphone auf der Couch.

15.03.2022

App auf Rezept: So geht es

Digitale Gesundheitsanwendungen, kurz DiGA, motivieren, fördern die Therapietreue und tragen so zum Erfolg der Behandlung und zur Lebensqualität bei. Lesen Sie im ersten Teil, was sie ausmacht, was sie leisten und wann Krankenkassen die Kosten erstatten.

Frau, hält eine Pille in der Hand und betrachtet sie.

15.03.2022

Übelkeit durch Arzneimittel

Nicht immer liegt es an einer Krankheit oder an Tätigkeiten wie Reisen oder Achterbahn fahren, dass einem flau im Magen wird. Apotheker Peter Stahl stellt Arzneistoffe vor, die zu Übelkeit führen können, und zeigt Wege, wie sie sich bekämpfen lässt.

Reihe von Fläschchen mit Covid-19-Impfstoff.

14.03.2022

Moderna und Janssen: Neue Warnhinweise zu seltenen Nebenwirkungen

In die Produktinformationen der Covid-19-Impfstoffe von Janssen und Moderna wird jeweils ein neuer Warnhinweis aufgenommen. Das hat die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) Auslöser waren jeweils Fallberichte von sehr seltenen Komplikationen.

Junges Mädchen, hält eine Hand an ihr Ohr.

14.03.2022

Steigende Mumps-Fälle trotz Impfung

Vollständig geimpft und trotzdem krank: Dieses Phänomen kennt man aktuell vor allem bei Covid-19. Jetzt meldet ein amerikanisches Wissenschaftlerteam, dass zunehmend Kinder und Jugendliche auch an Mumps erkranken, obwohl sie vollständig immunisiert sind.

Junger Mann, steht im Supermarkt vor einem Fleischregal.

14.03.2022

Rotes Fleisch erhöht den Blutdruck

Menschen, die manchmal nicht wissen, woher sie ihre nächste Mahlzeit nehmen sollen, haben begrenzte Optionen bei der Wahl ihrer Lebensmittel. US-Forscher zeigen einen Zusammenhang zwischen einer solchen Ernährungsunsicherheit, einer Ernährung mit viel rotem und verarbeitetem Fleisch und einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck.

Frau, schläft friedlich in ihrem Bett.

12.03.2022

Melatonin als Einschlafhelfer

Melatonin, auch bekannt als "Schlafhormon", ist ein wichtiger Taktgeber für den Schlaf-Wach-Rhythmus. Das Hormon wird zur Behandlung von Schlafstörungen eingesetzt und ist in niedrigerer Dosierung seit kurzem auch in Tees, Gummibonbons oder Mundsprays in Apotheken und Drogerien erhältlich.

Ärztin mit älterer Patienten, Hausbesuch.

12.03.2022

Angst vor Corona-Infektion im Job ist weiterhin groß

Im Februar waren fast ein Drittel der Beschäftigten in Sorge, sich auf dem Weg zur Arbeit oder am Arbeitsplatz mit Covid-19 anzustecken. Damit bleibt der Wert auf einem ähnlich hohen Niveau wie in den Vormonaten und ist deutlich höher als im Oktober 2021.

Kleinkind, schnappt sich eine Tablette, die auf dem Nachttisch liegt.

11.03.2022

Medikamentenvergiftung bei Kindern: Das ist zu tun

Vergiftungen durch Medikamente bei Kindern machen einen Großteil der Anfragen in Giftinformationszentren aus. Prof. Dr. Berthold Koletzko von der Stiftung Kindergesundheit klärt auf, was in solch einem Fall zu tun ist.

Junge Frau im Krankenhaus, umarmt einen Hund.

11.03.2022

Therapiehunde in der Notaufnahme verringern Schmerzen

Viele Patienten in der Notaufnahme haben Schmerzen, die häufig erst nach einer längeren Wartezeit behandelt werden können. Um diese zu verkürzen, werden in Kanada vereinzelt Therapiehunde eingesetzt. Diese können weit mehr, als nur für Ablenkung sorgen: Sie reduzieren Schmerzen, Angst und Depressionen.

Frau mit Maske in der Hand, schaut traurig nach unten.

11.03.2022

Covid-19 lässt das Gehirn schrumpfen

Eine Infektion mit SARS-CoV-2 hat Auswirkungen auf das Gehirn: Britische Forscher haben festgestellt, dass auch infolge leichter Infektionen das Hirnvolumen abnimmt. Bereiche, die für die Verarbeitung von Gerüchen und die Kognition zuständig sind, waren besonders betroffen.

Essen auf einem Teil eines Tellers verteilt, auf der anderen Seite steht ein Glas Wasser.

11.03.2022

Nach Herzinfarkt: Kann Intervallfasten das Herz reparieren?

Intervallfasten liegt im Trend: Für gewisse Tage oder Stunden auf Mahlzeiten zu verzichten, hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern kann auch chronische Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und hohes Cholesterin positiv beeinflussen. Deutsche Forscher untersuchen nun, ob Intervallfasten auch die Regeneration nach einem Herzinfarkt beschleunigt.

Junge Apothekerin in der Offizin.

10.03.2022

Apotheker fordern, Lieferengpässe bei Medikamenten entschlossen zu bekämpfen

Seit Jahren gibt es in Europa immer wieder Lieferengpässe bei lebenswichtigen Arzneimitteln. Diese müssen mit großer Entschlossenheit angegangen werden, fordert die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V. in einer aktuellen Mitteilung.

Foto von einer Scheidenblatt-Pflanze.

10.03.2022

Zimmerpflanzen sorgen für saubere Luft in Innenräumen

Gewöhnliche Zimmerpflanzen leisten möglicherweise einen erheblichen Beitrag zur Reduzierung der Luftverschmutzung in Wohnungen und Büros: Sie können den Gehalt an Stickstoffdioxid in der Raumluft deutlich reduzieren, berichten Forscher.

Drei Männer, stoßen mit Bier an.

10.03.2022

Mehr Alkohol, weniger Hirnvolumen

Bei Menschen, die viel Alkohol trinken, verändern sich die Struktur und Größe des Gehirns, was zu geistigen Einbußen führen kann. Laut einer neuen Studie passiert das sogar schon bei Mengen, die als harmlos erachtet werden: Schon ab einem kleinen Bier pro Tag kommt es zu einer Verringerung des Hirnvolumens, schreiben Forscher in der Zeitschrift „Nature Communications“.

Wald mit einem Zecken-Warnschild.

10.03.2022

Neue FSME-Risikogebiete: Zecken breiten sich immer weiter aus

Zecken sind potenzielle Überträger von gefährlichen Krankheiten, unter anderem der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Lange Zeit galt vor allem der Süden von Deutschland als Risikogebiet. Zecken breiten sich jedoch auch im Norden und Nordosten immer weiter aus. In diesem Jahr gibt es sechs neue Risikogebiete, berichtet das Robert Koch-Institut.

Kind, spielt mit Pop-it-Fidget-Toy.

09.03.2022

Pop-it-Toys: Bunte Silikonförmchen nicht zum Kochen und Backen verwenden

Knallbunte Förmchen aus Silikon mit weichen Blasen, die sich herunterdrücken lassen, sind bei Kindern gerade sehr beliebt. Experten warnen jedoch davor, sie in der Küche zu nutzen: Dabei können schädliche Substanzen auf die Lebensmittel übergehen.

Zwei Forscher in einem Labor.

09.03.2022

Stuhlanalyse zur Früherkennung von Bauchspeicheldrüsenkrebs

Forscher haben im Stuhl von Personen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs typische Muster von Mikroorganismen entdeckt. Diese Signatur könnte zur Früherkennung der Krankheit verwendet werden, die häufig erst diagnostiziert wird, wenn sich der Krebs schon im Körper ausgebreitet hat.

Mutter, hält ihr Baby im Arm.

09.03.2022

Keine Lebendimpfstoffe für Babys, deren Mutter Infliximab erhalten hat

Wurden Mütter in der Schwangerschaft oder Stillzeit mit Infliximab-haltigen Medikamenten behandelt, sollten Säuglinge bis zu einem Jahr nach der Geburt keine Lebendimpfstoffe erhalten. Darüber informiert ein aktueller Rote-Hand-Brief.

Frau, juckt sich den Kopf.

09.03.2022

Zeckenspeichel lindert Schmerzen und Juckreiz

Ein Wirkstoff aus Zeckenspeichel namens Votucalis linderte in Tierstudien Schmerzen und Juckreiz. Er stellt damit eine interessante Alternative zu herkömmlichen Schmerzmitteln dar, schreiben Forscher in der Zeitschrift „Frontiers in Pharmacology“.

Frau mit Laptop auf dem Bett, neben ihr ihre Tochter.

08.03.2022

Corona-Pandemie: Frauen leiden mehr als Männer

In Sachen Glück und Lebenszufriedenheit hatten Frauen bislang immer einen kleinen Vorsprung vor den Männern. Durch die Pandemie hat sich das umgekehrt: Je einschneidender die Corona-Maßnahmen, desto unglücklicher waren Frauen im Vergleich zu Männern. Das zeigt der „SKL Glücksatlas“ der Universität Freiburg.

Frau mit Kieferschmerzen, liegt im Bett.

08.03.2022

Zähneknirschen schadet den Kiefergelenken

Viele Menschen knirschen nachts mit den Zähnen oder pressen Ober- und Unterkiefer aufeinander. Fachleute bezeichnen das als Bruxismus und streiten schon lange darüber, ob dies auf Dauer die Kiefergelenke schädigt. Laut einer neuen Studie kann das bei bestimmten Zahnformen und Zahnpositionen der Fall sein.

Junge Frau, nimmt Nasenspray.

08.03.2022

Podcast: Was bei Allergien gut hilft

Machen antiallergische Medikamente wirklich müde? Und was gibt es rezeptfrei in der Apotheke gegen Allergien? Das erklären wir im aktuellen Podcast "gecheckt!".

Senioren-Paar, geht Hand in Hand spazieren.

07.03.2022

Für ein langes Leben reichen 8.000 Schritte pro Tag

Bisher wird häufig die Anzahl von 10.000 Schritten täglich als Beitrag zu einem langen und gesunden Leben genannt – ein ehrgeiziges Ziel für viele Menschen. Seit einiger Zeit kommen Studien zu dem Ergebnis, dass die optimale Zahl etwas darunter liegt. So auch diese neue Untersuchung, die in der Zeitschrift „The Lancet“ erschienen ist: Sie nennt je nach Alter etwa 8.000 Schritte pro Tag.

Junge, misst sich Blutzucker.

07.03.2022

Blutdrucksenker zeigt Vorteile bei Typ-1-Diabetes

Der bekannte Wirkstoff Verapamil, der zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt wird, wirkt sich bei Personen mit Typ-1-Diabetes langfristig vorteilhaft aus: Patienten, die die Blutdrucktabletten einnahmen, benötigten zwei Jahre nach der Erstdiagnose der Krankheit weniger Insulin, berichten Forscher in der Zeitschrift „Nature Communications“.

Forscher beim Forschen.

07.03.2022

Forscher entwickeln Arznei-Implantate gegen Krebs

„Arzneifabriken“ so groß wie ein Stecknadelkopf konnten auf beeindruckende Weise binnen weniger Tage Eierstock- und Darmkrebs bei Mäusen beseitigen. Über ihre Erfolge berichten Bioingenieure in der Zeitschrift „Science Advances“.

Frau, reibt sich die Augen.

05.03.2022

Augenmigräne: Es blitzt und flimmert

So schildern Betroffene ihre Beschwerden während einer Augenmigräne-Attacke: Vor den Augen taucht plötzlich ein flirrender Lichtfleck auf. Er vergrößert sich kreisförmig, ist zackig blitzend und wandert mit der Augenbewegung mit. Wo man auch hinblickt: Das Flimmern macht eine scharfe Sicht auf die Dinge unmöglich. Besonders beim erstmaligen Auftreten beunruhigen die Symptome sehr, auch wenn die Anfälle meist nur kurz anhalten.

Jugendlicher, lässt sich impfen.

04.03.2022

Omikron wird nicht die letzte Variante sein

Virologen warnen vor der Annahme, dass Omikron harmlos und eine Impfung deshalb nicht notwendig sei: Eine Infektion mit dieser Variante kann bei älteren Menschen oder Personen mit Vorerkrankungen durchaus problematisch verlaufen und erzeugt keinen ausreichenden Immunschutz gegen andere Virusvarianten.

Einzelne Arzneimittelpackungen liegen übereinander.

04.03.2022

Ukraine-Krieg: Besser Geld als Medikamente spenden

In der Ukraine herrscht Krieg. Vielerorts ist die Grundversorgung mit Lebensmitteln, Medikamenten und medizinischen Geräten zusammengebrochen. Mehr als eine Millionen Menschen sind auf der Flucht. Wie ihnen am besten geholfen werden kann, lesen Sie hier.

Frau, hält eine rosa Brustkrebs-Schleife in der Hand.

04.03.2022

Lieferengpass bei Tamoxifen: Deutschland erhält 5 Millionen Packungen

Um den derzeit bestehenden Versorgungsengpass bei Tamoxifen zu lösen, wurden mehr als 5 Millionen Tabletten tamoxifenhaltige Arzneimittel (20 mg) nach Deutschland importiert. Bis zum 15. März sollen sie in den Verkehr gebracht werden, ab Mai sollen weitere 20 Millionen Tabletten folgen. Darüber informierte gestern das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Junges Paar, gemeinsam im Bett.

04.03.2022

Der erste Sex beeinflusst bei Frauen das spätere Verlangen

Der erste Sex ist für die meisten Menschen ein bedeutungsvolles Ereignis. Psychologen haben nun herausgefunden, dass sich die Erfahrung darüber hinaus nachhaltig auf das zukünftige sexuelle Verlangen einer Frau auswirken kann.

Frau mit Tablette in den Fingern.

03.03.2022

Cholesterinsenker hemmen die Metastasenbildung

Bei einer Krebserkrankung lösen sich häufig einzelne Tumorzellen ab, begeben sich auf Wanderschaft und bilden andernorts Metastasen. Nachdem ein dafür verantwortliches Gen identifiziert wurde, hat sich ein Forschungsteam auf die Suche nach Wirkstoffen gemacht, die das Gen hemmen können und sind bei Statinen fündig geworden.

Mann, mit einem Fitnessband am Arbeitsplatz.

03.03.2022

Mehr Wohlbefinden durch betriebliche Gesundheitsförderung

Programme am Arbeitsplatz zur Steigerung der körperlichen Aktivität können sich positiv auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter auswirken und bei Stress, Angst und Schlafproblemen helfen. Die Vorteile können schon innerhalb weniger Wochen eintreten, schreiben Forscher in der Fachzeitschrift „Current Psychology“.

Kind mit Sauerstoffmaske.

03.03.2022

RSV-Infektion: Antibiotika verursachen mehr Schaden als Nutzen

Das Antibiotikum Azithromycin richtet bei einer schweren Infektion mit dem respiratorischen Syncytialvirus (RSV) mehr Schaden an als dass es hilft: Bei Kindern im Alter bis zu 18 Monaten war das Medikament wirkungslos, könnte aber das Auftreten weiterer Atemwegserkrankungen in den Folgejahren begünstigen.

Omikron-Test-Röhrchen.

02.03.2022

Omikron vs. Delta: 67 Prozent weniger Todesfälle

Das Risiko, an Covid-19 zu sterben, ist bei Infektionen mit der Omikron-Variante um 67 Prozent niedriger als bei Delta-Infektionen. Das zeigen Auswertungen britischer Daten. Dieser Zusammenhang zeigt sich vor allem bei Jüngeren und bei Männern stärker als bei Frauen.

Frau mit zwei Tabletten-Packungen.

02.03.2022

Ukraine-Krieg: Jod-Tabletten nicht vorbeugend einnehmen

Nach Putins Drohung, möglicherweise Atomwaffen einzusetzen, ist vielerorts die Nachfrage nach Jod-Tabletten gestiegen. Hochdosierte Präparate können bei einer akuten radioaktiven Belastung vor Schilddrüsenkrebs schützen. Im Katastrophenfall werden diese Tabletten an die Bevölkerung ausgegeben, eine prophylaktische Einnahme ist jedoch kontraproduktiv.

Stress kann auf den Magen schlagen.

02.03.2022

Das hilft, wenn Stress auf den Magen schlägt

Anspannung und Stress können buchstäblich auf den Magen schlagen. Die Folgen sind Magenschmerzen, Übelkeit, Völlegefühl oder Sodbrennen. Die Apothekerkammer Niedersachsen gibt Tipps, was man gegen stressbedingte Magenbeschwerden tun kann.

Übergewichtiger Jugendlicher mit Hamburger.

02.03.2022

Hohes Cholesterin auch bei Kindern im Blick behalten

Hohe Cholesterinwerten und Arteriosklerose sind eher ein Thema, mit dem sich Erwachsene befassen. Professorin Kirsten Holvenat vom Institut für Ernährung der Universität Oslo rät jedoch, schon im Kindesalter mit der Vorbeugung und der Überprüfung der Cholesterinwerte zu beginnen, bevor eine beginnende Gefäßverkalkung fortschreitet.

02.03.2022

Blutspende: Empfänger und Spender profitieren

Täglich werden in Deutschland etwa 15.000 Blutspenden für die Versorgung von kranken und verletzten Menschen benötigt. Insbesondere zur Urlaubszeit können die Konserven knapp werden, und die Corona-Pandemie trägt zusätzlich dazu bei. Spender profitieren nicht nur von dem Gefühl, anderen zu helfen, sondern bekommen bei jeder Spende einen kleinen Gesundheitscheck.

Junges Mädchen, liest Nachrichten über ihr Handy.

01.03.2022

Krieg in der Ukraine: Wie gehe ich mit Angst und Ohnmacht um?

Die Lage in der Ukraine bestimmt aktuell unsere Nachrichten. Bilder und Videos von Krieg, Katastrophen und Leid sind allgegenwärtig und sorgen für Ängste und Ohnmacht. Wie man es schafft, damit umzugehen und wie Eltern mit ihren Kindern über die Situation sprechen können, erklärt Dr. med. Torsten Grüttert, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.

Mann mit einer Dose und Vitamin-D-Kapseln in der Hand.

01.03.2022

Vitamin D2 und D3 unterscheiden sich in ihrer Wirkung

Hinter der Bezeichnung Vitamin D verbirgt sich eine Gruppe fettlöslicher Vitamine. Als Nahrungsergänzungsmittel sind Vitamin D3 und seltener Vitamin D2 im Handel. Eine neue Studie lässt vermuten, dass Vitamin D2 für die Gesundheit eher eine untergeordnete Rolle spielt, Vitamin D3 dagegen wichtig für die Infektabwehr ist.

Petra Kleinert.

01.03.2022

Petra Kleinert: "Ich koche schon immer sehr gerne"

Mit der Krimireihe Serie „Mord mit Aussicht“ geht Petra Kleinert in die vierte Staffel. Im Interview verrät die Schauspielerin, wie sie sich gesund ernährt, was eine interessante Rolle ausmacht und warum ihr Kater sie auf Dreharbeiten begleitet.

Mann, joggt mit Kopfhörern.

01.03.2022

Lauf dich fit!

Physiotherapeut und Langstreckenprofi Kurt Stenzel gibt Tipps, wie man beim Joggen Kondition und Laufleistung steigert und was man beachten sollte.

Cranberries auf einem braunen Holzuntergrund.

01.03.2022

Harnwegsinfekten mit Pflanzenkraft vorbeugen

Besonders Frauen leiden unter wiederkehrenden Blasenentzündungen. Neben den oft zur Akuttherapie verschriebenen Antibiotika gibt es einige natürliche Mittel, die sich auch zur Vorbeugung eignen.

Frau mit Migräne.

01.03.2022

Wetterfühligkeit: Was steckt dahinter?

Jeder redet über das Wetter, und so mancher fühlt es auch. Der menschliche Organismus registriert Wetterumschwünge. Das kann sich individuell recht unterschiedlich bemerkbar machen.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Podcast "gecheckt!"
Podcast: gecheckt!
Senioren

Podcast: Was bei Knieschmerzen hilft

Arthrose, Bänderriss oder Meniskusschaden: Knieschmerzen können ganz unterschiedliche Ursachen…

Gewinnspiel

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel! Es gibt 1000 Euro und attraktive Sachpreise zu gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden